Hallo, ich habe Angst vor Bakterien. Ich desinfiziere mir dauernd die Hände. Habe ich eine Zwangsstörung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Evilsadnessill,

wie lange hast Du dieses Problem schon? Gab es ein Ereignis, woran Du es festmachen kannst?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evilsadnessill
15.09.2016, 04:50

Ich hatte Vor Ungefähr 1 Monat Einen Albtraum, Ich Habe Mich an Bakterien infeziert Und Bin Dann gestorben. Ich Bin Dann mitten in der nacht, schweißgebadet, hyperventilierent aufgewacht. Und seitdem Habe Ich Das Gefühl Dass überall Bakterien Sind.

0
Kommentar von evilsadnessill
15.09.2016, 06:20

Hab Ich Schon 11 mal ...

0
Kommentar von evilsadnessill
15.09.2016, 06:53

Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht ... :/

0

Möglicherweise. Lass das fachärztlich abklären, sofern du darunter leidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist mit den Bakterien die du jede Sekunde einatmest? Die Milliarden auf deiner Haut (nicht nur Hände), in den Haaren, Kleidung... ist dir klar, dass es auf dieser Erde kaum einen Quadratzentimeter gibt der nicht von Bakterien bewohnt wird? Jedes Baktirium das du Desinfektionsmitteln aussetzt wird mit der Zeit dagegen imun. Wenn du dsnn tatsächlich mal krank wirst helfen dir keine Antibiotika mehr. Muss ich noch erwähnen, dass es da noch (Schimmel)Pilze, Viren und Prione gibt, gegen die das nichts hilft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein ganzer Körper besteht aus Bakterien. Es ist also vollkommen unmöglich dich zu 100% von Bakterien zu befreien. Bakterien sind überall an allem sind Bakterien. Selbst im Desinfiziermittel sind Bakterien, die Erreger und schädliche Bakterien abtöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man als Zwangsstörung bezeichnen. Übrigens trägt jeder Mensch etwa 2kg Bakterien auf der Haut mit sich herum, und die allermeisten sind nützlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaniXfX
15.09.2016, 08:36

2kg ist sehr unrealistisch.

0

Je öfter du dir die Finger desinfizierst desdo öfters Tötest du die Bakterien und den schutz Film auf der Haut ab die dich schützen von bösen Bakterien... hände waschen und desinfizieren ist gut... Nach Kassenarbeit, wenn man heimkommt oder nach dem Klo aber mach das nicht all zu oft du bewirkst das Gegenteil damit sonst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht nur eine Zwangsstörung, sondern auch ungesund: Die wenigsten Bakterien sind bösartig, du entfernst also v.a. neutrale und nützliche Bakterien. Desinfektionsmittel ist v.a. dafür da, wenn man Kontakt mit Wunden oder kranken Personen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, hast du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke ich schon. Wieso hast du da Angst? In deinem Darm leben Milliarden Bakterien in Symbiose mit deinem Körper. Nur bestimmte Bakterien können gefährlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evilsadnessill
15.09.2016, 02:27

Ich habe irgendwie Angst, wenn ich jemandem die Hand schütteln muss oder Türklinken anfassen muss. In meiner Hosentasche habe ich immer ein kleines Desinfektions-Handgelfläschchen. Ich habe Angst mich zu infezieren und dann zu sterben.

0

Ich denke ja ! Und Desinfektionsmittel zerstören  mit der Zeit die haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung