Frage von Svea1601, 25

Hallo, ich habe jetzt seit ungefähr 2 Jahren meine feste Zahnspange. Ich habe aber bedenken wenn die Spange entfernt wird. Habt ihr Erfahrungen?

Antwort
von SaraWarHier, 25

Hey!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Rausnehmen zwar unangenehm ist, das Reinmachen aber schlimmer, da es schmerzhaft ist. 

Beim Entfernen wird zu allererst der Draht entfernt, wie du es sicher aus den vorgehenden Behandlungen kennst - nichts dramatisches also. Wenn dann nur noch die einzelnen Brackets an den Zähnen hängen, werden diese einzeln in eine Zange genommen und praktisch umgebogen. Für mich selbst hat sich das ziemlich eklig angefühlt, da ich dachte, man würde mir die Zähne gleich mit herausbrechen ;) Tat aber wirklich kaum weh, es dauerte auch nicht allzu lange. Danach hast du jedoch noch immer den Zement auf den Zähnen, der dann wegpoliert wird. Als ich aus der Praxis rauskam, war mein Mund allerdings geschwollen wie nochmal was ;) Zwei Tage später musste ich wieder kommen, um mir den restlichen Zement wegpolieren und die neue Klammer einsetzen zu lassen. Meine ohnehin schon sehr empfindlichen Zähne haben leider noch eine Zeit lang geschmerzt (vergleichbar mit dem "Eis auf Zahn"-Schmerz), es verging aber auch wieder. Du siehst schon, alles halb so wild ;) Freu dich einfach, dass du das blöde Ding endlich losbekommst.

LG :)

Kommentar von Svea1601 ,

Danke dann ist es ja nicht so schlimm :)

Antwort
von Bruenettchen99, 15

Mach dir keine sorge ich hatte sie 2 jahre lang und jetzt ist immer noch alles super ...meistens bekommst du noch eine nachtspange oder nen draht hinter den zähnen das alles so bleibt wies sein soll

Antwort
von Toni135, 16

Ich hatte auch eine so gute 2.5 Jahre und ich versteh deine Bedenken nicht wirklich :) 

Man gewöhnt sich super schnell wieder daran keine zu haben und ist es nicht eig was Gutes? xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten