Hallo, ich habe mich im Belgrader Zoo in einen Hund verliebt den sie dort halten unter fatalen Bedingungen ich möchte diesen Hund aber wie kann ich vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als sog. DRITTLAND hat Serbien besondere Bestimmungen, was das Verbringen von Tieren in die EU anbelangt.

Nötig ist immer ein Microchip und eine Tollwutimpfung, die durch eine sog. Titerbestimmung (frühestens 30 Tage nach Impfdatum) belegt werden muß. Diese Titerbescheinigungen dürfen nur von speziellen, eigens dafür benannten, Labors durchgeführt und bestätigt werden. Die neuesten Richtlinien findest Du auf der Seite des Bundesministeriums für Landwirtschaft. Das Tier muß neben den erforderlichen Impfnachweisen bei einem Amtstierarzt vorgestellt werden, der den ordentlichen Gesundheitszustand bescheinigt und gleichzeitig eine Exportbescheinigung (dafür gibt es ein Formblatt beim Amtstierarzt) ausstellt. Damit mußt Du auch bestätigen, daß das Tier in Deinem Besitz verbleibt und sozusagen Dein Eigentum ist.

Das Veterinäramt in Belgrad kann Dir sicher  weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ihn nicht kriegen! Die Tiere in Zoos werden selten gut gehalten aber trotzdem wie vom Gesetz vorgeschrieben... Also ist der Ansatz die Politik...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ganz einfach: Mit einem kompetenten Mitarbeiter des Zoos sprechen, ob Du den Hund bekommst. Wenn ja, alle Impfungen (vor allem die Tollwutimpfung) machen lassen und im Heimtierausweis bestätigen lassen und dann mitnehmen. Das Belgrader Veterinäramt kann Dich bestimmt kompetent beraten, wie lange der Hund nach der Impfung noch in Serbien bleiben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an das zuständige Veterinäramt. Allerdings weiß ich nicht ob du diesen Hund danach auch behalten darfst.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?