Frage von jahn94, 16

Hallo, ich habe mal gelesen von"Personen des öffentlichen Glaubens". Was ist genau darunter verstehen bzw. wer kann dies sein?

Antwort
von GrobGeschaetzt, 2

Hier http://www.zis-online.com/dat/artikel/2011_5_565.pdf habe ich das gefunden:

Mit öffentlichem Glauben versehene Personen sind solche, denen für ein sachlich und örtlich begrenztes Gebiet rechtlich die Befugnis verliehen ist, Erklärungen oder Tatsachen in voller Beweiskraft zu bezeugen.

Laut http://www.lexexakt.de/glossar/urkundenbeweis.php sind das z.B. Notare, Gerichtsvollzieher oder Postbeamte.

Öffentlicher Glaube, z.B. beim Grundbuch heißt, das man davon ausgeht, dass das, was im Grundbuch steht, auch richtig ist (http://www.erbrecht-heute.de/Oeffentlicher-Glaube.html). Und die Personen öffentlichen Glaubens sind demnach diejenigen, denen man vertraut, dass sie solche Dokumente richtig führen.

Antwort
von Ronox, 1

Damit werden Personen bezeichnet, die Urkunden mit der Wirkung öffentlicher Glaubwürdigkeit errichten können. Z.B. Notare oder Standesbeamte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten