Frage von Jeff28, 287

Hallo, ich habe da mal eine Frage: Ich habe derzeit einen Dispo im Minus von 6000€ wie komme ich da raus?

Das problem ist wie folgt, ich habe diesen Dispo nur zum Übergang nehmen müssen [ Trennung von Ehefrau, Auszug, Möbel etc.] und ihn dann in einen Ratenkredit umwandeln wollen, jedoch habe ich einen negativen Schufascore und somit gibt mir keine Bank einen kredit um den Dispo abzulösen. Obwohl ich einen unbefristeten arbeitsvertrag habe. Und ihn jetzt so abzuzahlen in ca 100€ Schritten scheint mir nicht fair zu sein. Das würde 5 Jahre Dauern und das wären dann alleine schon 3000 euro Zinsen sodas ich im endeffekt 7,5 Jahre abzahlen müsste. Wenn die zinsen nicht so hoch wären könnte ich auch ohne probleme 200€ monatlich abzahle.

Was kann ich tun?

habe noch 2 weitere Ratenkredite im gesammtwert von 3000 Euro. würde das alles liebendgern als eine gemeinsame Rate Tilgen können :(

Ich meine wo ist denn da das Problem ? die Kredite sind ja da ich will sie ja nur zu besseren Konditionen abzahlen, einfach nur reine Abzocke in meinen Augen...

Antwort
von franneck1989, 89

Ausgaben senken oder Einnahmen erhöhen, z.B.:

  • Unnötige Sachen verkaufen (Auto verkaufen, Bahn fahren)
  • Verträge die man nicht braucht (Handy, Fernsehen, Fitnesstudio) kündigen
  • Umziehen
  • Nebenjob annehmen

Wie viel verdienst du denn, was sind deine monatlichen Ausgaben und Fixkosten?

Kommentar von Jeff28 ,

Ich warte ja darauf das ich die unnötigen verträge kündigen kann um auf evtl günstigere Varianten umsteigen kann.

Antwort
von wfwbinder, 113

Da hilft nur eines, einen genauen Haushaltsplan machen und daran halten.

Nur so kannst Du den Betrag auf dem Konto Monat für Monat verringern.

Vorallem weil ja auch der gesunkene Schufa-Score dazu führen kann, dass Dir der Dispo gekündigt wird.

Wie lange laufen denn noch die 2 Ratenkredite und wieviel ist die Belastung pro Monat? Wenn die erst weg sind, geht es ja mit der Verminderung des Dispo schneller.

Kommentar von Jeff28 ,

die Ratenkredite laufen auch noch ca 4 Jahre. sind aber auch nur relativ kleine Raten einmal 30€ und einmal um die 45€.

Kommentar von Hardware02 ,

Da der Zinssatz der Ratenkredite vermutlich niedriger ist als der des Dispo, solltest du an diesen nichts ändern und vor allem nicht versuchen, diese möglichst schnell abzuzahlen. Im Gegenteil: Zahl dafür nur so viel, wie du musst. 

Alles andere Geld sollte in den Dispo gehen. Versuche auch, etwas zu verkaufen, damit es eben keine fünf Jahre dauert, bis du wieder auf Null bist.

Kommentar von wfwbinder ,

Hast Du eventuell noch etwas verfügbare Zeit? Dann ein 450,- Euro Job. Mit dem Minijob könntest Du es in 1,5 Jahren trotz der Zinsen geschafft haben.

Antwort
von Wuestenamazone, 41

Die Hausbank muss das zusammenfassen. Da ist ein neues Gesetz rausgekommen denn der Dispo ist von den Zinsen viel zu teuer. Ich hab mich nur nicht genau damit befasst. Aber im Internet findest du dazu sicher was

Antwort
von timo1211, 196

Was ist daran unfair ? Du bist finanziell negativ aufgefallen weil du irgendetwas nicht Fristgerecht bezahlt hast. Das ist nun mal die Konsequenz von Verantwortungslosem handeln.

Du würdest doch auch keinem bekannten Einbrecher deinen Wohnungsschlüssel geben damit er auf die Wohnung aufpasst wenn du im Urlaub bist.

Kommentar von Jeff28 ,

Alles hat seine Gründe. Und es sind sicher nicht Dinge die ich hier diskutieren muss. meine Exfrau und ich hatten einen sehr harten und steinigen weg. Wenn man Monatelang Rechungen schieben muss weil man in der Ausbildung einfach nicht genug bekommt und von Ämtern keine zuschüsse bekommt etc. dann passiert sowas nunmal.

Kommentar von xCrizCroz ,

Es kann seine Gründe haben wie es will, aber die Aussage von timo1211 ist deswegen trotzdem richtig.

Antwort
von archibaldesel, 43

Normalerweise sollte die Bank, bei der du den Dispo in Anspruch genommen hast, ihn auch umschulden. ist ja keine Erhöhung des Risikos. Unfair ist es hingegen nicht Niemand hat dich gezwungen, den Dispo in der Höhe in Anspruch zu nehmen.

Antwort
von diroda, 48

Deine Ausgaben senken/einschränken und/oder deine Einnahmen steigern. Wenn du mehrere Kredite auf nimmst darfst du dich nicht wundern wenn es finanziell eng wird. Der Dispo-Kredit ist ja nur für die Überbrückung kurzfristiger Engpässe. Als du das Geld ausgegeben hast kanntes du doch die Konditionen.

Antwort
von crunsch, 107

Im Grunde stehst Du vor zwei Problemen.

1) Die Schuldenseite mit den beiden Krediten und dem Dispo
2) Deine veränderte pers. Lebenssituation

Hier sollte vielleicht auch berücksichtigt werden, inwieweit deine Ex mitverantwortlich für die Kredite ist..

In jedem Fall solltest Du das Gespräch mit einem Schuldenberater suchen. Er hat einen besseren Ein- und Überblick über deine Finanzen (die du ihm offen legen musst) und kann Dir viel bessere Ratschläge geben, als das hier der Fall ist.

Kommentar von Jeff28 ,

Ja stimmt sie hat mich schon ganz schön übern Tisch gezogen aber jetzt deshalb einen Rosenkrieg anfangen wo evtl noch hohe Anwaltskosten dazu kommen und unsere Tochter unter umständen mitleiden muss möchte ich nicht.

Antwort
von miboki, 94

Rede mit Deinet Hausbank. Es gibt da ein neues Gesetz, dass die Banken verpflichtet, Alternativlösungen anzubieten. 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/gesetz-soll-hohen-dispozinsen-entgegenwirken_0...

Kommentar von franneck1989 ,

Anbieten kann man viel, aber gewähren muss die Bank noch lange keinen Kredit.

Wenn die es drauf anlegen, kündigen sie den Dispo und stellen ihn fällig. Dann bekommt der Fragesteller noch größere Probleme

Kommentar von Jeff28 ,

hmm

Antwort
von grubenschmalz, 66

Keine Chance. Du hättest die Kredite auch nicht aufnehmen müssen.

Geh dringend zu deiner Bank und setze dich mit denen zusammen. Suche außerdem einen Schuldenberater auf, einen kostenlosen der Caritas oder ähnliches.

Das wird ganz schwierig da wieder rauszukommen.

Kommentar von Jeff28 ,

Doch mussten wir Leider.

Kommentar von franneck1989 ,

Für Trennung, Auszug, Möbel? Das ist doch Blödsinn...

Kommentar von grubenschmalz ,

Im Wert von insgesamt 9000 Euro? Wofür bitte?

Antwort
von bronkhorst, 14

Es besteht nun mal Vertragsfreiheit - Du kannst niemanden zwingen, Dir billiges Geld zu leihen, und Du selbst hast ja entschieden, durch Kontoverfügungen diesen Disposaldo herbeizuführen.

Du könntest Dir einen der bekannten Vergleichsdienstleister wie z.B. check24 nehmen, dort Deine Daten einfüttern und schauen, welche Kreditangaben dann dort herauspurzeln; jede Bank setzt unterschiedliche Maßstäbe an und vielleicht findet sich eine, die so verzweifelt Neukunden sucht, dass sie auch Interessenten mit einem "angedötschten" Schufa-Score einen guten Zins anbietet.

Das wird sicher teurer sein als die Lockvogel "ab xx %" Zinsen, die man in Werbungen immer sieht, aber es ist die Chance wert, damit etwas vom Dispo herunterzukommen.

Antwort
von maggylein, 83

Geh mal zur Schuldnerberatung... die kennen sicher gute Tipps...

Die sind nicht nur dafür da wenn man komplett verschuldet ist sondern helfen auch in solchen Situationen

Antwort
von Huflattich, 41

Da gibt es schon das Problem, am Kredit verdienen zu wollen besonders in solch zins-armen Zeiten ....Faustregel ist doch immer, wer Geld hat, bekommt die besseren Konditionen - oder besser überhaupt erst Kredit .

Echt dumme Situation so .Ich würde eine Schuldnerberatung aufsuchen und mich beraten lassen .Manchmal verhandeln die auch in Vertretung mit der Bank (wie z.B.im TV Herr Peter Zwegat)

Vielleicht leihst Dir von mehreren Privatpersonen Geld. und versuche dann trotz schlechtem Schufa score einen Kredit bei einer anderen Bank zu bekommen .Anders fällt mir sonst auch nichts ein (klar das Geld müssen die Privatpersonen zurückerhalten und dann solltest Du alle zum grillen bei Dir einladen )

Antwort
von GanMar, 78

Wenn Deine Hausbank Dir nicht helfen möchte... Unter Umständen gewährt Dir Dein Arbeitgeber einen Kredit, dessen Tilgungsraten er mit der monatlichen Lohnzahlung verrechnet?

Kommentar von Jeff28 ,

da habe ich schon einen kleineren, da mitten ind er Ausbildung das Kindergeld wegviel und wir unsere Fixkosten nicht mehr zahlen konnten.

Antwort
von TheAllisons, 118

Da könnte ein zusätzlicher Job, der zusätzlich Geld bringt, behilflich sein.

Kommentar von Jeff28 ,

Arbeite derzeit schon im 3 Schichtsystem mit überstunden etc. das hält man aber keine 3 Jahre durch.

Antwort
von Zockerin1984, 115

Wende Dich doch an 1 Insolvens Berater die Helfen Dir.Ich Weiß der gang ist nicht leicht, aber mir hatt es auch geholfen. Ich hatte 7000 Euro schulden und bin nicht mehr zurechtgekommen, komplett Überblick verloren. Jetzt nach der Beratung hab ich nur noch 4000 Euro schulden weil die mir geholfen haben.

Kommentar von Jeff28 ,

Njaa den überblick hab ich komplett aber es ist einfach zu viel aufeinmal und mit 100-150 Im Monat kann man nicht mehr leben.

Antwort
von wuerfli, 91

Sprich mal mit mehreren Kreditinstituten.

Wir leben in einer Zeit, wo Banken eigentlich gerne Geld loswerden.

Deine Hausbank lebt ja hervorragend mit Deinem Kontokorrent - da kriegt sie schön viele Zinsen. Warum also sollte sie darauf verzichten? Also sprich mit anderen Banken.

Kommentar von Jeff28 ,

stimmt auch wieder.

Kommentar von wuerfli ,

Hör mal, 6.000  Euro ist doch nicht die Riesensumme. Bei einem Kredit mit meinetwegen 3% Zins, auf 5 Jahre, zahlst Du monatlich 115 Euro.

Ist doch lächerlich da ´ne Insolvenz zu machen oder sowas.

Such Dir jemand, der das macht, es gibt doch genügend Institute (oder vielleicht Dein Arbeitgeber?), von denen Du das Geld leihen kannst.

Kommentar von archibaldesel ,

Da hast du etwas falsch verstanden. Banken möchten Geld nicht loswerden. Ganz im Gegenteil, sie bestehen sogar auf eine Rückzahlung. Genau deshalb bekommen Menschen mit schlechter Schufa meist keine Kredite.

Antwort
von troublemaker200, 43

Wie immer, die anderen haben Schuld und sind nicht fair und zocken Dich ab.

Du alleine hast die Schulden gemacht, sonst keiner!!

Ich habe verstanden, dass Du mit 6000 im Minus bist und ZUSÄTZLICH nochmal 3000 als Kredite, macht insgesamt 9000 EUR Schulden. das ist ordentlich!!

Diese Summen abzuzahlen dauert nun mal. Du musst entweder Deine Einnahmen erhöhen oder Deine Ausgaben reduzieren. Was dann an Geld frei wird nimmst Du zur Tilgung. Bzw. sparst das an zur Sondertilgung.

Antwort
von SiViHa72, 40

der Score ist nen Knackpunkt.

Geh doch mal zu einer guten Schuldnerberatung und informiere Dich dort. Die kennens ich mit so was ja aus.

(informier Dich vorher zu der SB, die Du Dir aussuchst)

Antwort
von Biberchen, 66

kannst du dir deine Lebensversicherung nicht auszahlen lassen! Sonst hilft nur ein ganz guter Kumpel der dir das Geld gibt damit du bei der Bank die Schulden los wirst.

Kommentar von Jeff28 ,

hab keine Lebensversicherung. viele gute Freunde sind nicht mehr übrig. Haben uns alle aus den Augen verloren.

Antwort
von Apfel2016, 92

Tja da macht man sich vorher Gedanken drüber, wenn das Geld nicht da ist kann man es nicht ausgeben. Die Schulden sind da und nun musst du sie bezahlen. Um einen Kredit kümmert man sich ja auch bevor man das Geld ausgibt. Unfair ist daran überhaupt nichts.

Kommentar von Jeff28 ,

Hatte auch vorerst ne zusage von einer Bank und dann musste halt alles schnell gehen sonst wäre ich auf der straße geladet und dann haben die den Kredit doch abgelehnt.

Kommentar von Apfel2016 ,

https://www.smava.de/umschuldung/kreditumschuldung-bestehende-kredite-zusammenfa...

Auf der Seite stehen ein paar Tipps zur Umschuldung. Versuche bei möglichst vielen Banken einen Termin zu bekommen und sage denen gleich, dass es um eine Umschuldung geht. Es wird Wahrscheinlich schwer und vielleicht klappt es auch gar nicht. Sonst versuch es wirklich bei einer Schuldner Beratung, die haben manchmal echt gute Tipps bzw Kontakte. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten