Frage von Sreak13, 90

Hallo. Ich hatte ein Brieföffner in meinem Rucksack und die Polizei nahm mein Rucksack mit. Gilt das als Waffe? Kann mir da was rechtliches passieren?

Antwort
von DocCyanide, 25

Ein Brieföffner gilt nicht als Waffe, aber falls die "Klinge" länger als 12cm ist, darfst du ihn nicht öffentlich führen, sondern nur in einem VERschlossenen Behältnis transportieren. Wenn die "Klinge" des Brieföffners kürzer als 12cm ist, hast Du nichts zu befürchten.

Antwort
von exxonvaldez, 30
Antwort
von Trogon, 34

Denke die suchen auch noch nach was anderen.

Aber solange Du uns nicht die näheren Umstände erzählst kann man gar nix  dazu sagen.

Antwort
von TheAllisons, 45

Was macht bitte ein Brieföffner in deinem Rucksack, wenn du den nicht erst gerade gekauft hast, hat er im Rucksack nicht zu suchen. Klar kann das als Waffe angesehen werden. Du brauchst da schon gute Argumente, um den Vorwurf zu entkräften

Kommentar von winstoner14 ,

Quatsch

Kommentar von Robco ,

Ein Brieföffner ist vom Grundsatz her erstmal keine Waffe sondern eher ein gefährliches Werkzeug. Ist hier aber völlig irrelevant.

Antwort
von alarm67, 32

Kommt auf die Begleitumstände an!

Die halten ja nun mal nicht jeden an und nehmen den Rucksack weg!

Da muss ja noch ein wenig mehr gewesen sein!

Antwort
von philfen1, 26

Kann als Hieb und Stosswaffe angesehen werden und somit darfst du es in der Öffentlichkeit nur mit anerkanntem Grund mit dir führen.

Antwort
von OBobb, 30

Messer über 12 cm Klingenlänge sind zwar nicht erlaubt zu führen, sie zu transportieren ist jedoch legal so lange sie in einem Geschlossenen Behältnis wie in deinem Rucksack sind. Solange du ihn nicht am Körper trägst, kann dir gar nix passieren.

Kommentar von DocCyanide ,

Falsch! Der Transport von Gegenständen die unter das Führungsverbot fallen muss in einem VERschlossenen Behältnis erfolgen (z. B. Vorhängeschloss am Rucksack). Ein GEschlossener Rucksack reicht NICHT!

Kommentar von OBobb ,

Das heißt wenn ich ein messer kaufe, muss ich es mit einem Vorhängeschloss sichern um es nach hause zu nehmen? Das ist doch unsinn

Kommentar von exxonvaldez ,

Wenn es dem Führungsverbot unterliegt musst du es in einem abgeschlossenen Behältnis transportieren.

Kommentar von Lestigter ,

Kannst du dann dem Richter vorweinen, ob das Unsinn ist:

50-300 Euros+Verhandlungskosten+Kosten der Vernichtung des Teils.

Kommentar von DocCyanide ,

Ja, wenn du Dir in einem Laden ein Messer kaufst, welches Du nicht führen darfst, dann muss der Transport in einem abgeschlossenen Behältnis erfolgen. So steht es im WaffG. Ob du das als Unsinn ansiehst ist irrelevant.

Kommentar von OBobb ,

Ich glaubs ja schon.. ist trotzdem unsinnig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten