Frage von hannahsotra, 28

Hallo, ich habe Dyskalkulie und verstehe diese Aufgabe leider nicht, kann mir bitte jemand helfen?

Ein Körper der Masse m =10 kg wird aus dem Ruhezustand gleichmäßig beschleunigt und hat nach t =8 s die Geschwindigkeit v =20 m/s erreicht. Wie groß ist die beschleunigende Kraft?

Danke für die Hilfe

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 14

Hallo,

nach 8 Sekunden sind 20 m/s erreicht. Pro Sekunde wird das Ding also um 20/8=5/2=2,5 m/s² beschleunigt. 

Da Kraft gleich Masse mal Beschleunigung ist, ist die Kraft also 10*2,5=25 N.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von UlrichNagel, 13

Du hast sicher keine Dyskalkulie, das redest du dir nur ein! Wenn du weiterhin der Meinung bist, hindert dich das gewaltig am Lernen und Begreifen! Also lass das und bemühe dich zu lernen! (Nur positiv gemeint, weil die meisten eine "Entschuldigung brauchen!).

Kommentar von hannahsotra ,

oder ich habe einfach wirklich Dyskalkulie und rede es mir nicht ein:)) kann sein das du es nur positiv meinst aber bei mir wurde es als Kind heraus gefunden und vor ein paar Jahren noch einmal von einem Psychologen... außerdem müsste ich mir dann auch meine Legasthenie einreden was ich ganz sicher nicht tue.. lerne sehr viel Mathe, versuche es zu verstehen und habe Nachhilfe nur leider funktioniert es einfach nicht aber ja klar du weißt es ja besser danke 

Kommentar von UlrichNagel ,

Es stimmt, Dass Ärzte und Psychologen auf dies "Modekrankheit" einsteigen. Hat es früher bei uns nicht gegeben. Hoffentlich nimmst du keine "Mittel" dagegen! Mathe ist ein rein logischer Denkprozeß, allerdings wird dies durch die Lehrer sehr erschwert, weil sie dur ihre Uni-Didaktik das Fach so schwierig lehren! Versuche also immer in der schule sofort nachzuhaken und kümmere dich nicht um die Lästerer1 Die haben es meistens auch nicht verstanden, sind aber zu feige zum Fragen!

Kommentar von hannahsotra ,

bezeichne so etwas nicht als modekrankeit wenn man nichts dagegen machen kann außer zu lernen mein lrs ist zum Beispiel auch besser geworden nur es wird nie richtig weggehen.. was für mittel gibt es denn bitte dagegen haha ich frage meine Lehrerin immer um hilfe habe sogar nachhilfe bei ihr und verstehe es trotzdem nicht ich tue sehr viel dafür nur ich verstehe es trotzdem nicht 

Kommentar von BiggerMama ,

Vielleicht hat hannahsotra Dyskalkulie. Dyskalkulie hat etwas mit Rechnen zu tun.

Hier geht es aber um ein Mathe-Problem.

Hannahsotra hat die Aufgabenstellung nicht verstanden. Wenn sie "nur" Dyskalkulie hätte, würde sie wissen, wie die Aufgabe zu lösen ist, hätte aber Probleme, den Wert der beschleunigenden Kraft rechnerisch zu ermitteln.

Kommentar von hannahsotra ,

also hat mathe nichts mit rechnen zu tun? gut zu wissen haha ich versuche es immer wieder und weiß nicht wie man aufgaben löst und die rechenwege hinbekommt schön falls du damit kein problem hast ich aber schon und man sollte leuten nicht etwas einreden/ausreden nur weil man etwas nicht nachvollziehen kann:) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten