Frage von sittichfreund1, 56

Was macht man gegen extremen Jagdinstinkt?

 ich kann ihn nicht von der leine abmachen sonst rennt er sofort jeglichen tieren hinterher ich habe es auch schon mit hundeplatz versucht aber sobalt wir wieder vom hundepatz runter sind kann man machen was mann will. zuhause und im garten hört er super doch sind wir im park und er hat ein tier gesehen rennt er sofort hinterher was kann man da machen??

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 40

Sieh Dir mal dieses Buch an: http://www.hundwerkszeug.de/media/catalog/product/cache/1/thumbnail/9df78eab3352...

Dazu gibt es auch eine DVD. Allerdings ist es, wie der Name schon sagt, ein Arbeitsbuch. Zu den einzelnen Einheiten werden Hintergründe und Übungen beschrieben, die in einem Trainingstagebuch umgesetzt und festgehalten werden. Wenn Du dazu bereit bist, intensiv und konsequent damit zu arbeiten, ist das Buch eine gute Alternative zu einem Trainer, der auf ATJ spezialisiert ist.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 25

Hi, erstmal solltest du dir ein Geschirr und eine Schleppleine holen, damit du erstmal keine solchen Vorfälle hast. Dann musst du dich zwingend mit den Jagdverhalten eines Hundes auseinandersetzen, um frühstmöglich erkennen zu können, wann der Hund anfängt zu jagen um da frühzeitig das unterbrechen zu können. Kommt dein Kommando zu spät, kannst es vergessen. 

Dann versuche nicht durchgehend den Jagdtrieb zu unterbinden, sondern mach was positives raus. Beschäftige ihn draussen mach Suchspiele, lass ihn aportieren oder mach was zB Trailing etc. 

Antwort
von LukaUndShiba, 43

Ich rate dir erst mal dazu leg dir eine Schleppleine in Länge 50m zu, so hat der Hund erst mal  genug Freiraum, kann aber nicht abhauen.

Zum frei lassen rate ich dir nur im abgesicherte Gelände.

Das sind nur Tipps falls hinterher nichts hilft und der Hund an der Leine bleiben muss. 

Ich besitze selber eine Hunderasse die ursprünglich zum jagen gezüchtet wurde. In Wäldern und alles was so drum rum ist läuft sie an der Schleppleine (je nach dem was ich vor habe mit ihr zu machen auch an kürzeren)

Frei Laufen lasse ich sie nur auf abgesichertem Gelände (dafür fahre ich am Wochenende 1-2 mal zu so ner extrem großen hundewiese wo sie dann frei laufen kann für 3 stunden oder mehr.)

Kommentar von Georg63 ,

50m-Leine ist gut - da kommt er kaum noch voran.

Kommentar von Bitterkraut ,

50 mal um den Bauch gewickelt, dann geht das schon, falls man sich dann noch bewegen kann :-))

Kommentar von MiraAnui ,

Ich verknot mich mit 10m schon dauernd irgendwo...mit 50 wär ich irgendwo gefesselt :)

Kommentar von LukaUndShiba ,

Ich komm mit den 50 ganz gut zu recht, aber auch nur auf offenem Gelände .... im Wald habe ich das einmal versucht und das war die dümmste Idee der Welt .... xD

Antwort
von Xanna92, 56

sehr sehr schwer da die cocker zum jagen gezüchtet wurden mein tipp such dir Hilfe für vor Ort. weil man muss sich ihn anschauen und schauen wo es her kommt wie intensive ect. es ist immer schwer eine fern Diagnose zu machen oder schau dir ein paar Rütter oder Milan Videos an wo es um den jagt trieb geht

Kommentar von Bitterkraut ,

Milan bitte auslassen. Dem würden sicher nur Elektroschocks einfallen.

Schauen wo es herkommt? Woher kommt es wohl, wenn ein Jagdhund jagt? Woher wohl?

Kommentar von LukaUndShiba ,

Das was Milan da macht sollte man als privat Person ohne die Aufsicht und den Rat eines Experten eh nie nach machen. Da geht dann auch keine Tipps holen. 

Kommentar von Xanna92 ,

gut dann kein Milan sry ok. ich meine mit dem woher es kommt wie intensiv  und wie extrem es ist sry ich hab mich falsch artikuliert

Antwort
von MiraAnui, 45

Wow du hast einen Jagdhund mit jagdtrieb. Echt selten....

Schleppleine und Rückruf unter Ablenkung üben und ihm eine alternative Anbieten fürs jagen.

Kommentar von Bitterkraut ,

so bin ich zu meinem Pointer gekommen. Die Besitzer waren auch ganz überrascht, daß der Jagdtieb hat und waren damit überfordert. Wo er doch als Welpe so süß war, mit seiner Stubsnase... geht der auf einmal jagen... sowas!

Kommentar von MiraAnui ,

Wie kann er nur ;)

Kenn ich Kamen Leute in die Hundeschule, ihr Hund jagt. Was war er? Deutsch Drahthaar...

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Pointer-Leute dachten, ein Vorstehhund steht halt vor. Sonst nix. Meine beiden stehen vor, auch der Setter-Mix aber nur, solange sie das Wild nur in der Nase haben und nicht in den Augen ;).

Antwort
von Bitterkraut, 50

Laß ihn an der Leine/Schleppleine, bis er zuverlässig abrufbar ist. Spaniels sind nun mal Jagd- bzw. Stöberhunde. Wußtest du das nicht bei der Anschaffung? Laß dir in einer gealtlos arbeitenden Hundeschule die Arbeit mit der Schleppleine zeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten