Hallo ich habe mehrere alte Fahrräder und möchte mir ein neues basteln. Was ist hochwertiger bezüglich Alu Rahmen bzw wo sind die Unterschiede Aluminium 7005?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Umwerfer, selbst in der billigsten Ausführung funktionieren eigentlich immer, die braucht man eigentlich nicht zu wechseln. Die Umwerfer, also das "Schaltwerk" direkt an der Kurbel, sind weitestgehend kompatibel. Es gibt da lediglich Unterschiede im Schellendurchmesser (28,6mm, 31,8mm und 34,9mm) und es gibt Umwerfer für 2-fach (meist Rennrad) oder für 3-fach Kurbeln. Inzwischen gibt es auch Umwerfer, (z.B. SLX) die nur einen geringen Schaltumfang haben, also kleinstes Kettenblatt 22, Größtes höchstens 42 Zähne. Diese Umwerfer sind nicht kompatibel mit Trekkingkurbeln, die mit 24 bis 48 Zähnen bestückt sind. Ansonsten ist bei SRAM- und Shimanohebeln netterweise kein Unterschied.

Beim Federgabeltausch ist zu beachten, das jeder Rahmen für ein bestimmtes Federmaß gebaut ist, also wenn eine Gabel mit 80mm Federweg eingebaut war, ist es ungünstig eine Gabel mit 120mm Federweg einzubauen weil die Lenkung dann ganz anders reagiert und man bergauf, bzw. bergab zu steil oder zu flach sitzt. Gebrauchte Federgabeln ist immer ein Zufallsspiel, weil man nicht weiß, wie es drin aussieht. Es ist besser, nur Federgabeln gebraucht zu kaufen, für die man auch noch Verschleißteile (z.B. Dichtungen, Führungsbuchsen) bekommt. Außerdem kann eine Federgabel auch so viel Federweg haben, dass der Rahmen über diese, durch den längeren Hebel, unzulässig stark belastet wird.

Mit 7005-er Alu lassen sich etwas leichtere Rahmen bauen, weil die Legierung ein bisschen härter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaSilva88
04.10.2016, 10:05

SRAM und Shimano Schalthebel haben eine andere Übersetzung. Also kann man zB. kein SRAM Schalthebel mit einer Shimano Schaltung nehmen.

0