Frage von FuriYigin, 22

Hallo ich muss eine GFS in latein über die lektion 27 machen meine Aufgabe ist es den Überblick über die lehren der stoiker und epikureer darzustellen undzwar?

besonders zur Frage ob die Götter in das Leben der Menschen eingreifen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Azando, 7

Hey,

du kannst mal hier schauen:

http://www.abipur.de/referate/stat/664023565.html

Da geht es auch um einen Vergleich der beiden. Ich würde es so zusammenfassen:

Bei den Epikureern gibt es kein göttliches Eingreifen, der Mensch ist auf sich gestellt und ein "Zufallsprodukt" aus Atomen. Bei den Stoikern hingegen ist die Welt von Göttern erschaffen worden, somit ist alles von den Göttern durchdrungen und es gibt eine göttliche Vorhersehung, also quasi ein Schicksal.

Ich hoffe, das hat dir geholfen =) Viel Glück bei deiner Gfs!

Liebe Grüße,

Azando

Kommentar von FuriYigin ,

danke für die antwort !

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein, 9

Wo ist jetzt die Frage?

LG
MCX

Antwort
von Hermione97, 12

Bei dem Epikureismus greifen die Götter nicht in das Leben der Menschen ein. Es gibt somit keine Gottesfurcht
Bei den Stoikern war das anders (glaube ich). Der Kern dieser Lehre ist nämlich die göttliche Weltvernunft (Logos).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community