Frage von Reichsbahner007, 22

Hallo, ich habe eine Frage zur Grunderwerbssteuerberechnung. Ist dies nur für das Grundstück oder auch für das noch zu errichtende Haus?

Wir haben im August 2015 ein Werkvertrag mit Town§Country abgeschlossen. Hatten aber noch kein Grundstück. Im Oktober schlossen wir ein Erbpachtvertrag bei der evangelischen Kirche ab. Jetzt bekommen wir ein Fragebogen. Wir sind davon ausgegangen, dass wenn wir zwei unterschiedliche Verträge haben hier nur die Grunderwerbssteuer für das Grundstück zu zahlen ist. Kann aber das Finanzamt auch für das noch zu errichtende Haus die Steuer verlangen? Im Punkt zwei des Fragebogens müssten wir bei "im Vorfeld schon Verträge abgeschlossen"mit ja ankreuzen. Danke für Eure Unterstützung

Antwort
von emily2001, 19

Hallo,

das kann dir helfen:

http://www.steuertipps.de/haus-wohnung-vermieten/themen/grunderwerbsteuer-und-er...

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article126343426/Die-schlimmsten-Stolperf...

Da das Haus noch nicht gebaut worden war beim Abschluß des Erbbauvertrages, braucht ihr nicht die Grunderwerbsteuer für das noch zu bauende Haus zu bezahlen...

Emmy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community