Frage von niklasritter, 82

Hallo, ich möchte den innenwiederstand dieser Schaltung berechnen und weiß nicht wie ich dies tun soll?

Antwort
von guenterhalt, 56

bei der Berechnung das Innenwiderstands kann man die Spannungsquellen als "ideal" ansehen. Sie haben also den Widerstandswert Null.

Lass also die Quellen weg ( einfach ein Stück Draht einsetzen).

Zeichen danach die Schaltung um, um sie besser zu verstehen.

R1 und R2 sind in reihe geschaltet.
R3 und R5 sind parallel und dann in reihe mit R4.

Das Gebilde R3 || R5 <-> R4 liegt dann wieder parallel zu R1<->R2.

Das kann man Stück für Stück berechnen oder aber eine "große" Formel zusammenstellen und in einem Stück berechnen.
Das "Stück für Stück" wird sicher schneller gehen.


Kommentar von niklasritter ,

Haben sie mir noch einen Rat wie ich auf die Leerlaufspannung komme?

Kommentar von guenterhalt ,

berechne den Strom, der durch R5 fließt, wenn es R1 , R2 und R5 nicht geben würde.

berechne den Strom, der durch R5 und R4 fließt, wenn es R3 nicht geben würde.

Durch R5 fließen beide Ströme und daraus errechnest du die Spannung über R5 .

Auch die Spannung über R4 lässt sich leicht berechnen.

Die Summe aus U(R5) + U(R4) + Uq2 ist dann die Leerlaufspannung.

Das alles ergibt sich aus den Kirchhoffschen-Gesetzen.

Kommentar von Halswirbelstrom ,

Genau so bin ich rechnerisch vorgegangen, aber noch zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen. Also, noch mal ran.

Kommentar von Halswirbelstrom ,

Mein Lösungsvorschlag ist:  

Für die Leerlaufspannung gilt:  Uₒ = U(R5) + U(R4) + Uq2.

U(R5) = I5 · R5     mit   I5 = Uq1 / Rers

Rers = R3 ‖ (R2+R1+R4) + R5 = 270 Ω · 420 Ω / (270 Ω + 420 Ω) + 330 Ω

Rers ≈ 494,35 Ω     →    I5 = 5V / 494,35 Ω ≈ 0,010 A

U(R5) ≈ 0,010 A · 330 Ω ≈ 3,34 V

U(R4) = I4 · R4      mit  I4 / I5 = 164,35 Ω / 420 Ω

→  I4 ≈ 0,010 A · 164,35 Ω / 420 Ω

I4 ≈ 0,0039 A   →  U(R4) ≈ 0,0039 A · 100 Ω ≈ 0,39 V

Uₒ = 3,34 V + 0,39 V + 5 V ≈ 8,73 V

LG    

Antwort
von Halswirbelstrom, 44

Ri = (R1+R2) ‖ (R3 ‖ R5 + R4) ≈ 140 Ω

Kommentar von niklasritter ,

Haben sie mir noch einen Rat wie ich auf die Leerlaufspannung komme?

Antwort
von Graefe, 5

siehe Skizze

Viele Grüße KG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community