Frage von 6melo1, 67

Hallo, ich habe mich bei Paypal älter angegeben als ich bin nun wurde es herausgefunden was habe ich an strafe zu erwarten?

Uns zwar wurde es herausgefunden da ich mich bei einem Online Kauf verifizieren musste, diese Seite schrieb dann, das sie es Paypal melden werden damit diese rechtliche schritte gegen mich vorgehen, ebenso stand da das sie selbst rechtliche schritte gegen mich prüfen werden und solange das Geld von mir einbehalten werden und das ich die kosten des Mehraufwands bezahlen muss. Was erwartet mich? Wie soll ich weiter vorgehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 29

Dein Kommentar:

Danke die firma hat ihren Hauptsitz in chikago

Das wird keine strafrechtlichen Folgen haben. Überlege Dir mal die Kosten eines Verfahrens aus den USA nach DE. Du hast allerdings auch keine Möglichkeit von dort Dein Geld zurückzufordern. Auch auf dem umgekehrten Weg stehen die Kosten eines Verfahrens in keinem Verhältnis zu der einbehaltenen Summe.

Allerdings hast Du dich auch dort wohl vertragsbrüchig angemeldet. Also Sperre und so, wie ich das einschätze: lebenslange Sperre.

Bei einer Rückmeldung an Paypal wird Paypal Dein Paypal-Konto sperren und auch das u.U. lebenslang.

Das Angeben falscher Geburtsdaten bei einer Anmeldung auf Internetseiten ist "nur" vertragsbrüchiges Handeln gegenüber den betreffenden Seiten, erfüllt jedoch keinen Straftatbestand.

Kommentar von 6melo1 ,

Sollte ich morgen nochmal bei Paypal anrufen?

Kommentar von haikoko ,

Hast Du schon mit Paypal telefoniert? Wenn nein, warum willst Du anrufen?

Man wird bei Rückmeldung aus Chicago an Paypal in jedem Fall von Dir die Vorlage Deines Ausweis verlangen.

Kommentar von 6melo1 ,

Also für die Verifizierung musste ich ja meine Personalausweis den schicken hab ich dann gemacht und da sieht man das ich 16 Jahre bin, wollte dort anrufen um selbst nochmal alles zu sagen

Kommentar von haikoko ,

Dann rufe höflich an. Die Kontosperrung kommt. Und je höflicher und kooperativer Du jetzt bist, je eher hast Du bei Volljährigkeit die Möglichkeit - falls Du es dann noch möchtest - ein Paypal-Konto wieder anzumelden.

Kommentar von haikoko ,

Danke für den Stern.

Antwort
von hilfa, 37

Rechtlich gesehen hast du großen Scheibenkleister gebaut, u.A. Urkundenfälschung - falls ich richtig liege.

PayPal ist äußerst locker, von denen wirst du höchstens ein Ausschluss vom Dienst und Einbehaltung eventueller Kontostände erwarten.

Was die andere Firma macht, kann ich dir nicht sagen. Entweder die wollen dich nur abschrecken oder die nehmen das wirklich ernst.

Wünsche dir Glück!

Kommentar von 6melo1 ,

Danke die firma hat ihren Hauptsitz in chikago sollte ich morgen selbst nochmal bei paypal anrufen und alles gestehen?

Kommentar von hilfa ,

Ja, kannst du machen. Die sind, besonders am Telefon, nett.

Kommentar von Copyyy ,

Das hat gar nichts mit Urkundenfälschung zu tun...

Antwort
von Camperglitch, 26

Wie alt bist du denn? Unter 18 vermute ich mal. Damit hast du Kaufverträge abgeschlossen, die du nicht darfst. 

§ 433
Vertragstypische Pflichten beim Kaufvertrag

(1) Durch den Kaufvertrag wird der Verkäufer einer Sache verpflichtet, dem Käufer die Sache zu übergeben und das Eigentum an der Sache zu verschaffen. Der Verkäufer hat dem Käufer die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

(2) Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen und die gekaufte Sache abzunehmen.

---------
Nur bist du minderjährig und der Vertrag ist somit leider ungültig.

§ 106 (Beschränkte Geschäftsfähigkeit Minderjähriger)
Ein Minderjähriger, der das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist  ... in der Geschäftsfähigkeit beschränkt.

Bist du über 16 kann rechtlich gegen dich vorgegangen werden. Darunter leider etwas schwer und muss mit vielen Leuten geklärt werden :D Eigentlich sind deine Verträge aber dann ungültig.

Gehst du mit deiner Mutter in den Park und kaufst ohne die Erlaubnis deiner Mutter ein Eis und deine Mutter sieht dich lecker daran schlecken. Dann kann sie das Eis nehmen (Obwohl halb leer) und zum Eismann gehen und sich beschweren. Rein rechtlich gesehen.

Kommentar von Camperglitch ,

Kurzfassung: Unter 16 = Vorgestraft wegen Urkundenfälschung, Elterngespräche, Eltern dürfen den Schaden zahlen

Über 16 = Vielleicht Sozialstunden und vorgestraft

Kommentar von 6melo1 ,

Bin genau 16 Jahre alt, soll ich den morgen bei Paypal anrufen und alles gestehen? 

Kommentar von Camperglitch ,

Wenn eh schon gegen dich vorgegangen wird, brauchst du auch nichts zu gestehen :D

Gefängnis steht ausser Frage, da du minderjährig bist. Aber so 60 Sozialstunden und Eintrag ins Führungszeugnis denke ich mal wird der Fall sein.

Kommentar von 6melo1 ,

ja nur von der Seite, die wollen das Paypal melden

Kommentar von Camperglitch ,

Ja weil die genau den gleichen Schutz über PayPal haben wie jeder andere auch. Der Vertrag ist ungültig. Also melden die es.

Die sichern sich ja bloß ab.

Kommentar von 6melo1 ,

Ich hoffe mal das mein Konto nur gelöscht wird, ich werde dann auch morgen bei Paypal anrufen, sollte ich bei der Firma auch noch anrufen ? 

Kommentar von Camperglitch ,

Sollten die dich wirklich melden werden die mit dir in Kontakt treten. Geh aber ruhig als gutes Beispiel voran und entschuldige dich ganz stark dafür und versuche denen weiß zu machen, dass du nicht genau wusstest was du da tust. Vielleicht regelt sich dann alles im schlichten ;)

Kommentar von 6melo1 ,

Mit paypal oder mit der Seite?

Antwort
von Akka2323, 13

Du wirst für immer bei Paypal gesperrt.

Antwort
von Kirschkerze, 20

Abwarten und Tee trinken. Ich denke du bist Minderjährig?dann wirst du rechtlich aufgrund Identitätsbetrugs belangt

Kommentar von 6melo1 ,

ja 16 jahre und was kann maximal auf mich zu kommen?

Kommentar von Kirschkerze ,

Wird auf Sozialstunden hinauslaufen + Eintrag ins Führungszeugnis (und Geld bleibt einkassiert wenn da noch was auf dem Konto ist)

Antwort
von Shalidor, 11

Betrug und Urkundenfälschung würde mir dazu einfallen. Das gibt eine saftige Strafe. Kann bestimmt sogar Gefängnis bedeuten. Zumindest schonmal eine hohe Geldbuße.

Kommentar von 6melo1 ,

Betrug glaub ich nicht weil ich wollte wirklich das Geld bezahlen

Antwort
von Predbabe, 25

Wenn du Pech hast, wirst du wegen Betruges und eventuell Urkundenfälschung angezeigt. Allerdings denke ich mal, dass du noch minderjährig bist (sonst wäre es ja relativ sinnlos sich älter auszugeben).

Daher kann die Strafe, die ein Gericht über dich verhängt, von Vermahnungen, Sozialstunden bis Jugendstrafe variieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten