Frage von sallyantonella, 26

Mindestmaß für ein Chinchilla Gehege

Welche Mindestmaße braucht ein Chinchilla Gehege für 2 Chinchillas, denn ich möchte mir 2 anschaffen und würde das Gehege selber bauen. Doch im Internet stehen verschiedene Maße (150×150×80 cm, 100×100×100 cm.... usw) also welches Mindestmaß braucht man fürs Gehege? Hoffe auf schnelle antworten :)

Antwort
von Hyperius, 26

Hallo ich möchte mir 2 Chinchillas anschaffen und würde das Gehege selber bauen. Aber was sind die Mindestmaße denn im Internet stehen ganz verschiedene Maße?

Welche Mindestmaße brauchen 2 Chinchillas?

Du solltest deinen Tieren ausreichend Platz geben, damit es eine Artgerechte Tierhaltung ist und keine Tierquälerei - denn dann sollte man erst gar keine Tiere kaufen.

Ich denke, dass es schon durchaus angemessen ist, wenn die Tiere ein Gehege von 5 bis 10m² haben.

Antwort
von Koschtschej, 6

Die benötigte Auslauffläche hat ja mit dem Bewegungsdrang der Chinchillas zu tun. Stell Dir mal vor, Du würdest ein Eichhörnchen im Käfig halten. Wie groß müsste der sein? Wie kann man gewährleisten, dass die Tiere genug klettern, springen, laufen und sich verstecken können.

Nun sind Chinchillas nicht ganz so quierlig wie Eichhörnchen, aber einen großen Bewegungsdrang haben sie dennoch. Für meine zwei Chinchillas habe ich einen Käfig mit einer Höhe von 1,80 m, Breite: 1,20 m und Tiefe: 1,0 m. Der Käfig hat eine Zwischenebene auf halber Höhe (mit einem Loch zum Durchklettern natürlich). Dazu gibt es viele kleiner Bretter, es gibt Häuslein Tunnel, Äste usw. - So können die Tiere ihren Grundbedürfnissen einigermaßen nachkommen.

Aber Auslauf brauchen sie trotzdem zusätzlich, und das ist auch nicht leicht, sie gehen nämlich auch an Kabel (Selbstgefährdung), Pflanzen (Selbstgefährdung) und Möbel (Sachgefährdung). Was hier helfen könnte sind entsprechende Sicherheitsmaßnahmen oder eine begrenzte Auslauffläche, z. B. durch spanische Wände, die einen Teil des Raumes absperren und (wie ein großer Garten) Chinchie-sicheren Auslauf gewährleisten.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Je größer, desto besser. Je mehr Bewegungsformen möglich sind, desto besser. Mir war die Zwischenebene allerdings wichtig, weil die Chinchies sehr geschickt, gleichzeitig aber auch sehr tolpatschig sein können, und ich wollte so verhindern, dass sie allzutief stürzen. Tatsächlich sind sie in dem Käfig noch nie gestürzt, wohl mal gegen ein Häuschen gerannt, weil sie die Umgebung eher eingeprägt haben als sie visuell wahrzunehmen. Das heißt, sie laufen oft "Erinnerungswege". Wenn dann etwas verändert ist, kann das zu kleineren Unfällen führen. Aber etwas Schlimmes ist (in elf Jahren) noch nie passiert.

Außerdem: Ich habe gemerkt, dass der ganz große Bewegungsdrang mit zunehmendem Alter der Tiere etwas abnimmt. Die ersten drei-vier Jahre waren sehr bewegungsintensiv. Die Jahre vier bis sieben mittel. Und jetzt ist es etwas schächer, aber nicht ganz weg.

Antwort
von Mimphie, 12

Hallo :) 

Um einen Chin artgerecht zu halten reicht ein Käfig mit den Länge  1,5 m , Höhe 1,5 m und Tiefe 1,2 -1,3 m :) 

Da sie Tiere sind die gerne rennen ist ein Laufteller ( aus Metall ) von Vorteil,  da können sie sich austoben. Aber auch wenn du einen Laufteller hast brauchen sie Auslauf am besten täglich :)

Wenn du aber weder oft Auslauf anbieten kannst oder einen keinen Laufteller,  dann muss der Käfig wesentlich größer sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten