Frage von FidanK, 82

Hallo ich möchte meine Wohnung vorzeitig kündigen, wie muss ich die Kündigung schreiben, habt ihr eine Vorlage für mich?

Antwort
von DerHans, 8

Vorzeitig kannst du nur mit einem "wichtigen Grund" kündigen. Das wäre also eigentlich nur ein Vertragsverstoß des Vermieters.

Außer der Schriftform gibt es keine Vorschriften für eine Kündigung.

Antwort
von anitari, 27

Was heißt vorzeitig?

Normalerweise kann man nur fristgerecht kündigen.

Das ist im Moment, sofern der Vertrag unbefristet und ohne noch laufenden Kündigungsverzicht ist, zum 30. September 2016 möglich.

Du kannst im Kündigungsschreiben erwähnen das die Wohnung schon vorher zur Neuvermietung zur Verfügung steht und dem Vermieter anbieten bei der Nachmietersuche behilflich zu sein.

Möchte der Vermieter nicht vorher neu vermieten, sich seinen Nachmieter lieber selbst aussuche, später oder gar nicht mehr vermieten, mußt Du bis zum letzten Tag der Kündigungsfrist Miete und Nebenkosten zahlen.

Kommentar von FidanK ,

Ok Super Danke dir:)

Kommentar von anitari ,

Mir ist ein Irrtum unterlaufen. Kündigung ist aktuell zum 31. Oktober möglich.

Antwort
von Otilie1, 49

was verstehst du unter vorzeitig ? ansonsten ist es immer gut erst mal persönlich mit dem vermieter zu sprechen damit eine lösung gefunden werden kann

Kommentar von FidanK ,

Vorzeitig meine ich, dass ich 6 Monate Frist habe, aber ich nun in drei Monaten raus möchte..

Kommentar von anitari ,

Wie kommst Du auf 6 Monate? Die gesetzliche Kündigungsfrist für Mieter beträgt 3 Monate, außer es wurde vertraglich eine kürzere vereinbart.

Antwort
von berlina76, 53

Nein du musst dich an die Kündigungsfristen halten.

Eine vozeitige Vertragsauflösung ist nur mit Einverständniss des Vermieters möglich.

Antwort
von troublemaker200, 9

Für eine vorzeitige Kündigung muss es Gründe geben, ansonstn nur fristgerechte Kündigung mit einer Frist von 3 Monaten.

Antwort
von Kessie1, 44

Aus welchem Grund soll der Mietvertrag vorzeitig gekündigt werden?

Es gibt leider nur ganz wenige Ausnahmefälle, in denen eine vorzeitige Kündigung durchsetzbar ist.

 Wenn du dich mit dem Vermieter bereits geeinigt hast, dann schreibe in die Kündigung:" Wie bereits am xxx mit Ihnen besprochen, kündige ich das Mietverhältnis zum Termin xxx..."

Kommentar von FidanK ,

Danke :)

Antwort
von Jewi14, 46

Es gibt nun mal Fristen bzgl. der Kündigung von Mietwohnungen und vorzeitig ist nur in absoluten Ausnahmefällen möglich.

Wenn du dennoch vorher raus willst, such doch mal das Gespräch mit dem AG.

Kommentar von FidanK ,

Ja also ich bin auch bereit einen Nachmieter zu stellen.. Nur weiß ich nicht wie ich es im Schreiben formulieren kann.. Also ich will eine Kündigung schreiben mein Vermieter weiß es ja auch schon und ihm auch einen Nachmieter bereitstellen..

Kommentar von Jewi14 ,

GÄHN! Sorry, aber was muss eigentlich passieren, damit das Märchen von Nachmieter beerdigt wird?

Um es ganz klar zu stellen: Es gibt kein Recht des Mieter, einfach einen Nachmieter zu stellen und schon ist man raus aus dem Vertrag. Genauso wenig gibt es die Pflicht des Vermieters, einfach mal den Nachmieter nehmen zu müssen, den einen der Mieter vor der Nase stellt.

Vergiss es, gab es nicht, gibt es nicht und wird es nie geben!

Kommentar von FidanK ,

Ja klar, aber er ist ja mit dem Nachmieter einverstanden nur muss ich es jetzt auch im Schreiben aufnehmen und wollte wissen ob es da bestimmte Vorgaben gibt?!

Kommentar von Jewi14 ,

Es gibt keine Vorgaben, schreib einfach: Wie besprochen wird der Mietvertrag zwischen uns am X beendet und als Nachmieter mit Zustimmung des Vermieters zieht Herr YYY ein

Kommentar von FidanK ,

OK Danke Dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community