Frage von abcdefggggg, 35

Bin im ersten Ausbildungsjahr und habe eine eigene Wohnung. Müssen meine Eltern mir das Kindergeld geben?

Hallo,

ich heiße Peter, bin 19 Jahre alt und habe eine eigene Wohnung.

Bin im ersten Ausbildungsjahr und wollte fragen, ob meine Eltern mir das Kindergeld geben müssen?

Wenn dies nicht passiert, was hat das für rechtliche Folgen?

Antwort
von beangato, 28

Ja, müssen sie. Oder Du stellst bei der Kindergelkasse einen Antrag, damit das Kindergeld direkt an Dich gezahlt wird.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 17

Wenn du von deinen Eltern keinen Unterhalt bekommst,dann stellst du bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Abzweigung,wenn sie es dir nicht von selber geben oder überweisen !

Das würde ich genau so vorher deinen Eltern sagen und wenn nicht,dann suchst du dir aus dem Internet den Abzweigungsantrag,druckst ihn aus und dann ab zur Familienkasse.

Antwort
von ellaluise, 28

Wenn die Eltern nicht Unterhalt von mind. der Höhe des Kindergeldes leisten, dann kannst du es mittels Abzweigungsantrages für dich beanspruchen.

(Das wäre der Konfliktfall, ansonsten können die Eltern es dir einfach überweisen).

"Antrag auf Auszahlung des anteiligen Kindergeldes" bei der Familienkasse. Formulare gibt es im Internet.

Wenn die Eltern Geld an dich oder für dich, zahlen z.B. die Miete der Wohnung ist das auch Unterhalt.

Antwort
von pn551, 29

Selbstverständlich steht dir das Kindergeld zu. Wenn Deine Eltern sich weigern, solltest Du einen Anwalt beauftragen. Wird nicht zu teuer werden, da evtl. ein Brief von ihm schon reicht. Bekommst du von deinen Eltern irgend eine Unterstützung, die sie evtl. mit dem Kindergeld verrechnen? Wenn ja,  dann erübrigt sich alles, da dann das Kindergeld schon in der Unterstützung mit drin wäre. Du kannst natürlich sichergehen und darauf bestehen, daß das Kindergeld direkt auf Dein Konto überwiesen wird, aber dann wird diese Summe bei dem Unterstützungsgeld gekürzt.

Antwort
von Meine5teTasse, 32

Also ich bin schon weit über 20, wohne alleine und bekomme es sogar immer direkt auf mein Konto überwiesen. Allerdings waren damit alle einverstanden. Du hast aber grundsätzlich Anspruch auf Unterhalt von deinen Eltern, ob nun Geld- oder Sachleistungen. Dieser Anspruch wird dann aber mit dem Kindergeld verrechnet, denn dass steht dir ohnehin zu. Rein rechtlich könnte es also sogar sein, dass sie dir mehr als nur das Kindergeld geben müssen.

Antwort
von anna74rg, 33

Du solltest dich direkt an die kindergeldstelle wenden. Soweit ich weis steht es Dir zu. Viel Glück

Antwort
von abcdefggggg, 35

Wenn sie sich weigern, was dann? (Rechtliche Folgen)

Kommentar von RosannaLena ,

Wenn es dir zusteht, dich mit der KG-Stelle in Verbindung setzen, damit es direkt auf dein Konto überwiesen wird.

Antwort
von atzef, 26

Ja, müssen sie.

Tun sie das nicht freiwillig, kannst du jederzeit bei der Kindergeldkasse einen Abzweigungsantrag stellen.

Kommentar von atzef ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten