Frage von Gurkeneinhorn, 15

Hallo ich habe eine Frage zu meiner Laptop Festplatte, Infos in der Beschreibung?

Ich habe vor ein Paar Festplatten mit Linux bzw Ubuntu zu beschreiben und dafür muss ich eben meine Laptop Festplatte ausbauen und die andere einbauen. Was passiert wenn ich nach all dem wieder die Festplatte reinstecke? Funktioniert alles wie normal oder muss ich auf was achten?

Antwort
von MitchS, 8

Wenn die entsprechende Partition bootfähig ist, sollte der Rechner ohne Probleme einfach wieder hochfahren. (was sie ja logischerweise sein muss, da du jetzt deinen Laptop sonst nicht verwenden könntest)

--> einfach wieder anschließen und die Sache läuft

Kommentar von Gurkeneinhorn ,

Mit der Entsprechen Portion ist was gemeint?

Kommentar von MitchS ,

Partition ist natürlich nur von Bedeutung, wenn du deine Festplatte in mehrere "virtuelle" Teile zerlegt hast. Dann muss nur die Partition bootfähig sein auf der du dein Betriebssystem ist. Aber darum musst du dir keine Gedanken machen, da sie ja bootfähig ist wenn der PC normal hochfährt.

Das einzige was vielleicht zu beachten wäre, dass du nach dem Einsetzten der Festplatte im Bios wieder die Festplatte mit dem Betriebssystem an die erste Stelle schiebst. Wenn du keine CD eingelegt hast oder einen USB Stick angesteckt hast ist das egal, weil der PC solange nach einem Bootmedium sucht bis er eins gefunden hat (dauert aber umso länger, je weiter die Festplatte am Ende der Liste steht).

Antwort
von chaosklub, 4

Das ist eine unsinnige Idee! In vielen Laptops muss man erst irgendwelche Flachkabel entfernen. Die sind nicht dafür gemacht, dass man das häufig macht. Und wenn die kaputt gehen, dann ist dein Computer im Eimer.

Besorge Dir einen Festplatten Adapter, mit dem Du die Festplatten an den USB Port anschliessen kannst. Der kostet ein paar Euro. Es gibt auch externe Festplattenstationen mit USB Anschluss .. die kosten so ab ca 30 Euro.

Und hole dir Totalcommander aus dem Internet, damit kannst Du dann problemlos auf die Festplatten zugreifen ... dafür gibt es auch ein ADD-On, was Linux-Partitionen lesen kann.

Kommentar von Gurkeneinhorn ,

Ich muss nichts abkabeln, es ist ein Laptop da gibt es Festplattenkäfige.

Kommentar von chaosklub ,

Dass Du noch so einen uralten Kasten hast ... das kann ich von hier aus nicht sehen. Inzwischen sind moderne Ultra-Notebooks derartig verschraubt, dass es fast nicht mehr möglich ist, sie zu öffnen. Noch sind die Festplatten bzw SSD's, nach dem Aufschrauben, herausnehmnar. Aber auch das wird sich in den nächsten Monaten ändern ... ein Ultra-Notebook wird zwangsläufig zu einem "Multilayer", wo nichts mehr austauschbar ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community