Frage von Rudi121213, 58

Hallo, ich verstehe einen Punkt in einem Mietvertrag nicht:?

Der Mieter stellt den Vermieter im Innenverhältnis von Ansprüchen Dritter aus Verletztung dieser Verkehrssicherungspflicht insoweit in Bezug auf das Mietobjekt frei.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Mietvertrag, 36

Der Vermieter ( der keine Ahnung hat) will sich hier absichern bzw. das auf Dich abwälzen.

Wenn es im Winter vor der Haustür glatt ist, musst Du was dagegen unternehmen( Verkehrssicherungspflicht).

Fakt ist, das er nicht aus der Mitverantwortung rauskommt.

Man kann vieles in Verträgen vereinbaren, aber nicht alles ist wirksam.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von DerHans, 39

Das hieße, dass der Vermieter nicht haftet, wenn ein Besucher sich in DEINER Wohnung einen Schaden zuzieht. 

In deiner Wohnung ist das auch korrekt. Für die Verkehrssicherheit auf dem Grundstück und im Treppenhaus ist trotzdem der Eigentümer verantwortlich.

Dieser Verantwortung kann er sich auch nicht vertraglich entziehen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

In deiner Wohnung ist das auch korrekt.

Selbst da,käme es auf den Einzelfall an.

Antwort
von imager761, 18

Meint, etwa die Treppenhausreinigung, Hof- oder Winterdienst wurde dir mietvertraglich übertragen und du haftest für Schäden Dritter aus schuldhaftem Versäumnis dieser Verpflichtung. Etwa weil du während deines Skiurlaubes niemanden damit beauftragt hast oder Sonntags um 8 Uhr morgens noch keine Lust hast, Schnee zu schippen

Es sei denn, diese Vereinbarung wäre unwirksam vereinbart, weil du sie persönlich erkennbar garnicht leisten könntest (Rollstuhlfahrer, gehbehinderter Rentner).

G imager761


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten