Frage von procontra222151, 44

Hallo ich muss Eine Erörterung zum thema : Führt Fernsehen zur Gewaltbereitschaft der Jugendlichen. Leider fällt es mir schwer Contra-Argumente zu finden?

Antwort
von SteffiBochum, 43

Hi! :)

Es kommt ja immer darauf an, welche Filme und Serien geschaut werden. Vieles wird vermutlich nicht zu einer Gewaltbereitschaft führen, da Gewalt nicht oder kaum thematisiert wird.

Außerdem kommt es immer auf den Zuschauer an, ganz gleich was er sich ansieht. Seine Persönlichkeit, seine Sozialisation und sein Umfeld sind entscheidend dafür, ob er sich durch Gewalt im TV auch tatsächlich hinsichtlich einer vermehrten Gewaltbereitschaft beeinflussen lässt. Es gibt auch Menschen, welche durch Gewalt im TV eher davon abgeschreckt werden selbst Gewalt anzuwenden. Auch kann das Anschauen von Gewalt im Fernsehen als eine Art "Ventil" für eigene Aggressionen genutzt werden. Sozusagen als eine Möglichkeit zur Abreaktion.

Viel Erfolg bei deiner Erörterung! LG, Steffi :)

Kommentar von SteffiBochum ,

Und wie Mayelle schrieb, können Sendungen, welche keine Gewalt thematisieren, zur Entspannung beitragen und evtl. Aggressionen und Frustration auf diese Weise abbauen.

Ist möglicherweise etwas weit hergeholt, aber vielleicht trotzdem ein Argument: Fernsehen kann z.B. auch Alternativen zu einer Gewaltanwendung liefern, sodass durch Filme, Serien oder Sonstigem Möglichkeiten gezeigt werden Verbal auf sachlicher Ebene zu diskutieren, ohne auf Provokationen einzugehen oder diese selbst hervorzurufen.

Vorbilder im TV (Protagonisten in Serien/Filmen oder Stars), welche sich kooperativ und nicht gewaltbereit zeigen, können einen positiven Einfluss auf den Zuschauer haben.

Kommentar von SteffiBochum ,

"Sowohl die Ohnmachtsthese - Medien haben keinerlei Wirkung auf den RezipienteInnen - als auch die Allmachtsthese - Medien haben große Auswirkungen - sind als widerlegt anzusehen. Die Allmachtsthese gibt es in einer pessimistischen - Medien sind schädlich - und in einer optimistischen Form - Medien sind nützlich zum Abreagieren schädlicher Neigungen (Katharsis-Hypothese). Am plausibelsten ist aktuell die Doppelte-Dosis-These in Form der Risikothese, die besagt, dass RezipientInnen, wenn sie in seinem realen Umfeld mit Gewalt konfrontiert werden, anfällig sind, von fiktiver Gewalt in ihrem Handeln beeinflusst zu werden."
Quelle: 
© [werner stangl]s arbeitsblätter (http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/MEDIEN/FernsehenGewalt.shtml)

Die Katharsis-Hypothese meint das, was ich in meiner Antwort als "Ventil" und "Abreaktion" bezeichnet habe: "Katharsis-Hypothese, von griech. katharsis = Reinigung, im Zusammenhang mit Gewalt in den Medien v.a. von Medienvertretern vorgetragene und in den letzten Jahren heftig diskutierte Theorie, derzufolge die Beobachtung von aggressiven und gewalttätigen Handlungen anderer, speziell in Film, Fernsehen und Computerspielen, der unschädlichen Abfuhr eigener Aggressivität diene." (http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/katharsis-hypothese/7660)

Antwort
von Mayelle, 42
  • Es gibt nicht nur Gewaltprogramme (Informative Sendungen, Komedy)
  • Das Interesse an Gewaltsendungen /-filmen bedeutet nicht, dass ebenso eine geringere Hemmschwelle für tatsächliche Gewalttaten vorhanden ist (bzw. es müsste erstmal genauso bewiesen werden wie die Annahme, dass Fernsehen die Gewalt fördert!!)
  • Fernsehen entspannt  z.B. nach der Schule/Arbeit -> Stressabbau, Abregung (wenn man gerade genervt/wütend ist) (evtl. Belege dafür?)
Kommentar von procontra222151 ,
Vielen Dank für deine guten Argumente
Antwort
von Hernie17, 44

Dir fällt nichts dazu ein, DASS das zur Gewaltbereitschaft führt oder DASS es NICHT dazu führt?

Kommentar von procontra222151 ,

dass es nicht dazu führt

Antwort
von Menuett, 35

Mit welch völlig irriger Begründung sollte Fernsehen zu Gewaltbereitschaft führen?

Sozialverhalten lernt man in der Interaktion mit anderen Menschen. Nicht im TV.

Zu viel TV macht mit Sicherheit passiv und unkreativ. Aber gewaltätig wird man gesichert nicht.

Kommentar von procontra222151 ,

Genau das ist das Problem jedoch habe ich das thema bekommen und muss es vorbereiten und brauch eben 3 Pro und 3 Contra Argumente

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community