Hallo, ich muss eine kleine Zusammenfassung über die Frauen im Nationalsozialismus schreiben. Könnte mir da eventuell jemand helfen, aber ohne wikipedia?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Frauen hatten damals keine Rechte. Die NSDAP bekämpfte die Frauenrechtlerinnen bzw. Frauenrechtsbewegung, mit Gesetzen. Frauen durften nicht wählen bzw. waren generell nicht an politischen Dingen beteiligt, Frauen wurden aus allen qualifizierten Stellungen verdrängt (z.B. Ärtztin) . Frauen waren dem Mann gegenüber untergeordnet. Die Anzahl der weiblichen Stundeten wurde auch 10 Prozent festgelegt. Die Hausfrauen und Mutterrolle wurde einseitig betont. Frauen waren damals nur zum Kinder kriegen und Hausfrau sein da. Sie hatten die Aufgabe für ihren "Führer" "rassisch und erbbiolgisch wertvolle Kinder" ("Arier") zu gebähren, dafür gab es sogar spezielle Zuchtheime bzw. Zuchthäuser. Ziel war es den Reichttum an Arier-Kindern zu fördern. Ab 4 Kindern gab es das Mutterkreuz, das war eine Auszeichnung, aus Bronze. Ab 8 Kindern das Mutterkreuz in Gold. Frauen hatten weniger Beruf- und Bildungschancen. Frauen waren dazu aufgefordert als Ehefrau, Mutter, Hausfrau keinen Beruf auszuüben. Steuern für Ehepaare ohne Kinder wurde erhöht, für Ehepaare mit Kindern niedriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tagchen76
13.04.2016, 13:22

Es gab auch Verbände wie den „Bund Deutscher Mädel“ oder der „NS-Frauenschaft“. Dort wurden die Mädchen zu guten deutschen Müttern erzogen und ihnen wurden die wichtigsten Aufgaben beigebracht, die sie später als Ehefrau und Mutter benötigten

0

Es gibt noch jede Menge anderer Internetseiten, die über dieses Thema berichten. Wie du die findest, kannst du hier nachlesen: http://bfy.tw/5F9v

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung