Frage von niko1990, 212

Hallo, Ich möchte neben meiner Arbeit ein Gewerbe/Nebengewerbe als Maler und Lackierer anmelden braucht man da nun einen Meistertitel und was muss ich beachten?

Bin Gelernter Maler und Lackierer und möchte ein Gewerbe anmelden dennoch arbeite ich ihn einem 4 Schicht Betrieb weil man als Maler nix mehr verdient. Habe bei uns im Umkreis einen sehr guten ruf und die Kundschaft wartet nur.  Dennoch habe ich keinen Meisterbrief.

Antwort
von niko1990, 173

Also Leute kann mir Hier nun einer helfen. Ich kenne einen der Spanndecken macht und seine Firma also ...Spanndecken und Wanddekorationen angemeldet hat und er macht alle Maler arbeiten(im Innenbereich und Er hat nicht mal einen Gesellenbrief zum Maler und Lackierer er ist Karrosoriebauer. Darum eine neue frage als Wanddekorationen (Verputz-,Streich-, und Tapezierarbeiten) müsste doch dan für mich bin schon seid 2010 ausgelernt möglich sein ??? mfg

Antwort
von Herb3472, 171

Wenn Du als Maler/ Lackierer unselbständig erwerbstätig bist, müsste Dein Arbeitgeber damit einverstanden sein, dass Du ein Gewerbe anmeldest. Ich könnte mir vorstellen, dass er eventuell was dagegen hätte. Für die Gewerbeanmeldung benötigst Du einen Meisterbrief. Eine Beratung, welche Voraussetzungen Du erfüllen musst und was Du zur Gewerbeanmeldung benötigst, erhältst Du in Deutschland bei der IHK, in Österreich bei der WKO.

Antwort
von niko1990, 152

Als Bautenschutz anmelden sollte doch eigentlich funktionieren.

Kommentar von niko1990 ,

als Spanndecken und Wanddekorationen Anmelden und man da4rf alles machen was ein Maler macht zumindest im Innenbereich ;) werde es mal morgen versuchen ob das klappt berichte ihnen morgen darüber ;)

Antwort
von peterwuschel, 134

http://www.gruender-welt.com/malerbetrieb/

Altgesellenregelung: Existenzgründung eines Malerbetriebs ohne Meisterbrief

Ab dem fett markiertem Text weiterlesen.

Infos bekommst Du auch bei der Maler-+Lackiererinnung.

Viel Erfolg     VG pw

Antwort
von Etain77, 142

Soweit ich weiß, braucht man einen Meistertitel nur, wenn man ausbilden möchten. Klar kannst du ein Gewerbe eröffnen. Auch wenn du den Beruf gar nicht erlernt hast.

Kommentar von niko1990 ,

Also den Beruf hab ich erlernt aber man verdient als angestellter nix mehr zumindest sehr schlecht. Kundschaft ist genung da und ich bin sehr gut in dem was ich tuh.

Kommentar von Herb3472 ,

Dass man ein Gewerbe auch dann eröffnen kann, wenn man den Beruf gar nicht erlernt hat, gilt nur für sogenannte "freie Gewerbe". Maler und Lackierer ist meines Wissens jedoch kein freies, sondern "gebundenes" Gewerbe, und dafür benötigt man für die Gewerbeberechtigung einen Befähigungsnachweis.

Kommentar von niko1990 ,

und ein Gewerbe unter Bautenschutz. Meiner Meinung sollten Sie den Beruf Maler und Lackieren auch ohne Meister freigeben :D. das ist lächerlich dafür einen Meister zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten