Frage von August007, 43

Hallo, ich hab eine Frage an die Muttersprachler. Naemlich kann man das Verb 'mögen' als 'wollen' verwenden?

Hallo, ich hab eine Frage an die Muttersprachler. Naemlich kann man das Verb 'mögen' als 'wollen' verwenden? Zum Beispiel waere der Satz 'ich mag weggehen' gleichbedeutend wie ' ich will/möchte weggehen? Ich meine Saetze ohne Verneinung/Negation ;)

Vielen Dank im Voraus ;)

Antwort
von sahov, 40

Deinen Beispielsatz verwendet man umgangssprachlich.
In dem Fall bedeutet es dasselbe.

Aber so würde ich es nicht verwenden.
Eher:
Ich mag Schokolade/Ich mag keinen Brokkoli. <- Allgemein; muss nicht jetzt sein.

Ich möchte heute fortgehen/Ich möchte heute zuhause bleiben.

Antwort
von Bswss, 32

"Mögen" wird TEILWEISE in Süddeutschland anstelle von "wollen" verwendet. Ich würde Dir das aber nicht empfehlen, denn die eigentlich Bedeutung von "mögen ist "etwas(jemanden)  gut finden" und "etwas gern essen".

Antwort
von Sailormoon1999, 40

Nein, bei "wollen" willst du ja weggehen was heißt, das du es "willst" und bei mögen ist es, das du es einfach nur "magst" aber es nicht jetzt machen "willst" Hoffenlich klingt das jetzt nicht verwirrent oder so.... ich bin nicht gut in erklären, viel glück dir beim Lernen ^^ Liebe Grüße Sailormoon1999

Antwort
von Alvello, 13

Du kannst z.B. sagen "ich möchte weggehen". Das Problem im Deutschen ist, dass es eine Streitfrage ist, ob mögen und möchten ein Modalverb bilden oder, ob sie beide eigenständig dazugezählt werden, da sie jeweils ein unvollständiges Flexionsparadigma aufweisen. Dagegen spricht, dass sie sich auch in der Bedeutung unterscheiden.

Antwort
von beangato, 32

http://www.deutschplus.net/pages/322

"Mögen" wird vlt. umgangssprachlich eingesetzt - ich benutze es nur, wenn ich ausdrücken will, dass ich etwas gern mache.

Kommentar von Hooks ,

Hochsprachlich bedeutet "mögen", daß man etwas mag (essen) oder etwas leiden mag (etwas schön finden).

Wenn man etwas gerne macht, kann man das nciht mit "mögen" ausdrücken. Dann muß man "möchte" nehmen.

Kommentar von beangato ,

Ich spreche kein hochdeutsch - bin aus Sachsen.

Und ich habe nur MEINE Aussage getroffen.

Antwort
von berlina76, 41

Ist grundsätzlich nicht falsch aber, das ist nicht mehr gebräuchlich. Hat sich ausgeschlichen aus der Deutschen Sprache. Hört sich Altertümlich an wie die Sprache die an Höfen gesprochen wurde.

Kommentar von Hooks ,

Im Süden ist das normal.

Antwort
von XmeloettaX, 41

Nicht wirklich. Es hat dann eine etwas andere Bedeutung

Kommentar von August007 ,

Welch eine denn?

Kommentar von Hooks ,

Im Süden ist "mögen" wie "wollen", nur daß "wollen" stärker ist und "mögen" vielelicht ein zögern mit auasdrückt.

Antwort
von EragonFiniarel, 43

Jap das geht, aber wenn du sagen willst, dass du etwas bekommen willst, dann würdest du eher noch ein "haben" hinten dran hängen, also "ich mag das haben".

Antwort
von Skibomor, 16

"Ich mag Weggehen" heißt, dass ich gerne weggehe. Ich möchte weggehen heißt, das ich das tun will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten