Frage von matthias2802, 55

Hallo, ich möchte in einer abgelegenen Hütte Feststrom, die Entfernung zum Hausanschluss (230V) beträgt 225m, Welchen Querschnitt benötige ich wirklich bei 10A?

Antwort
von matthias2802, 43

Hallo, ich müsste hierbei Erdkabel NJJ verlegen, aus der Tabelle folgt dann wohl 6mm², in anderen Berechnungsprogrammen komm ich auf 10mm², oder reichen dann vielleicht doch 5mm²(2x2,5mm²), hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Chefelektriker, 30

Mind.NYY-J 5x6mm². Um noch etwas Reserve zu haben würde ich NYY-J 5x10mm² empfehlen.

Kommentar von matthias2802 ,

Danke für die Antwort, ich brauche jedoch keinen Drehstrom nur Einphasen-Wechselstrom, also würden auch 3x 6mm² reichen oder geht auch 5x2,5 mm² (5mm²), was passiert denn wenn ich zu viel Strom ziehe, die Leitung wird sich wohl nicht erwärmen, da man mit dem Querschnitt deutlich höhere Lasten führen kann, auch eine Überstromeinrichtung würde wahrscheinlich nicht auslösen (16A Automat) oder? Wenn ich zu viel Strom ziehe, würde mir dann nicht einfach die Spannung zusammenfallen, dass ein 220V Gerät einfach ausginge? Das einzige was funktionieren würde wäre doch dann eine Unterspannungseinrichtung oder nicht? Der FI vom Haus wird jedoch eher nicht auslösen oder lieg ich da falsch?

Kommentar von Chefelektriker ,

Es gibt kein Kabel mit 3x6mm².Du bräuchtest ein Kabel mit 6x2,5mm², denn der PE muß den gleichen Querschnitt haben, es sei denn Du legst keinen Wert auf Deine persönliche Sicherheit.

Ein 5x2,5mm² ist nicht geeignet.

Antwort
von Blacklight030, 42

http://www.boselektro.com/de/catalog/kabel/kabelberechnungstabellen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community