Frage von PhilippWurian, 81

Hallo, ich habe orden namen: Orden Der Deutschen Mutter Goldenes Kreuz Erster Klasse (Vom 6. Dezember 1938), deshalb wollte ich mal fragen wieviel es wert ist?

Orden Der Deutschen Mutter , Von 6. Dezember 1938 , mit eingrafierter Unterschrift.

Antwort
von Realisti, 66

Das ist vermutlich ein "Mutterkreuz", das gabs glaube ich für kinderreiche Mütter.

ttps://www.gutefrage.net/frage/warum-wurde-bei-ebay-mein-angebot-mutterkreuz-von-1938-g...

Preis weiß ich nicht.

Kommentar von PhilippWurian ,

Hallo, leider gibt es das nicht bei ebay. Weil da ein Haken Kreuz drauf ist.

Kommentar von Realisti ,

Nicht in Deutschland. Aber z. B. in England ist es kein Problem.

guck auch mal da:

https://www.gutefrage.net/frage/fuer-was-wurde-dieser-orden-verliehen-und-was-is...

Kommentar von SgtBaracus ,

Das Abzeichen zählt in der BRD zu den verfassungsfeindlichen Propagandamitteln. Sein Herstellen, öffentliches Tragen oder Verbreiten ist verboten.

Da zum Verbreiten auch der Kauf bzw. Verkauf gehört, ist es verboten und daher findet man hier in Deutschland keine Angebote von seriösen Anbietern.
In England bzw. GB sind diese Zeichen (Orden, Hakenkreuz, etc.) aber nicht gegen die Verfassung und daher der Verkauf, Kauf, Besitz, öffentliches tragen, etc. erlaubt, genauso wie in den USA oder anderen Ländern, in vielen Kulturen sind Hakenkreuze positiv besetzt, da diese Glücksbringer sind, siehe Swastika.

Antwort
von Altenberger, 48

Im guten Zustand, ohne Etui etwa 60 Euro.

Antwort
von SgtBaracus, 56

Wikipedia:
"Das Ehrenkreuz der Deutschen Mutter, kurz Mutterkreuz, wurde am 16. Dezember 1938 per Verordnung von Adolf Hitler gestiftet. Der Entwurf des Ehrenkreuzes stammt von Franz Berberich. Die Eingangsworte dieser Verordnung lauteten: „Als sichtbares Zeichen des Dankes des Deutschen Volkes an kinderreiche Mütter stifte ich das Ehrenkreuz der Deutschen Mutter.“[1] Die weiteren Verfahrensregeln wurden in der gleichnamigen Satzung veröffentlicht.

Das Abzeichen zählt in der BRD zu den verfassungsfeindlichen Propagandamitteln. Sein Herstellen, öffentliches Tragen oder Verbreiten ist verboten.[2]"

-
Zum Verbreiten gehört auch der Verkauf, also lass das bitte bleiben und behalte es für dich.

Kommentar von Altenberger ,

Gesetzte sollte man immer ganz darstellen, sonst kommt da Blödsinn raus:  "Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient."

Antwort
von josef788, 56

Das kaufe ich dir gerne ab. für 5  euro

Kommentar von PhilippWurian ,

Danke, aber nein. Das ist sehr sehr viel zu untertrieben. Schauen sie doch mal für welche preise dieser Orden schon 1938 verkauft wurde.

Kommentar von josef788 ,

mann. ich wollte blöffen

Kommentar von SgtBaracus ,

Man darf es auch weder kaufen noch verkaufen!!!!!

Kommentar von PhilippWurian ,

ok ok, Aber wieso gibt es mehrere antiquitätenhändler in deutschland und co. die es öffentlich verkaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten