Hallo, ich sitze an der Steuererklärung und möchte mein Urlaubs & Weihnachtsgeld eintragen. Wie mache ich das, bzw wo genau?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Rachel03,

habe Folgendes gefunden (weil ich kein Steuerberater bin):


Urlaubsgeld ist steuerlich ein sonstiger Bezug.

Sonstige Bezüge werden bei der Lohnsteuer anders behandelt als laufender Arbeitslohn. Die Versteuerung erfolgt nach der Jahrestabelle mit einem besonderen Berechnungsschema. Dabei wird die Lohnsteuer
für den maßgebenden Jahresarbeitslohn ohne den sonstigen Bezug und für den maßgebenden Jahresarbeitslohn einschließlich des sonstigen Bezugs ermittelt.

Der Differenzbetrag ergibt die Lohnsteuer für den sonstigen Bezug. Durch die Anwendung der Jahrestabelle wird die steuerliche Progression
abgemildert. Der sonstige Bezug wird steuerlich gleichmäßig (1/12 pro
Monat) auf das Kalenderjahr verteilt.

Hier finden Sie ein Beispiel zur Abrechnung mit zusätzlichem Urlaubsgeld ...

Quelle: http://www.lohn-info.de/urlaubsgeld.html

Also müsstest du das Urlaubs- und Weihnachtsgeld bei den sonstigen Bezügen angeben, aber vom gesamten Bruttobetrag (lt. Lohnsteuerbescheinigung des Arbeitgebers) abziehen.

Liebe Grüße

ichausstuggi


P.S.: Das Rechenbeispiel findest du unter http://www.lohn-info.de/lohnsteuerabzug3.html#beispiel1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird (in Deutschland) nicht anders besteuert.

"Wenn ich unter der Lohnsteuerbescheinigung mein Jahresge oder sonstiger
Arbeitslohn (wo dann)halt angebe, muss ich da das Weihnachtsgeld u
Urlaubsgeld abziehen?" - ?????????????????????????????????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rachel03
09.03.2016, 21:43

Sorry, da hatten sich die Sätze vermischt. Habs geändert, danke

0

Nein, Urlaubs- und Weihnachtsgeld werden nicht anders versteuert! Du rechnest dieses ganz normal Deinem gesamten (zu versteuernden) Bruttojahreseinkom-men (aus nicht selbständiger Arbeit) hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Weihnachts- und Urlaubsgeld ist in der Lohnsteuerbescheinigung im Bruttolohn enthalten. Dieser wird in die Steuererklärung übernommen. Theoretisch könnte man bei Übertragung der Steuererklärung per ELSTER auf die Eintragung der Angaben aus der Lohnsteuerbescheinigung in Erklärung auch verzichten, da die vom Arbeitgeber per ELSTER übermittelten Daten über die Steueridentifikationsnummer automatisch übernommen werden. Zur Berechnung der Steuerlast werden die Angaben vom Programm allerdings benötigt.

Herauszurechnen ist für die Eingabe vom Steuerpflichtigen vorher rein gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird anders besteuert? Würde mich wundern. Das ist doch bereits auf deinem Lohnzettel.

Du wirst nur wahrscheinlich etwas wieder kriegen, weil jedes Monatsgehalt so (vor)versteuert wird, als würdest du jeden Monat dasselbe verdienen. Dadurch ist auf das Jahr gerechnet zu viel einbehalten, wenn man Ausreisser nach oben dabei hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Anlage N werden die Einkünfte lt. Lohnsteuerbescheinigung erfaßt.

nix mit rausrechnen und extra eintragen ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?