Frage von Diana001, 33

Hallo. iCh habe wegen der essstörung auch panikattacken und kann nicht raus .. Tabletten will ich nicht nehmen was kann man sonst tun?

Was tun bei panikattacken

Antwort
von silberwind58, 18

Bist Du in Behandlung? Wenn Panickattacken einen so ausbremsen,sind Medikamente aber wirklich sehr hilfreich! 

Kommentar von Diana001 ,

Nein bin ich nicht ..dazu müsste ich raus und ich habe panik. .schon der Gedanke allein ..da wird mir schon ganz schlecht.

Antwort
von DrCannabis, 14

Eine Therapie wäre wahrscheinlich nützlich und Medikamente helfen bei sowas auch gut aber diese möchtest du ja nicht.Ein Beruhigungstee hilft bei sowas auch nicht mehr glaube ich.Professionelle Hilfe ist bei sowas gefragt.Das gute alte Cannabis würde als Beruhigungsmittel  auch helfen.

Antwort
von geckobruno, 14

Du brauchst eine Therapie und dazu musst du zu einem Arzt und zu einem Therapeuten. Außerdem wirst du am Leben teilnehmen wollen.

Dir wird vlt. nichts anderes übrig bleiben als deine Medikamente zu nehmen.

Und die Aussage "Tabletten will ich nicht nehmen" - naja, wie sagt man so schön......dann kann der Leidensdruck noch nicht groß genug sein...

Antwort
von Sumselbiene, 15

Du solltest dich auf jeden Fall in Behandlung begeben. Wenn Medikamente helfen, dann solltest du überlegen,d iese zu nehmen.

Informiere dich aber doch mal über Bachblüten, da gibt es "Rescue- Tropfen", die bei Panikattacken helfen können.

Meiner Schwester haben sie geholfen, sie hat eine Weile in der Schule Panikattacken bekommen.

Kommentar von Diana001 ,

Diese tropfen helfen bei mir gar nicht.. und mich in eine Behandlung z.b klinik zu begeben kann ich nicht.. angst vor langen Autofahrten hab ich auch.. es ist einfach die Wohnung zu verlassen da hab ich angst vor.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community