Frage von Magyarorszag47, 41

Ich habe meinen qualifizierenden Hauptabschluss mit dem Durchschnitt 2,7 abgeschlossen. Schaffe ich eine zweijährige Berufsfachschule?

Hallo, Meine Frage ist: Ich habe den qualifizierenden Hauptabschluss mir dem Durchschnitt 2,7 abgeschlossen. Eine zweijährige Berufsfachschule mit dem Fokus auf Wirtschaft und Verwaltung hat mich angenommen, aber kann ich das wirklich bewältigen? Ich suche die ganze Zeit nach Aufgaben über das Thema Verwaltung, aber ich bin noch nicht fündig geworden.

Wäre nett, wenn ihr ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 22

Warte doch erst einmal ab, was in der Schule auf dich zukommt und arbeite von Anfang an gut mit. Wichtig wird es vor allem sein, den Unterrichtsstoff zu Hause noch einmal gut nachzuarbeiten.
Ich glaube nicht, dass du schon sehr viel "vorabeiten" kannst, bevor die Schule beginnt.

Kommentar von Magyarorszag47 ,

Hallo adabei, ja auf jeden Fall werde ich mich von Anfang an bemühen, hättest du vielleicht ein paar Beispiele was auf mich zukommen könnte zu dem Thema "Wirtschaft und Verwaltung"

Ich meine damit Aufgaben oder was ähnliches.


Danke im Voraus  

Kommentar von adabei ,

Ich fürchte, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
Mach dich aber nicht schon vorher verrückt.

Kommentar von Magyarorszag47 ,

ok

Antwort
von BernerKruemel, 17

naja schule und berufsschule haben meist wenig miteinander zu tun da man in der schule allgemein unterrichtet wird und sich eine berufsschule mehr auf einzelne fächer konzentriert

daher ist auch dein zeugnisschnitt nicht wirklich aussagekräftig. interessant sind die fächern die du auf der berufsschule auch noch hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten