Frage von Tidus89, 47

Hallo, ich studiere Psychologie und muss eine Hausarbeit zum Thema "Beeinflussung des Konsumentenverhaltens durch Emotionen und Kognitionen" schreiben. Hilfe?

Hallo, ich studiere Psychologie und muss eine Hausarbeit zum Thema "Die Beeinflussung des Konsumentenverhaltens durch Emotionen und Kognitionen" schreiben. Es soll nicht um allgemeine Definitionen von Kognition und Emotion gehen, sondern gezielt auf das Thema Werbung eingehen mit Literatur nach 2000.

Hab noch nicht so viel Hausarbeitserfahrung, vor allem auch im Studium keinen wirklichen Bezug zum Thema Werbung und fühle mich gerade extrem überfordert, weil ich angesichts der Bandbreite des Themas nicht weiß, wo ich überhaupt anfangen soll. Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand von euch sagen kann, wie ich das jetzt am besten mache.

Also hat jemand Ideen für ein genaues Thema, Quellen, am besten auch Aufbau und kritische Punkte, wie ich das ansonsten allgemein angehe? Auch wie man am besten Hausarbeiten in der Uni schreibt?

Für Interessierte werde ich die Arbeit am Ende auch bei Researchgate frei zur Verfügung stellen.

Vielen Dank, in meiner momentanen Situation weiß ich wirklich jede Hilfe zu schätzen!

Edit: Okay, bis jetzt schon mal Danke. Ich muss zugeben, dass der bisherige Text hier eher aus einer Kurzschlussreaktion entstand, tut mir leid. Ich bin mit dem Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten vertraut, genauso weiß ich um Recherche bescheid. Mir geht es im Grunde genommen eher um das finden einer interessanten Fragestellung zu diesem Thema, zumindest eine Eingrenzung, welche 15 Seiten füllt. Danke nochmal

Antwort
von TheTrueSherlock, 11

Die Emotionale Konditionierung ist recht interessant. Du könntest als Fragestellung nehmen "Inwiefern wirkt sich die Emotionale Konditionierung auf das Konsumentenverhalten aus?". Die Theorie wird direkt für die Werbung gebraucht.

Zuerst musst du dir überlegen, worüber du schreiben willst. Du brauchst ein Thema und eine konkrete Fragestellung. Was willst du herausfinden? Was willst du untersuchen? Gibt es für die Fragestellung genug Literatur und kannst du bei dieser Fragestellung die angeforderte Seitenanzahl schreiben? Ist das Thema also nicht zu umfangreich, aber auch nicht zu klein?

Dann machst du eine grobe Gliederung/Ideensammlung. Bei meinem Vorschlag wäre das zum Beispiel:
- Was ist Emotionale Konditionierung?
- Was sind Emotionen?
- Was bedeutet Kognition?
- Wie wird Werbung mithilfe der Emotionalen Konditionierung gestaltet?
- Wie wird der Kunde beeinflusst?
...

Das sind vermutlich schon große Themen. Du brauchst eine konkrete Fragestellung und dann musst du schauen, was du alles ansprechen willst. Frage auch ruhig mal deinen Professor, wie du an die Sache herangehen kannst und ob deine Fragestellung okay ist.

Für die Einleitung oder den Schluss kannst du noch paar kritische Worte über Werbung allgemein geben. Zum Beispiel, dass man sehr davon beeinflusst wird. Uns die Beeinflussung nicht immer bewusst ist und gerade die unterschwellige Beeinflussung gefährlich ist etc.

Dann suchst du Literatur zu deinem Thema heraus. Das Programm "Citavi" ist richtig geil dafür. Da kannst du Quellen speichern und am Ende kannst du die ganzen Quellen einfach als Literaturverzeichnis darstellen. Du musst nur darauf achten, dass du den Zitierstil nimmst, den dein Professor mag. Da musst du auch mal nachfragen, wie du zitieren sollst. Jede Uni macht das anders. Schreibe dir jede Quelle auf.

Eventuell kannst du dein Thema / deine Fragestellung an einem Beispiel veranschaulichen.

Kopf hoch, das wird mit der Zeit einfacher und besser!

Antwort
von Dahika, 14

Hast du keine (private) Arbeitsgruppe. Ich habe stets mit vier oder fünf Leuten zusammen gelernt und wir konnten uns gegenseitig helfen.

Ich gebe zu, dass ich deine Frage als Psych.Stud. merkwürdig finde. Denn das Recherchieren, wo man Inhalte findet, sollte doch nun wirklich beherrscht werden.

Für diese Hausarbeit wird es dir nichts mehr nützen, aber such dir dringend ein paar Leute, mit denen zu zusammen lernen kannst.

Antwort
von Nayes2020, 14

naja die Form ist meist von der Uni gegegebn. orientiere dich einfach an dem bachelor standard deiner Uni.

Inhaltlisch würde ich das so machen. ich würde einfach lesen. mal das buch mal die Zeitschrift usw. ohne zu filtern. interessantes mal aufschreiben und einfach input sammeln

du wirst dann schnell merken wo die reise hingeht. ein spur pendelt sich dann ein.

dann die große SPur genau definieren. und dann nochmal gezielt recherche betreiben.

Welche Emotionen spricht gute Werbung an? wie macht sie das

welche Emotionen regen am meisten zum kaufen an. über welche Medien wird die beeinflussung verteilt?

wo und wann werden wir im alltag beeinflusst?

wieviel passiert unbewusst und wieviel bewusst.

was gibts für theorien und forschungen?

Antwort
von offeltoffel, 28

An einer Uni sollte man erwarten, dass man gesagt bekommt, wie man an die nötige Literatur rankommt. Der Prof oder Dozent, der dir das Thema gegeben hat, hat womöglich auch eine klare Vorstellung - wie wäre es mit einem Termin zur Sprechstunde?

Literatur gibts in der Bibliothek, aber zuerst würde ich an deiner Stelle das Thema eingrenzen und mir eine Gliederung überlegen, die ich mit dem Prof besprechen würde.

P.S.: Ich kenne das, wenn man von der Uni erst einmal überfordert ist. Trotzdem...deine Frage kommt mir gerade so vor wie ein Taxifahrer, der seinen Gast fragt, wie man eigentlich Auto fährt.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Na na, am Anfang ist man echt überfordert und es ist nur menschlich, wenn man dann mal Hilfe braucht. Studieren ist nicht einfach und es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen.

Kommentar von offeltoffel ,

Ich stimme dir absolut zu. Und aus beiden Gründen finde ich, dass er sich Hilfe innerhalb der Uni suchen sollte.

Wenn wir ihm hier Themen präsentieren, wird das sein Problem nicht lösen. Dann steht er nächstes Mal wieder da und weiß nicht weiter. In der Uni lernt man, Problemstellungen selbständig zu lösen. Ich fände es viel sinnvoller, wenn er sich mit dem Dozenten zusammensetzt und sie gemeinsam darüber nachdenken, wie man das Thema eingrenzen kann. Dabei sieht er, wie man sowas angeht und wie man sich durch das Informationsdickicht schlagen kann.

Antwort
von BarbaraAndree, 14

Hier ein Link zu einer Arbeit mit diesem Thema, das im Netz veröffentlicht wurde. Vielleicht kannst du daraus einige Anleitungen entnehmen.

http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-322-81694-8_16#page-1

Arbeiten kannst du gut in einer Bibliothek, entweder in der deines Fachbereichs oder in der Universitätsbibliothek, die großzügige Öffnungszeiten haben.

Antwort
von Eselspur, 10

Ich weiß nicht, wie wissenschaftlich fundiert deine Hausarbeit sein soll. Ich kenne Seminararbeiten, da wurden einige Artikel und Bücher durchgesehen und das war es - bei anderen wurde eine umfangreiche Literaturrecherche verlangt. 

Die richtige Literatur zu finden ist oft eine ziemliche Herausforderung. Zu deinem Thea kann ich dir nciht helfen, vielleicht sagt dir aber der Link etwas bzw. google "Literaturrecherche"!

https://www.fh-campuswien.ac.at/fileadmin/redakteure/Lehre/Dokumente/DO_BIB_FAQ_...

Antwort
von Herb3472, 10

Vielleicht gibt Dir dieses Youtube-Video Denkanstöße:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community