Frage von resy2603, 34

hallo. ich schreibe eine Facharbeit zum Thema drogen süchtige Eltern/Mütter und die Entwicklung der Kinder.Nun hab ich Probleme bei der Gliederung?

Also aufgrund eines Falles in meiner Kita ist dies mein Thema. Nun überlege ich ob ich zum Beginn was über Crystal schreib, natürlich nach der Einleitung. Weil die Mutter das konsumierte. Oder ob ich allgemein was über Drogen schreiben soll. Was es alles gibt an Drogen etc.; dann wollte ich auf Drogenkonsum während der Schwangerschaft eingehen; dann welche Qualen/Entzug die babys nach der Entbindung erleiden. dann ob es Hilfe für die kinder gibt, außerdem noch in die Richtung Kindesvernachlässigung. Im praktischen Teil würde ich die Entwicklung betrachten. Hat jemand noch ein paar Ideen? Vielen Dank

Antwort
von autmsen, 4

Laut ZI Mannheim haben wir in diesem Staat sechs Millionen Alkoholiker bzw. Menschen die nahe an dieser Erkrankung dran sind. Bitte schaue auf 3SAT nach der entsprechenden Ausstrahlung der Teleakademie oder online. 

Allgemein solltest Du zunächst den Begriff Droge mit Unterstützung des Internet definieren. Hier gehe bitte auch auf die Geschichte ein denn diese ist durchaus sehr interessant. 

Auslöser ist eine Abhängige von einer chemischen und künstlichen Substanz. Es macht also Sinn zu unterscheiden zwischen 

körpereigenen Drogen die von außen zugeführt krankmachend schädigen können

körperfremden Drogen die von außen zugeführt krankmachend schädigen - das können kann hier wohl in der Regel weggelassen werden. 

Dann ist die menschliche Entwicklung im Mutterleib und danach zu beachten. 

Bitte nutze das Internet reichlich zur Recherche. Es wird sich lohnen denn Du findest nicht nur im Archiv von dradio zur Thematik Informationen sondern auch auf youtube und über die Suchmaske des Browsers. 

Bei youtube mag es lohnend sein sich erst einen freien Proxy einzurichten. Online findest Du dazu gut verständliche Anleitungen. 

Du kannst Deinen Vortrag dadurch "auflockern" indem Du Video-Sequenzen zur Thematik zeigst oder Bilder. 

Das ist ein beachtenswerter Artikel auf Wikipedia:

Register klinischer Studien

Ich kann hier nicht behaupten es gäbe bezogen auf die einzelnen Drogen Unterschiede bei den Neugeborenen. Denn ich habe dazu zu wenig Kenntnisse. Stelle aber bitte auf gar keinen Fall eine Behauptung auf ohne sorgfältig recherchiert zu haben! Gerade wenn es sich um eine illegale Droge handelt macht es sehr viel Sinn äußerst sorgfältig zu sein. Denn die Abhängigen bzw. ehemaligen Abhängigen rutschen viel leichter als sogenannte normale Menschen in Abwehrhaltungen. Auch wenn der Vortrag nur für den Kollegenkreis gedacht ist. Denn Süchtige sind sehr sensibel. Sie bemerken emotionale Veränderungen in ihrer Umwelt. 

Jo. Und dann gibt es online noch die rechtlichen Vorschriften welche von den Mitarbeitern einer Kita in solchen Fällen zu beachten sind. Damit würde ich abschließen. - Mir fällt jetzt einfach nicht ein wie sie heißen. Gelesen habe ich sie bereits mehrmals. 

Antwort
von caya2014, 19

Hallo,

Puhhh hast ein schweres Thema, was aber ein sehr wichtiges ist! Da diese Mütter nicht nur sich sondern ihren Kindern extrem schaden.

Wobei ich würde es nicht auf eine Droge beziehen am Anfang sondern allgemein auf Drogen aber auch der Konsum vom Alkohol kann dazu führen. Daher wie wäre es, wenn du beides vereinst?

Antwort
von FreakNimrod, 8

Ich denke, du könntest schon ausgehend vom Beispiel der Crystal-abhängigen Mutter das Thema deiner Arbeit entwickeln. Dann wäre eine genauere Beschreibung der Droge natürlich sinnvoll. In diesem Fall solltest du aber dein Thema eher auf "Crystal-Konsum" spezifizieren.

Eventuell wäre es aber besser, nach der Einleitung generell etwas über den Drogenkonsum in Deutschland zu schreiben. Dazu solltest du auf verschiedene Statistiken zurückgreifen. Die Auswirkungen der verschiedenen Drogen würde ich dann in die nächsten Kapitel (Schwangerschaft, Zeit nach der Entbindung, Erziehung) mit einflechten.

Was Literatur betrifft, könntest du hier fündig werden:

Stachowske, Ruthard: Drogen, Schwangerschaft und Lebensentwicklung der Kinder. das Leiden der Kinder in drogenkranken Familien

Klein, Michael: Kinder drogenabhängiger Mütter. Risiken, Fakten, Hilfen

Antwort
von HerrDegen, 9

Ich würde erstmal Drogen definieren und Arten von Drogen mit Wirkweise auf den Konsumenten nennen (Alkohol je nachdem auch mit dabei). Dann konkret, wie sich diverse Drogen in der Schwangerschaft auswirken, wie sie in den Organismus des Kindes gelangen (hier würde ich kurz auf die Biologie eingehen, Plazenta, gemeinsamer Blutkreislauf usw.) und welche Schäden dort entstehen. Dann, wie solche Kinder bei und nach der Geburt medizinisch versorgt werden müssen, dann die rechtlichen und sozialen Aspekte bzgl. drogensüchtige Mutter/Kind mit Behinderungen aufgrund der Drogensucht. Mach den biologisch-medizinischen Teil nicht zu umfangreich (du scheinst ja Erzieherin zu werden), aber er gehört mit rein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community