Frage von sani14, 31

Hallo ich muss in Geschichte ein Kurzvortrag über den Hausbau im Mittelalter halten kann mir vielleicht jemand ein paar Tipps geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 13

Man kann ganz vereinfacht sagen: Häuser wurden aus Holz (Fachwerk), aus Holz und Stein oder ganz aus Stein gebaut. Wichtig ist immer:

  1. Wann wird gebaut?
  2. Wer ist der Bauherr?

Im frühen Mittelalter überwogen Bauten aus Holz. Nur Herrscher ließen ihre Pfalzen überwiegend aus Stein errichten.

Im Hochmittelalter erbauten dann auch Adlige ihre "Festen Häuser" und Burgen überwiegend mit Steinen.

Im späteren Mittelalter zogen dann auch die wohlhabenden Städte nach, die sich mehr und mehr um Steinbauten bemühten, und zwar nicht nur aus Prestigegründen, sondern um die Brandgefahr zu verringern.

Ansonsten wurden in allen mittelalterlichen Zeitabschnitten und mehr oder weniger von allen Ständen und Gesellschaftsschichten (außer den ganz Armen natürlich) immer auch mit Holz bzw. Fachwerk gebaut.

MfG

Arnold

Antwort
von hauseltr, 21

Fachwerk

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachwerkhaus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten