Müßte mein Freund komplett für uns aufkommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Danke für die Antworten im Moment ist er in einer "Fremdfirma" aber in den nächsten Monaten wechselt er fest in die Firma da wuerde je nach Schicht ca 1500 - 1800 netto ..er hätte da nach Abzug seiner monatlichen Kosten um die  700 -1000 €im Monat uebrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Netto ist, ist das sehr wahrscheinlich, da ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Nach spätestens einem Jahr würde man eure Partnerschaft als Bedarfsgemeinschaft einordnen und dann wäre das so. Mindestens würde sofort sein Wohnanteil von den Wohnkosten abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung