Frage von Domini11150, 31

Hallo ich habe mir den 5 mfk an der Basis gebrochen und habe mal eine frage ?

Hallo ich habe mir vor 4 Wochen den 5 mfk an der Basis gebrochen aber nicht veruscht und auch keine op. Ich bekam einen liegegips und ich sollte nach einer zur röntgenkontrolle wiederkommen. Dann wurde es nach 1 Woche nochmal geröngt und der Arzt sagte das man den Bruch noch deutlich sieht aber es nach einer Woche zu spät für eine op ist um eine schnellere Heilung zu erzielen. Er sagte ich solle den liegegips mindestens für 5/6 Woche behalten und dann wird nochmal geröngt. Muss ich jetzt noch befürchten dass es dann noch operiert wird.

Danke im voraus.

Antwort
von MatthiasHerz, 24

Ich verstehe die Frage nicht.

Wenn es, laut des behandelnden Arztes, bereits nach einer Woche zu spät ist für eine Operation, ist es das nach fünf bis sechs Wochen doch erst recht.

Der Grund für eine "Nicht-OP" ist meistens, dass ein gebrochener Knochen bereits nach kurzer Zeit zu heilen beginnt.

Deshalb müssen "falsch" zusammengewachsene Knochen erneut gebrochen werden, um sie richten zu können, sofern die jeweilige Lage des Knochens das halbwegs problemlos erlaubt.

Wenn Dein heilender Mittelfußknochen keine Anomalien aufweist, hast aber nichts zu befürchten (:

Antwort
von xN0N4me, 21

Nein dann wird nicht mehr operiert. Die Röntgen sollen nur bestätigen dass der Bruch vollständig geheilt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten