Hallo ich habe mal eine Frage was kann man dagegen machen wenn der nachbarein fertig macht nur über uns lästert und der vermieter macht nichts dagegen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das geht eigentlich den Vermieter nichts an. Das muss man privatrechtlich klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll sich da der Vermieter einmischen? Das ist eine Sache zwischen euch, sprich mit dem Nachbarn drüber, je nach dem was vorgefallen ist, hat er dich beleidigt, verleumdet etc... kannst du ihn auch anzeigen oder einen Anwalt einschalten, notfalls wegziehn. Aber der Vermieter hat nichts damit zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zur Polizei und zeige ihn an wegen übler Nachrede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm in solche zwischenmenschlichen probleme hängt sich der vermieter glaube nie rein, warum lästert euer nachbar denn? gab es einen anlass? könnt ihr das nicht in einem gespräch klären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitahauffe
25.02.2016, 10:08

mit der frau kann man nicht reden weil sie sagt immer mir rücken die möbel rum was nicht stimmt neben uns ist der fliesenlegen und der macht krach

0

Leider hatten wir das auch einige Zeit lang.. Wir haben eines Tages die Polizei verständigt weil die eines Tages mit mehreren schneekugeln auf unsere Fenster eingeschlagen haben.. Dann haben die noch meinen kleinen Bruder (11 j.) bedroht und beleidigt. Die Polizei hat gesagt das wir ein Notizbuch führen sollten, was die sonst noch so alles tun und sagen.. Die haben auch viel gemacht (beleidigt usw.) .. Das hab ich dann alles aufgeschrieben.. Aber irgendwann haben die aufgehört. Wahrscheinlich haben die von irgendwo gehört das wir ein Notizbuch für die Polizei führen ..
Naja.. Seit einem Jahr ist Ruhe 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe ja auch schon sein 2 jahren depressionen und das ist nicht gut für mich wenn ich mich übelst aufrege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeschin
25.02.2016, 10:37

Das ist sehr verständlich. Insbesondere bei Depressionen macht  einem eine Situation, bei der man sich hilflos fühlt, sehr zu schaffen. Die Depression wird noch stärker und es geht nichts mehr. Hier gilt es eine Person von außen zu finden, die Euch beistehen kann.
Frag mal beim Sozialamt nach, ob es jemanden gibt, der z. B. ehrenamtlich mit Euch an der Sache arbeitet.

1

Wenn er dich zu sehr belästigt, also korperlicher Kontakt dann geh zur polizei und erstate eine Anzeige. Wenn er dich nur provoziert dann provozier einfach zurück und läster auch hinter seinem Rücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn der Vermieter tun? Wegen Lästern kann er ihn nicht rauswerfen. Du musst Beweise haben falls er beleidigend wird oder andere Sachen tut...wenn er über euch redet - was so ziemlich alle Nachbarn immer und überall tun! - dann geht höchstens was wenn er euch verleumdet sprich er behauptet Dinge die nicht stimmen...nennt man dann eventuell "Üble Nachrede". Benötigt aber wiederum Zeugen usw usw usw....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnellstmöglich in den Mieterverein eintreten (60 Euro/Jahr). Sollte dieser Nachbar anfangen, Euch mit lauter Musik ect. zu drangsalieren könnt ihr eine Mietminderung geltend machen. Das interessiert den Vermieter bestimmt.

Ihr könnt auch zum Mieterverein, ohne gleich einzutreten (glaube ich) und mal einfach nachfragen, welche Handhabung Ihr habt.

(Wenn man Mitglied ist, ist man glz. Mietrechtschutzversichert!!!! Wenn es dann einmal wegen irgendetwas zum Prozeß kommt, ist das eine feine Sache und man muß sich nicht alles gefallen lassen. )

Jesch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitahauffe
25.02.2016, 10:40

Gute idee danke

0

ich denke, das ist keine Angelegenheit für den Vermieter.

Ich würde dem unliebsamen Hausgenossen ein Schreiben schicken und ihn darin erst- oder letztmalig auffordern, seine üble Nachrede unverzüglich einzustellen und auch daraufhinweisen, dass Ihr diese Sache bei weiterer Zuwiderhandlung an Euren Anwalt weiterreichen werdet. Unterschrift von Euch beiden (dem Photo nach seid Ihr ja augenscheinlich ein Ehepaar).

🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitahauffe
25.02.2016, 10:12

ja wir sind ein Ehepaar

0

Was möchtest Du wissen?