Frage von Kimi19, 134

Hallo, Ich habe ein schwerwiegendes Problem. Ich bin seit ca. 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Mittlerweile läuft bei uns nicht mehr viel. Das Problem ist?

Hallo,

Ich habe ein schwerwiegendes Problem. Ich bin seit ca. 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Mittlerweile läuft bei uns nicht mehr viel. Das Problem ist das ich einfach keine Lust mehr auf Sex habe. Wir haben schon im Internet nachgelesen und alles mögliche ausprobiert mittlerweile habe ich auch die Pille abgesetzt, weil meine Frauenärztin mir sagte, dass es vielleicht auch daran liegen könnte. Nichts. Nichts hat sich verändert. Mein Freund denkt jetzt natürlich dass ich ihn nicht mehr liebe. Aber ich merke ja, dass es irgendwie an mir liegt. Ich denke es kann auch daher kommen, dass wir des Öfteren Streit haben, was mich schon etwas belastet. Ich brauche glaub ich ein halbes Jahr keinen Sex, weil ich einfach überhaupt keine Lust mehr hat, alles muss von ihm aus kommen, da ich auch nicht mehr auf den Gedanken komme, auf ihn zuzugehen, da ich einfach gar keine Lust mehr empfinde.

Liebe Grüße und Danke im Voraus.

Des Weiteren kann ich ihn nicht mehr mit Zunge küssen. Es widert mich einfach nur an, wenn er mich anhaucht, obwohl es ja überall als schön und erregend beschrieben wird. Ich glaube ich habe damals einen Knacks bekommen als er mir gesagt hat, dass ich es nicht kann und von seiner Ex-Freundin geschwärmt hat wie gut sie war (Oral). Es hat mich sehr verletzt und mein Selbstwertgefühl ist ziemlich in den Keller gegangen, weil ich immer versuche ihm alles recht zumachen. Nun muss ich halt jedes Mal an den Satz denken und bin dann wieder so angeekelt, dass ich einfach nichts mehr machen kann. Wenn ich Filme sehen, wo romantische Stellen laufen (Kussszenen) dann wünsche ich mir immer so sehr, dass ich meinen Freund auch wieder so küssen könnte, aber wenn es dann irgendwann mal in die Praxis übergeht, schrecke ich wieder vor Ekel und den Gedanken an seine Aktivitäten mit den Exfreundinnen so zurück, dass wieder nichts geht. Mittlerweile habe ich sehr Angst um unsere Beziehung, wenn ich mit ihm darüber rede und ich es ihm so sage wie es ist, meint er nur es wären alles Ausreden, wobei er im nächsten Moment sagt, ich soll immer ehrlich zu ihm sein und ich könnte ihm alles erzählen. Er ist zwar auch in der Hinsicht sehr geduldig, weil er sagt wenn ich es halt nicht machen wollen würde (küssen, oral) dann würde er es hinnehmen, weil er mich so sehr liebt. Das ist schon sehr lieb von ihm, aber er soll ja nicht als unter mir "leiden" nur weil ich es einfach nicht mehr auf die Reihe bekomme.

Habt ihr vielleicht auch solche Erfahrungen gemacht oder habt ihr irgendwelche Tipps für mich und unsere Beziehung? Einen Termin beim Frauenarzt werde ich mich nochmal machen, vielleicht hat sie anderen Tabletten für mich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DontCopy, 46

Ich glaube die ganzen Meinungsverschiedenheiten und Kränkungen führen letztendlich genau zu deiner Situation.

Mein Freund und ich hatten auch mal eine etwas schwierigere Zeit - da war an Sex natürlich auch erstmal nicht zu denken. Ich verstehe dich da also vollkommen.

Ich denke also es liegt nicht vorrangig an einer fehlenden Libido sondern vielmehr an den Zwischenmenschlichen Problemen die euch von eurem Glück abbringen. Wenn ihr darüber nicht sprecht (!) und daran arbeitet wird es auf Lange Sicht auch keinesfalls besser werden.

Tabletten werden eure Probleme auch nicht in Luft auflösen. Diese helfen nur - wenn überhaupt - bzgl. der fehlenden, eingeschränkten Libido. Doch die Ursache wird damit letztendlich nicht bekämpft und damit dein letztendliches Problem "Keine Lust auf Sex" auch nicht.

Falls du dich nach Lösung eurer Probleme (!) immernoch nicht einer Besserung erfreuen kannst kann ich dir die Joyful Kapseln von BodyVita empfehlen. Ich habe sie mir selbst vor langer Zeit aufgrund von depressiven Verstimmungen gekauft. Die positiven Bewertungen und Erfahrungen einer Freundin meinerseits brachten mich dazu. Ich finde sie toll - letztendlich sind sie aber auch keine Wunderheiler. Und damit noch einmal: Zuerst muss die Ursache des Problems/Symptoms bekämpft werden.

Hier die Beschreibung der Joyful Kapseln:

Bei Joyful handelt es sich um einen rein pflanzlichen Stimmungsaufheller, hilft bei Depressionen, produziert Glücksgefühle, gute Laune wird verbreitet, Sie fühlen sich wohl, befreit und Angstzustände werden vertrieben, fördert die Lust, in Asien auch als Eheretter bekannt.

Inhaltsstoffe:

  • Mamuiy Seed (Mucuna pruriens) ist der Name der Pflanze
  • Vitamine,
  • Spurenelemente,
  • sekundäre Pflanzenstoffe,
  • Omega-3-Fettsäuren
  • und L-Carnitin

Die Kapseln müssen - sollten sie überhaupt Wirkung zeigen - erste einige Zeit eingenommen worden sein. So schreibt es zumindest auch der Hersteller.

Lg

Antwort
von Wuestenamazone, 25

Ihr solltet zu einem Paartherapeuten. Das ist nicht deine Schuld sondern seine. Wie kann man zu der Neuen sagen die Ex konnte das besser?

Warst du mal in Therapie. Ich kann nur ahnen wie dich das getroffen hat. Das sitzt in deinem Kopf fest und die Folgen siehst du nun. Ihr müßt euch da raushelfen lassen.

Ein Paartherapeut ist da das beste denn er hat dir die negativen Gedanken eingepflanzt damals mit dem Spruch. Du sagst wenn es dann mal dazu kommt schwirrt dir der Gedanke durch den Kopf.

Wenn Therapie dann beide denn eigentlich hat er es mit dem einen Satz vermasselt.

Ich wünsch dir viel Glück und hoffe ihr macht das und du quälst dich nicht länger.

Kommentar von Ottavio ,

Eine Paartherapie kann nützlich sein. Sie ist aber ein zweischneidiges Schwert. Es kann durchaus passieren, dass die Therapeutin Euch nach zwanzig Minuten sagt, dass Ihr  Euch trennen sollt. Ich habe den verschärften Eindruck, dass mache Paartherapeutinnen zu diesem Ratschlag neigen. Es kann passieren, dass Ihr es dann auch tut.

Es ist möglich, dass Ihr danach wieder zusammenfindet. Es ist aber auch möglich, dass es sich dann in seiner Not eine andere sucht.

Es ist durchaus möglich, dass die Ursache Deiner sexuellen Unlust eine (kaum noch) versteckte depressive Störung ist. Der eine Spruch allein wird es ja wohl nicht gewesen sein.Es kann passieren, dass die als ausgewachsene Depression durchbricht, wenn Ihr Euch erst getrennt habt und er sich eine andere gesucht hat. 

Du solltest vor Dir zugeben, dass Du eine Störung hast, weil Du nicht kannst. Du solltest niemals sagen, dass Du nicht willst, dann das hieße ja, dass Dir der gute Wille fehlt. Du solltest in Erwägung ziehen, eine Psychoanalyse zu machen.

Antwort
von Anniwelsch, 40

Ich verstehe es so das du dein freund nicht mehr liebst .. Und wenn keine küsse ihn geben kannst oder wegen sex dann solltet ihr darüber reden und beide eine Lösung finden . 

Wäre ich du  bin ich erlich ich würde Schluss machen weil ich könnte damit nicht leben wie es bei euch ist 

Antwort
von prime2654, 4

Привет

Современные

препараты

могут быстро и легко

решения для

последствий

этих проблем

в постели ,

чтобы найти, и

теперь много

услуг ,

которые

позволят эти

http://bestedeuro.com

действительно

привлекательные предложения

сделать -

http://medsbuyer.net

Antwort
von sunny6d, 16

ich kann verstehen das du es ihm nicht sagen willst aber es wäre besser wenn du es ihm sagst damit er sich irgentwann keine gedanken macht und denkt das du ihn nicht mehr liebst :( sag ihm einfach das dieser satz dich so verletzt hat und versuch ihm zu erklären wei es eben ist

Antwort
von deBaal, 27

Und Sex ohne Küssen? Und dann gibt's noch das "Der Appetit kommt beim Essen"-Prinzip, was bedeutet dass die Überwindung, welche man in den ersten Minuten über sich ergehen lassen muss, sich letztlich doch noch auszahlt? :-)

Antwort
von Wippich, 30

Sag Ihm das so wie Du es uns gesagt hast.Vor allem das mit den Ex Freundinen.Aber Du bist so unter Druck,ich glaube das wird nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community