Frage von Schmusi14, 88

Hallo ich habe zwei Kaninchen (6 und 4 Jahre,beide Weiblich).Sie leben aber getrennt und haben sich auch noch nie gesehen.Könnte die Vergesellschaftung klappen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 35

Hi,

auch wenn Kaninchen jahrelang in Einzelhaltung gequält wurden und somit ein gestörtes Sozialverhalten haben so können sie dennoch vergesellschaftet werden ;) Es wird meist nur etwas heftiger als bei sozial normalen Tieren...

Aber, 2 Weibchen geht in den meisten Fällen garnicht, oder nicht lange gut, da Weibchen zu dominant sind. Darum sollten immer gleich viele oder mehr Männchen in einer Gruppe vorhanden sein!

Ich rate Dir daher davon ab die beiden zu vergesellschaften, außer sie würden in einem Gehege von mehr als 10qm leben. Denn dann könnte eine Haltung von 2 Weibchen gut gehen...

Ansonsten gebe eines der Weibchen ab und ersetze es durch ein Männchen, oder die beiden bleiben zusammen aber dann müssten da noch 2 kastr. Männchen hinzuvergesellschaftet werden.

Bedenke immer den Platz den Kaninchen brauchen (Innenhaltung je Tier mind. 2qm, Außenhaltung je Tier mind.3qm) und das Du richtig vergesellschaftest, also nicht die Käfig-an-Käfig Methode!!

Grüße^^

Kommentar von Schmusi14 ,

Danke ;)

Kommentar von monara1988 ,

gerne^^ und danke für den Stern :D

Antwort
von Superwomeeen, 49

Weibchen vertragen sich allgemein ziemlich schlecht.. Jedoch vertragen sich meine sehr gut miteinander.. Aber je früher die Vergesellschaftung, desto höher ist die Chance dass es klappt..
Ein Versuch wäre es wert

Kommentar von Schmusi14 ,

Die ältere hat ihren Partner vor kurzem erst verloren

Kommentar von Superwomeeen ,

Oh.. Naja ich denke dass es ziemlich schwierig werden könnte. Also die Chance ist nicht besonders hoch :/ aber es gibt ja auch Ausnahmen

Kommentar von Schmusi14 ,

ok danke

Kommentar von monara1988 ,

@Superwomeen

Deine Kaninchen sehen noch sehr jung aus (wenige Monate) und da kann eine Vergesellschaftung mit 2 Weibchen (noch) funktionineren. Die Wahrscheinlichkeit dass das aber auf Dauer gut geht ist aber sehr gering. Meist gehen die Unverträglichkeiten ab dem 5-6 Monat los, können aber auch noch Jahren auftreten. Schade das Du dich darüber nicht informiert hast und das direkt gelassen hast.

Und wenn ich den Käfig da sehe, lässt das auch noch einen ganz anderen Haltungsfehler vermuten.... -.-

Kommentar von Superwomeeen ,

1. wegen dem Käfig.. Der ist immer offen. Das heißt sie können jederzeit raus und in der Wohnung rumlaufen (außer nachts) ! ;) also wenn man keine Ahnung hat , nicht anfangen etwas zu unterstellen.
Und 2. dass sie sehr jung sind weiß ich. Das sind nicht meine ersten Kaninchen :)

Kommentar von Ostereierhase ,

Gerade nachts sind Kaninchen sehr aktiv und damit in ihrer Hauptaktivitätszeit eingeschränkt. Bau ihnen (falls du es noch nicht hast) für diese Zeit einen Freilauf, so dass sie auch dann toben können.

Kommentar von monara1988 ,

@superwomen

Ich habe garnichts unterstellt, sondern vermutet. Und siehe da, meine Vermutung war richtig! :D
Du machst was falsch, und zwar gewaltig! Nicht nur das Du 2 Weibchen hälst, sondern auch die Käfighaltung.

1.) Käfighaltung ist Tierquälerei auch wenn sie da "nur" nachts drin sind!! Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere die sich vorallem Nachts viel bewegen wollen!
Können sie das nicht, so wie bei Dir, dann werden die bald anfangen zu randalieren und ggf. aggressiv werden weil sie unter Platzmangel leiden!! Und gerade wenn man 2 Weibchen hält, eine Problemkonstellation, geht gerade sowas umso doller schief!

Und, wenn man einen Käfig besitzt wo sie rein-und-raus springen können, dann können sie sich in der Käfigtüre ganz fies verletzen, weshalb man da immer was drüber tun muss, zB eine Weidenbrücke!

2.) Ich habe nichts zu Deinem Wissen über das Alter gesagt, sondern das war ein Hinweis bezüglich der Vergesellschaftung und Haltung von 2 Weibchen.
Das wird bei Dir, vorallem wegen dieser nicht artgerechten Haltung unter der die beiden auf Dauer leiden werden, mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit schief gehen!

Ich weiß ja echt nicht was so schwer daran ist mal Kaninchen zu googlen.... Darum hier mal 2 Links zu Kaninchen. Da findest Du alles rund um Kaninchen und artgerechte Haltung!

  • kaninchenwiese.de/
  • diebrain.de/k-index.html
Kommentar von Superwomeeen ,

Naja.. Ich mach das so wie ich es für richtig halte.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Und deine Tiere sind dir egal? In der Heimtierhaltung ist kein Platz für Meinungen, hier gibt´s Fakten! Also ändere bitte deine Haltungsform - lass den Käfig immer offen oder besorge dir Gitterelemente und zäune 4m² für die beiden ab. Den Platz hat jeder. 

Kommentar von monara1988 ,
Ich mach das so wie ich es für richtig halte. 

Warum denn? Weil es für Dich einfach ist? Auch wenn es Deinen Tieren schaded? Liebst Du sie etwa nicht und willst Du nicht das es ihnen gut geht und glücklich sind?  Glaub ich irgendwie nicht...

Kaninchen sind numal Kaninchen, die sind alle gleich: haben die gleichen Instinke und die gleichen Bedürfnisse. Daher sollte man sich da an Haltungsregeln halten damit sie artgerecht und glücklich leben können... Tut man das nicht, dann leiden sie....

Es ist doch nicht schlimm wenn man was nicht wusste und was neues dazu lernt...^^

lg

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 29

Hi Schmusi,

das schöne Feld unter dem Titel ist nicht nur reine Deko. Bitte mach dir die Mühe und fülle es mit ein paar anständigen Informationen aus. Du willst doch auch nicht nur mit einem Satz abgespeist werden!

Wie viel Platz kannst du beiden Weibchen zusammen bieten? Wie alt sind die zwei? Wie sind sie vom Charakter her? Leben sie schon die ganze Zeit allein?

Kommentar von Schmusi14 ,

Also die ältere von beiden ist 6 Jahre und die andere 4 Jahre.

die Ältere ist sehr dominant und ihr Partner ist vor kurzem gestorben und die andere ist eher zurückhaltend sie hat mit ihrer Schwester zusammengelebt die jedoch haben sich nicht verstanden

Kommentar von Ostereierhase ,

Dann schließe ich mich monara an, du kannst es versuchen, aber ich denke, die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, dass es klappt.Die Jüngere hat ja schon gezeigt, dass sie keine Partnerin will und wenn sie beide eher dominant sind, kann es schwierig werden. Hast du denn 10qm, damit die Zwei sich ausweichen können?

Haben die beiden sich vor der Vergesellschaftung gesehen? Das wäre ungünstig.

Antwort
von bobby133, 53

Als ich habe bisher zwei mal Kaninchen vergesellschaftet. Beide Male haben sie sich nach ein paar Tagen perfekt verstanden.. Allerdings waren es immer unterschiedliche Geschlechter. Ich würde es auf jeden Fall vorsichtig (natürlich auf neutralem Grund) versuchen. Viel Glück! ;) LG

Kommentar von Schmusi14 ,

ok danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten