Ich habe mit einem Partner eine Immobilie gekauft, jetzt hat dieser ohne mein Wissen eine Grundschuld eintragen lassen, ist das überhaupt rechtens?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Er kann nur seinen Anteil ohne deine Zustimmung belasten. Das Grundbuchamt würde die Grundschuld ansonsten nicht eintragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anneratlos
14.12.2015, 11:17

Aber was ist sein Anteil? Es gehört doch beiden die Hälfte von allem?

0
Kommentar von Ronox
14.12.2015, 12:18

Ich weiss natürlich nicht, wie ihr eingetragen seid. Im Regelfall wird das jeweils ein ideeler Miteigentumsanteil von 1/2 sein. Diesen kann er belasten, wie er lustig ist. Das hat keine Auswirkungen auf dein Eigentum. Aber ohne Grundbucheinsicht kann ich nur spekulieren, wie die Belastung aussieht.

1

Wenn ihr BEIDE im Grundbuch steht, ist das nicht moeglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anneratlos
14.12.2015, 10:36

Hat der Notar aber gemacht........Danke für die Antwort

0

bist du mit im Grundbuch eingetragen kann das überhaupt nicht möglich sein. Hast du nur mit finanziert, so kann er das durchaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr Beide als Eigentümer im Grundbuch eingetragen seid, ist dies nicht möglich. Ich empfehle daher ein sofortiges Gespräch mit dem Notar. Da muss etwas schief gelaufen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne Deine Unterschrift kann er das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Beziehung stehst du denn zu diesem Partner? Wer steht im Grundbuch? Wurde die Grundschuld wärend der Abwicklung des Kaufs eingetragen oder danach?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anneratlos
14.12.2015, 11:10

Wir stehen beide als Eigentümer im Grundbuch, die Grundschuld wurde Jahre nach dem Kauf eingetragen. Danke vorab für die Hilfe!!

0