Frage von waschbecken123, 46

Hallo, ich habe mal eine Frage und zwar erfahren die Eltern von einer Abtreibung wenn man privat versichert ist oder kann man das umgehen?

Antwort
von armeskaenguru, 32

Hallo

Wie alt bist Du denn? 

Eine Krankenkasse zahlt nur, wenn der monatliche Verdienst max. EUR 1'075.-- beträgt. Das ist bei Dir wohl gegeben. Hierfür musst Du bei der Krankenkasse einen Antrag stellen und zwar vor der Abtreibung. Du kannst mit der Krankenkasse alles so besprechen, dass die Eltern nichts erfahren.

Solltest Du schwanger sein, lass die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen. Danach machst Du einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von DundF, 23

Ich persönlich kann  nicht empfehlen eine Abtreibung ohne Wissen der Eltern zu machen. Denn dann kommt nachher die Angst, dass es doch irgendwie auffliegt. Auch steht die Frau dann nachher alleine da mit ihren wahren Gedanken und Gefühlen. Dies kann sehr einsam machen.

Antwort
von carn112004, 27

Private Krankenversicherungen übernehmen nicht die Kosten einer Abtreibung nach Beratungsregelung. Dementsprechend erfahren Eltern nichts auf diesem Wege.

Es gibt Regelungen zur Kostenübernahme bei fehlenden eigenen Mitteln.

Umgangen werden kann die Problematik auch, wenn eine Entscheidung gegen eine Abtreibung möglich ist; da das natürlich auch für das ungeborene das beste ist, wäre Konzentration das zu versuchen, der richtige Weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community