Frage von Anmali, 52

Hallo ich hätte da einige Fragen.?

Hallo ich hätte da einige Fragen. Ich lebe seid 12 Jahren mit meinem Mann zusammen davon 7 verheiratet . Wir haben zwei Kinder 10 und 3 einhalb. Vor vier Jahre betrog mich mein Mann  mit der Freundin seines besten Freundes also auch eine bekannte meinerseits , wärend ich schwanger war. Für Ca ein Jahr. Er ist plötzlich viel feiern gefangen hat Geld verprasst. Hat mich und unsere Tochter im Stich gelassen .
Es war eine sehr schmerzhafte Zeit für mich, aber ich kam dann irgendwie damit klar.
Irgendwie kam er dann zurück . Wie das so ist nach Schwangerschaft und Geburt, man ist nicht man selbst. Weis selbst nicht weshalb ich das überhaupt zugelassen hab . Vielleicht Angst.
Seid dem versuche ich mit dieser Situation zu leben und mir geht es nicht gut dabei .
Auch Jahre später hat es sich nicht gebessert . Ich weine viel . Bin sehr gereizt, was dann leider auch die Kinder spüren.
Ich denke ich habe es nun lange genug versucht .
Ich möchte mich trennen . Er weis dies aber geht nicht.
An wen muss ich mich wenden ?
Ich arbeite zum ersten Mal Teilzeit habe sonst immer Vollzeit gearbeitet .
Eine Wohnung könnte ich mir nicht leisten .
Bitte um Rat

Antwort
von SoVain123, 22

Das ist schmerzhaft zu hören, tut mir leid, dass du soetwas durchmachen musst. 
Das du deinem Mann überhaupt noch eine Chance gegeben hast ist verwunderlich. Eine Frechheit ist das was er getan hat. 
Wende dich als erstes  an deinen Anwalt und gehe mit ihm die Schritte für die Scheidung durch, wenn du die Kinder behälst, dann muss dein Mann aufjedenfall Unterhalt zahlen. Das würde dein Leben schonmal vereinfachen!

Ich hoffe es geht alles gut!

Antwort
von Lonchi25, 13

Wenn du dich schef den würdest müsste der Unterhalt bezahlen.

Außerdem hast du Anspruch auf die Hälfte nach der Trennung was er verdient 

Antwort
von AnnikaLuc, 8

Ich würde mir Unterstützung von Freunden und Familie holen, damit du nicht ganz allein da stehst. Meine Mutter hat ähnliches mitgemacht und das Glück, dass ihr Bruder reich ist und die beiden unzertrennlich sind. Er hat ihr finanziell auf die Beine geholfen damals. Ich schätze, du hast keinen reichen Bruder, aber vllt liebe Eltern, die dich und deine Kinder aufnehmen während du noch keinen besseren Job hast, ich würde auf 6 Stunden über gehen, dann hast du Zeit für die Kinder und mehr Geld. Deine Eltern können ja hin und wieder ein bisschen aufpassen. Den Kerl wirst du schon los, wenn nichts hilft musst wohl oder übel vors Gericht, das hat meine Mutter auch gemacht. Und hat geholfen, vielleicht schafft dus auch so, in dem du dir einfach einen guten Scheidungsanwalt suchst und mit deinen Kindern zu deinen Eltern gehst, sonst tut er dir noch was an!

Kommentar von Anmali ,

Ich habe leider keinerlei Unterstützung .
Was die Sache nicht leichter macht.

Kommentar von AnnikaLuc ,

Echt? Das ist echt mies, aber du hast Kinder, ich wette sie sind die beste und gleichzeitig süßeste Unterstützung, die es gibt! ;*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten