Frage von Ajouuu, 227

Hallo, ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich haben uns zwei Katzen angeschafft und nach paar Tagen will er sie zurückgeben, was soll ich tun?

Wir wohnen seit einem Jahr in unserer ersten gemeinsamen Wohnung. Wir studieren beide. Nun haben wir uns zwei Kittis aus dem Tierheim geholt, wir haben die Entscheidung zusammen getroffen. Aber nach wenigen Tagen meinte er, dass er mit ihnen nicht leben kann...sie sind ihm zu laut, zu anstrengend und setzen ihn wohl unter Stress :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 85

Wollte er den WIRKLICH welche oder hat er es letztlich doch nur DIR zu Liebe gemacht?

Mit Tieren zusammenleben ist sicherlich schön, aber halt nicht jedermanns Sache.

Auch wenn es hart ist: Gebt die Tiere zurück ( klar ihr werdet euch blöde Fragen gefallen lassen müssen) Es geht jetzt aber nicht um euch sondern um die Katzen!

Kommentar von Ajouuu ,

Ja er wollte auch ! Aber irgendwie konnte er keine Bindung zu ihnen aufbauen :(

Kommentar von NormalesMaedche ,

muss er ja auch nicht, Katzen holt man nicht um ne Bindung aufzubauen. die suchen sich ihr eleute aus, wenn er es nicht ist, hat er pech. Du hast wohl ne Bindung aufgebaut und dann sollte er sie dir nicht wegnehmen.

Kommentar von Nordseefan ,

so einfach finde ich das nicht. Gut er hat ja zu de rAnschaffung und ein Tier ist kein Fahrrad das man dann so locker flockig wieder weggibt wenn man keinen Bock mehr hat. Auf der anderen Seite müssen auch Katzen von allen Familienmitgliedern akzeptiert werden sonst geht die Sache auf die dauer schief

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 26

Irgendwann wird er DICH abgeben, weil DU ihn störst, beim Lernen, beim Essen, beim Leben.

Es tut mir leid, aber dafür habe ich so gar kein Verständnis. Bitte gib die Kleinen zurück und schaff Dir vorläufig weder Tiere noch Kinder an. Das Beste wäre natürlich, Du trennst Dich von Deinem Freund, denn das wird sowieso irgendwann kommen. Du wirst Dich an meine Worte erinnern!

Antwort
von Zathy, 112

Nun, es ist zwar nicht üblich, aber du könntest versuchen deinen Freund im Tierheim abzugeben... ;)

Aber mal im erst, es ist ein bischen schwierig das abzuschätzen. Eigentlich sollte man der Verantwortung auch nachkommen, wenn man sie übernommen hat. Aber wenn dein Freund die Kätzchen nicht ab kann, dann wird es auf Dauer ja nix mit dem Zusammenleben.

Du kannst natürlich schauen, ob du ihn dazu überreden kannst wenigstens mal ein paar Monate zu warten, bis die Katzen sich eingelebt haben bei euch, und ob er sich noch an sie gewöhnen kann. Andererseits wäre es dann auch echt übel, wenn es nicht klappt und ihr dann die Katzen wieder ins Tierheim bringt.

Ich persönlich würde ja eher den Freund rausschmeißen als die Katzen, aber wissen mußt du das selbst.

Kommentar von Negreira ,

In MEINEM Tierheim hätte ich ihn nicht aufgenommen, aber für manche Leute wäre es im Heim besser, da hast Du Recht.

Kommentar von Zathy ,

Naja, vielleicht würde ihm halt ein wenig Arbeit im Tierheim helfen ne höhere Toleranzschwelle aufzubauen, und dann könnte er wieder heim geschickt werden.

War aber halt wirklich eher als Scherz gemeint.

Antwort
von melinaschneid, 27

Was hat er den erwartet? Junge katzen sind anstrengend. Zumal sich die zwei noch nicht eingelebt haben. Das sind noch Kleinkinder.

Über Sowas sollte man sich vorher Gedanken machen. Vor allem darüber welches Tier man möchte. Wenn er eher ruhe braucht wären wohl 2 ältere Tiere die bessere Wahl gewesen.

Überreden kannst du ihn nicht. Wenn er so gegen die Katzen ist müsst ihr sie wieder abgeben. Die werden nämlich noch anstrengender wenn sie in die pubertät kommen....

Antwort
von Bitterkraut, 90

Trenn dich von den Katzen oder von dem Freund. Wenn du beides behältst, hast du Dauerstress.

überleg dir gut, ob du so einen wankelmütigen Typen mit so schlechten Nerven wirklich brauchst. Hoffentlich hat der nie eigene Kinder, wenn ihm Katzenkinder schon zu stressig sind...

Antwort
von Pferdehuehnchen, 88

oh je,

man muss natürlich immer Kompromisse schließen, aber dass er so arg plötzlich gegen sie ist...

Also erstmal müsst Ihr euch vor dem Kauf im Klaren sein was das bedeutet und vor allem welche Verantwortung das mit sich bringt...

Ich finde ohne jetzt Misstrauen stiften zu wollen, dass das Problem bei deinem Freund liegt... wenn er schon mit zwei Katzen überfordert ist, wie sieht es dann wohl aus wenn du eines Tages ein Kind mit ihm kriegst. Nach Geburt "Das Kind ist so laut und anstrengend....."...

Vielleicht solltest du einfach noch mal ein langes Gespräch suchen, ihr solltet Pro's und Contra's zusammenschreiben und dann musst du auch bedenken, dass Katzen recht schnell eigenständigere Wesen werden. Die Phase, dass sie den ganzen Tag laut sind und "auf euch rumhocken" ist normalerweise nach der Pubertät überwunden und ihr habt ruhige selbstständige Gesellen.

Aber nochmal, wenn dein Freund offensichtlich keine Verantwortung übernehmen kann, wäre es vielleicht das Beste die Katzen in ein anderes neues Zuhause zu geben.In Ordnung ist das Ganze aber nicht.

Rückzieher gehen beim Autokauf aber nicht wenn es um LEBEWESEN geht...

mfg

Antwort
von Charlybrown2802, 104

naja, die Überlegung kommt sehr spät, sowas weiß man vorher.

geb sie zurück und schafft euch keine Tiere mehr an

Antwort
von NormalesMaedche, 39

Das sind kleine Kitten, natürlich sind die anstrengend.
Die wollen spielen, haben keine Erziehung und sowieso rennen die überall rum.
Das ändert sich aber auch mit dem Alter.
Sei froh, dass es zwei sind, sonst wäre das noch schlimmer😂
Die können zusammen spielen und kuscheln.
Irgendwann werden sie kastriert bzw. Sterilisiert, dann sind sie eh ruhiger.

Antwort
von HarryEdStyles, 91

Ich finde es ziemlich dreist den Katzen gegenüber, bevor man sich Tiere anschafft sollte man sich über die Tiere informieren und davon ausgehen das sie schon mal etwas anstrengend sein können. Aber wenn ihr die unbedingt abgeben wollt solltet ihr das jetzt noch tuen bevor sie sich zu sehr an euch gewöhnen. 

Antwort
von Sternschnuppe40, 81

Das sollte man vorher wissen das Katzen lebhaft sind ,rede mit ihm finde es total bescheuert erst vom Tierheim holen dann wieder abschieben.

Antwort
von frischling15, 53

Man kann Tiere nicht nach Laune wieder abgeben , wie ein zu enges Kleidungsstück !

Antwort
von socki68, 86

Das sehe ich auch so- lieber jetzt sofort! Kleine katzen sind gut vermittelbar - insofern, müst ihr euch zumindest was das betrifft keine Sorgen machen. Auf jeden Fall ist dein Freund ehrlich, insofern würde ich jetzt auch handeln.

Antwort
von PoisonArrow, 52

Gib Deinen Freund "zurück" und behalte die Katzen.

Meint Dein Freund, das ist so ein Gegenstand, den man zurückgeben oder umtauschen kann, so wie einem gerade mal danach ist?

Vielleicht ist es in der Tat besser, wenn Ihr noch heute die Katzen wieder abgebt, bevor sie am Ende noch unter der Einstellung Deines Freundes leiden müssen...

Solche Dinge bringen mich immer ein wenig auf die Palme, sorry - Du kannst ja nix für die Ansichten Deines Freundes.

Grüße, ----->

Antwort
von masteryi2, 85

Also am besten versuchst du ihn noch zu überreden und sagst zB dass du sie dann immer fütterst undso
Aber wenn ihn das wirklich zu sehr stört, müssen sie leider weg
Ihr wohnt da zusammen und wenn einer so etwas nicht möchte, dann müssen sie leider weg

Vielleicht überlegt er sich aber wenn ihr mit der Entscheidung noch 2-3 Wochen wartet.

Kommentar von howelljenkins ,

ihn stoeren die katzen. selbst wenn er sich jetzt ueberreden laesst, stoeren sie ihn immer noch. 2 - 3 wochen zu warten, so dass die katzen sich eingelebt haben, und sie DANN womoeglich zurueck zu geben, wird ja erst richtig haesslich.

ich bin kein grosser tierfreund aber diese form von willkuer geht mir doch zu weit.

Antwort
von Optiman, 25

traurig eigentlich auch vom Tierheim, dass wohl hier nach der Devise: "vermitteln geht vor prüfen"
handelt, den gerade junge Menschen haben oft die Konstanz für solch eine jahrelange Aufgabe

wsl. platzt die Katzenabt. dort auch aus allen Nähten, wegen dieser rücksichtslosen Vermehrer-Kultur

na denn, Optiman

Kommentar von Optiman ,

.... oft nicht die Konstanz.....

sollte es natürlich heißen

Antwort
von howelljenkins, 87

dann gebt sie JETZT zurueck und schafft euch keine tiere mehr an.

Antwort
von NormalesMaedche, 23

Er wollte es, er soll damit klar kommen.

Antwort
von Calim8, 19

Trenne dich von deinem Freund. Er hat kein Herz!

Antwort
von horizonld97, 62

Ist doch logisch...der Freund muss weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten