Frage von Gefuehlvoll, 40

Hallo, Ich (w/14) höre andauernd so komische Geräusche in meinem Zimmer , was könnte es sein,es hört sich an wie eine Mücke oder gar bis Kinderstimmen?

Es ist meistens abends , kann auch daran liegen das ich Tags über immer Musik ganz laut habe , aber diese Geräusche sind immer da , sobald ich schlafen will was ich eh Zeit Monaten nicht mehr richtig kann.
Es ist aber nichts in meinem Zimmer nicht einmal eine Mücke und vor allem keine Kinder die irgendetwas sagen oder schreien , kleinere Geschwister hab ich auch nicht und ich habe ab und zu auch so 'gestalten' vor Augen das ist aber nicht ganz so extrem , es ist nur alles sehr belastend für mich und macht meine Psyche noch mehr kaputt, was könnte dies sein? Bitte um Hilfe,Danke:)

Antwort
von frage3349, 26

Hallo!
Sollten diese Probleme dir ernsthafte Angszustände bereiten, empfehle ich dir zuerst mit deinen Eltern darüber zu reden. Wenn sie auch nicht weiter wissen lad mal eine Freundin zu dir ein und übernachtet gemeinsam bei dir im Zimmer. Wenn sie die Stimmen auch hört, dann muss es dafür eine logische Erklärung geben. Wenn deine Freundin die Stimmen jedoch nicht hört bzw. du die Stimmen nur hörst, wenn du alleine bist, dann würde ich dir raten zusammen mit deinen Eltern eine Psychologische Praxis aufzusuchen. Gerade mit 14 Jahren sind Schlafprobleme und Wahnvorstellungen nichts gutes. Desto länger du nichts dagegen unternimmst, desto schlimmer wird es und umso mehr steigerst du dich in die ganze Sache hinein. Du brauchst keine Angst vor einem Psychologen haben. Die Meisten sind sehr nett und behandeln einen sehr gut. Ich würde das nur relativ stell machen, denn auf einen Termin beim Psychologen muss man oft lange warten.

Weiterhin viel Erfolg und Gute Besserung!

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Sie hat doch gar nichts von Wahnvorstellungen gesagt ..?

Kommentar von Midnight1999 ,

Schizophrenie sagt dir nichts, oder?

Kommentar von Gefuehlvoll ,

Meine große Schwester hört dies nicht als sie letzte Nacht bei mir übernachtet hat , weshalb ich auch so verzweifelt war und hier fragte.
Danke für deine Andwort

Antwort
von FouLou, 28

Ja zu laute musik kann das auslösen. Deine fantantasie macht den rest.

Nennt sich tinitus und ist meistens aber ein leichtes oder auch lauteres pfeifen auf den ohren.

Wenn ich mich abends drauf konzentriere hab ich auch soetwas.

Insbesondere wenn du musik auf köpfhörer hörst sind deine ohnen besonders gefährdet.

Um das herauszufinden halte dir einfach mal deine ohren mit etwas zu. z.b. zwischen kissen und bett einpressen.

Wenn du diese art von geräusche dann immernoch hörst kommt es definitiv von zu lauter musik da diese geräusche in deinem ohr entstehen weil es von der zu lauten musik beschädigt wird.

Lösung dafür: Musik dauerhaft wesentlich leister stellen. Dann kann sich das verringern. Aber man kann auch einen dauerhaften schaden durch zu laute musik erhalten.

Falls es das nicht ist versuche die geräuschquelle ausfindig zu machen. geh einfach mal leise durchs zimmer oder durchs haus und versuche zu hören von was es denn kommt. Irgendwelche monster oder geister gibt es nicht.

z.b. verursachen Monitore die nicht ausgeschaltet sind einen kleinen leisen pfeifton wenn die standby lampe blinkt. Genauso netzteile von handy und co. können geräusche verursachen.

Kommentar von Midnight1999 ,

Dass es etwas nicht gibt, heißt nicht, dass man es nucht wahrnehmen kann.

Kommentar von FouLou ,

Was fürn schrott. Das ist schon allein von der wortbedeutung her absolut nicht logisch. Etwas was man wahrnehmen kann muss folglich existieren. Wahrnehmung bedingt zwangsläufig die existenz einer quelle.

Man könnte jetzt zwar argumentieren das so eine sterne am himmel nicht mehr existieren. Wir sie aber noch wahrnehmen können. Aber das ist denke ich haarspalterei in diesem kontext.

Antwort
von Berliner4TW, 40

Das ist normal, habe ich auch manchmal...das ist wenn dein Gehirn Eindrücke. Om Tag verarbeitet...entspann dich, dann wird das schon

Kommentar von Midnight1999 ,

Als wenn dein Gehirn Geräusche macht!! 😂😂😂 Es verarbeitet die Dinge, wenn du schläfst.

Kommentar von Berliner4TW ,

Man hört in der Einschlafphase manchmal Stimmen und Geräusche, und das liegt daran, dass es die Informationen vom Tag verarbeitet

Antwort
von Pquinn, 36

Hi,

also erstmal, sowas wie Geister oder irgendwelche herumschschwirrenden Kinderstimmen gibt es natürlich nicht. Ansonsten kann das natürlich viel sein, vllt. irgend ein Nebengeräusch aus der Küche (Kühlschrank, Gefriertruhe), was man eben leise hört oder aus dem Keller (Heizung). Schlimm ist das zumindest nicht und solange es nicht zu laut ist, würde ich es einfach ignorieren. Wünsche dir erholsamen Schlaf :)

Antwort
von torxx, 10

Du bildet es dir ein.. Ich meine - Wie wahrscheinlich ist es, dass du kinderstimmenerzeugende Gegenstände in deinem Zimmer hast? Versuch doch mal herauszufinden wo die Geräusche herkommen.. Wenn sie von verschiedenen Positionen zu hören sind, wird es wahrscheinlich Einbildung sein. Wenn es immer die gleiche Stelle ist, versuche nur diese eine Stelle im Zimmer zu beleuchten wenn du schlafen gehst. Im Besten Fall ist die Stelle leer, denn dann ist es eh nur Einbildung oder es gehen eventuell Paranormale Dinge in seinem Zimmer vor.. Aber ich will dir keine Angst machen, das ist wirklich unwahrscheinlich :D Lass doch mal eine(n) Freund(in) bei dir übernachten und lausche mal, ob du es immer noch hörst.. Wenn nicht, dann wirst du es dir höchstwahrscheinlich einbilden.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 16

Das sind Halluzinationen die bei vielen vor dem schlafengehen kommen .
Ist nicht gesundheitsschädlich, aber kann angsteinflößend sein:/.

Antwort
von Midnight1999, 8

Ich höre abends manchmal den Fernseher aus dem Wohnzimmer, wenn meine Mutter davorsitzt. Das erklärt aber immer noch nicht die Gestalten, die du siehst. Die sind - genau wie Stimmenhören - ein Symptom von Schizophrenie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community