Frage von Caesar1234, 96

Hallo, ich muss zum Arzt um Blut zu nehmen, habe aber Mal ein schlechtes Erlebnis mit Nadeln gehabt und habe seit dort richtige Angstanfälle?

Wie kann ich meine Angst am besten überwinden ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fledermaus92, 21

Hey,

Ich hab auch mal ein schlechtes Erlebnis mit Nadeln gehabt und hab da auch voll Panik bis heute. Am Besten ist es, wenn du jemanden mitnimmst (z.B. deine Mutter oder einen Freund/eine Freundin), die dich mental unterstützen. Und dann solltest du auch dem Arzt oder der Ärztin sagen, dass du Angst hast. Das ist nichts Schlimmes, denn viele Leute haben Angst vor Nadeln und ein guter Arzt wird das 100% verstehen und extra vorsichtig sein. Dann zu guter Letzt musst du dir immer vorsagen, dass es nicht so schlimm ist. Wie gesagt, ich hatte da selber echt eine fiese Situation und hatte dann immer voll Angst, aber nach diesem einen Erlebnis waren die Ärzte auch immer total verständnisvoll wenn ich meine Ängste erklärt hab.

Und man sollte auf gar keinen Fall hinsehen, wenn sie Blut abnehmen. Wenn man nicht hinsieht merkt man es echt kaum, versprochen. Es ist echt nur ein winziger Pieks und man spürt das kaum. Es tut echt nicht weh, wenn man genau drüber nachdenkt, es ist nur ein winziges bisschen unangenehm.

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Antwort
von Charlieee001, 30

Geh nicht alleine hin. Nimm dir eine Person mit,mit der du gut reden kannst vielleicht sogar deine Mutter mach ich auch immer. Den die eigene Mutter sollte die Person sein die in so einer Situation für einen da sein sollte egal im welchen alter . Am besten legst du dich beim Arzt hin und lässt dich drauf ein.. Rede mit dem Arzt der dir das Blut abnimmt den auch der kann dich gut beruhigen. Dir wird nichts passieren! Guck einfach nicht hin. Mache am besten feine Augen zu und unterhalte dich mit derjenigen Person mit der du da bist. Falls dir schlecht werden sollte was bei mir oft der Fall ist bleib einfach noch ein bisschen liegen bis es weg geht.

Ich hoffe ich habe dir mit meiner Antwort geholfen.. Und viel Erfolg.

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!! 😀

Kommentar von Charlieee001 ,

gerne :)

Antwort
von FurtherMind, 31

Ich wäre dabei auch mal fast ausgerastet, Phobie vor Spritzen - kann dazu nur sagen, dass nichts weiter passieren kann als dass du kotzt, Kreislaufprobleme bekommst oder ohnmächtig wirst. Warn deinen Arzt und die Arzthelferin vor - dann wissen sie worauf sie sich vorbereiten müssen. Keine Angst, du wirst in besten Händen sein, egal was passiert. Ist unangenehm, aber danach auch vorbei. :) 

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Kommentar von FurtherMind ,

Gerne ^_^

Antwort
von djstini, 41

Sag das dem Arzt die haben mittlerweile dort Möglichkeiten

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Kommentar von djstini ,

Gerne

Antwort
von Aktiverr, 29

Wegschauen und an was denken

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Antwort
von HansiDerVogel, 26

Leg doch dazu am besten hin.
Pack dein Smartphone aus und spiel ein Spiel.
Du kannst natürlich auch ein paar fragen hier lesen. Die lenken genau so ab.

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Kommentar von FRAGEZElCHEN ,

Eine sehr gute Antwort :)

Antwort
von levent200g, 29

Sag es am besten denn Arzt das du Angst hast und guck nicht hin :-)

Paar sekunden dann ist es vorbei!

Du schaffst das schon :-)

Kommentar von Caesar1234 ,

Danke!!!😀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten