Frage von doggy1603, 75

Lernverhalten von Hunden: Kann jemand den Fragebogen ausfüllen?

Hallo. Ich schreibe eine Facharbeit über das Lernverhalten von Hunden. Als Eigenanteil führe ich eine Umfrage darüber durch.

Ihre Meinung bitte markieren bzw bei sonstiges schreiben.

  1. Denken Sie, jeder Hund, egal ob jung oder alt, kann lernen?

    ja

    nein

  2. Hört Ihr Hund immer auf Sie?

    ja

    manchmal

    nein fast gar nicht

    nie

  3. Was denken Sie, wie der Hund Befehle, um etwas zu lernen, aufnimmt und umsetzt?

    "ich muss das schaffen"

    "mein Besitzer hat keine Lust, ich auch nicht"

    "mein Besitzer hat Lust, ich auch"

    "nach dem Erfolg gibt es Leckerlies"

    sonstiges: ......

  4. Verstehen Sie die Körpersprache Ihres Hundes?

    ja immer

    nicht immer

    ja, aber manchmal gibt es Missverständnisse

    nein, es gibt immer Missverständnisse

    sonstiges: ....

  5. Was denken Sie, wie man die Mensch-Hund-Beziehung aufbauen bzw. verstärken kann? (eigenen Text verfassen)

Danke für Eure Antworten ;)

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 28

1.) ja, sie lernen ein Leben lang

2.) manchmal :) 

3.) sonstiges, es lohnt sich 

4.) ja aber manchmal gibts auch Missverständnisse, da meine Hündin leider schon teilweise an Altersdemenz leidet

5.) Kooperation und logische Kommandos und Beständigkeit, sind die Grundpfeiler zum guten Mensch-Hunde Verhältnis. Bei uns geht das über Vertrauen und den natürlichen Verhalten eines sozialen Rudeltieres, was wir fördern. 

Antwort
von Labyrinth2015, 36

1: ja 2: fast immer ("manchmal" wäre mir viel zu wenig...und einen 100% in jeder Lebenslage immer und überall perfekt hörenden Hund...ich glaube nicht, dass es den wirklich gibt...) 3: wenn ich etwas auf diese Weise mache, passiert etwas Positives (Leckerchen, Lob, "Click", mein Mensch freut sich), als werde ich das Verhalten wieder anbieten, um das Positive wieder zu bekommen. 4: ja, (eigentlich so gut wie) immer. Ich habe mich aber auch ausführlich damit beschäftigt, viel gelesen und beobachtet. 5: man sollte den Hund liebevoll, aber auch konsequent erziehen. Hunde brauchen Regeln, die ihnen Sicherheit geben, d.h. der Mensch muss klar und verlässlich handeln. Viel Zuwendung und Beschäftigung sollten selbstverständlich sein.

Antwort
von 2354cannes, 41

1 ja / 2 manchmal/3 Leckerlie/4 nicht immer/ 5 Es hängt sischer auch von der Rasse und Hundeerfahrung ab, man sollte für den Hund da sein,ihn aber auch in Ruhe lassen und Hundetrainer nehmen,das Füttern,Spazieren gehen,spielen führt auch zum Aufbau des Vertrauens, aber Tiere sind immer unberechenbar,plötzlich kann auch ein "lieber"Hund schnappen oder beissen.

Antwort
von Hundenase1411, 29

1. ja

2. meistens

3. nach dem Erfolg gibt es Leckerlie

4. ja aber manchmal Missverständnisse

5. sich mit ihm beschäftigen, spielen, Kuschel, ihm zeigen dass er bei einem sicher ist also streng erziehen da es dem Hund Sicherheit bietet

LG und viel Glück 🍀😉

Kommentar von doggy1603 ,

Dankeschön. 

Antwort
von MiraAnui, 20

1) ja

2) ja

3) mein besitzer hat Lust ich auch. Dazu kommt Arbeitsrasse

4) ja, manchmal jedoch kleine Missverständnisse

5)gemeinsame Erlebnisse, spielen und Üben verstärken die Beziehung. Klare Regeln

Antwort
von lisalisa001, 19

1. Ja aber um so älter er wird umso schwerer ist es ihm etwas beizubringen

2. ich würde sagen meistens(ich weis die antwortsmöglichkeit gibt es nicht)

3. Ich will mein Herrchen/Frauchen nicht enttäuschen wege dem gib ich mein bestes

4. Ja so gut wie immer

5. Auf Vertrauen. Hunde denken anders als Menschen und hunde können keine Schuldgefühle haben sie sind nur traurig weil das Herrchen/Frauchen enttäuscht von ihnen ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten