Frage von diemonika1964, 57

Hallo, ich hatte einen Wildunfall mit dem Motorrad. Wer übernimmt die Kosten für Kombi usw. oder Schmerzensgeld?

Hallo, ich musste mit dem Motorrad einem Reh ausweichen und bin gestürzt. Sprich: das Tierchen hat gewonnen. Es gibt einen Zeugen, Polizei war da, alles geregelt. Denn Schaden am Moped übernimmt die Versicherung, denn Schaden an mir auch. Aber wer ersetzt mir die Kombi, Helm, Stiefel usw. alles kaputt, bin ca. 60 Meter über die abschüssige Straße gerutscht. Kann ich Schmerzensgeld bekommen und wenn ja, von wem. Danke schon mal im vorraus. (Ach ja, ich vergass zu erwähnen, es gibt keine dummen Fragen!)

Antwort
von schleudermaxe, 28

... in solchen Fällen sind zuständig: Mama, die Großeltern, oder die Patentante, zumindest hier bei uns auf dem Land.

Gute Besserung.

Kommentar von diemonika1964 ,

Hallo, in diesem Fall bin ich selber die Mama und Oma... denn genau hier bei uns auf dem Land ist das sonst auch so...heul. DANKE

Antwort
von emib5, 17

Das ist Dein eigenes Risiko als Motorradfahrer. Wenn Du keine Versicherung dafür hast, dann zahlst Du selber.

Antwort
von Hannes4589, 29

Da hast du ja eine gute Versicherung!

Im Normalfall (nur Haftpflicht) bleibt man bei einem Wildunfall komplet auf den Schaden sitzen und kann sich die ganze Reparatur selbst zahlen ;-)

Kommentar von diemonika1964 ,

Hallo Hannes, das ist Teilkasko.

Kommentar von Hannes4589 ,

Ja das ist mir klar. Aber du hast eben Glück gehapt diese Versicherung gewählt zu haben, ansonsten müstest du alles selber zahlen. ;-)

Frag am besten einfach deinen Versicherungsvertreter ob man wegen der Kleidung etwas machen kann oder ev. zukünfitg eine zusätzliche Versicherung abzuschließen.

Kommentar von diemonika1964 ,

Ok, danke, da habe ich schon gefragt. Und mit dem versichern hab ich auch schon überlegt, denn das ist jetzt schon der zweite Helm in drei Jahren, da hätte sich das bestimmt schon gelohn. Aber komischerweise weist einen niemand darauf hin. Aber man ist ja eh bei vielen immer nur der Raser.( Besonders als Frau über Fünfzig, smile...)

Kommentar von Hannes4589 ,

Habe vorher etwas im Internet gelses. Das Problem ist wohl das eine solche Versicherung die meisten Versicherungen nicht im Angebot haben ;-)
Soll aber durchaus einige geben. Dort must du dann aber meistens auch dein Motorrad versichern.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 8

Hallo Monika,

wenn überhaupt jemand die Schutzkleidung erstattet, dann deine Teilkasko, wenn die Versicherung neben dem Schaden des Motorrads auch solche Schäden übernimmt.

Bei der DEVK ist das mitversichert: http://www.devk.de/ad/motorrad/index.jsp

Schmerzensgeld gibt es aber sicher nicht - das ist in keiner Teilkasko enthalten.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von LadyOfCornwell, 33

Nun soviel ich weiß kannst du das in diesem Fall nicht einklagen. Es wäre klüger nicht nur dein Moped sondern auch deine Schutzausrüstung versichern zu lassen.
Weder das Reh, noch der Förster - dem das Reh "gehört" - können dafür haftbar gemacht werden.

Antwort
von Ursusmaritimus, 34

Geh mal in den Wald und rufe nach dem Reh, aber selbst wenn es sich meldet dürfte es kaum über einklagbare Einkünfte/Vermögen verfügen.

Antwort
von BlackRose10897, 31

Du bekommst weder Schmerzensgeld, noch eine neue Ausstattung.

Du kannst das Reh ja schlecht auf Schadensersatz verklagen😅

Antwort
von Hoegaard, 33

Keiner. Das Reh hat ja keine ladungsfähige Adresse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community