Hallo ich hab auf Ebay kleinanzeigen was verkauft und nun droht man mir mit dem Anwalt - was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst mal steht dem Käufer, solange nichts Anderes vereinbart wurde, mangelfreie Ware zu.

Ist die Ware mangelhaft, bist du zur Nachbesserung verpflichtet. Kannst du nicht nachbessern, musst du die Ware zurücknehmen und den Kaufpreis einschließlich aller Zuschläge erstatten. Weiter steht dem Käufer evtl. Schadensersatz zu.

Du tust also gut daran, dich mit dem Käufer zu einigen. Nicht der Käufer hat nachzufragen, sondern du hast die Ware vollständig und wahrheitsgemäß zu beschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer hat die Informationspflicht auf Fehler oder Unbrauchbarkeit hinzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in einer Verkaufsanzeige nicht s von Defekten steht, kann von einer völligen Funktion ausgegangen werden.
Ist dem nicht so, haste ein unwahres Angebot eingestellt und wichtige Eigenschaften verschwiegen.

Haste Schrott angeboten, gib ihm sein Geld zurück.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte erkläre genau, worum es geht, denn mit deinen unklaren Angaben kann man nichts anfangen.

Link zur Annonce wäre ebenfalls hilfreich.

Grundsätzlich gilt bei eBay Kleinanzeigen: Leute, beachtet die Sicherheitshinweise, die bei eBay Kleinanzeigen klar und deutlich sind.

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stkuber hat recht. Bisschen unfreundlich aber er hat recht. Tausch es wieder zurück ich meine du wusstest das ja nicht. Dann versuch den kläger das klar zu machen und gib ihn das geld wieder. Fals es doch gerichtlich wird. Dann wird das für dich gut ausfallen. Weil wenn das richtig ist was du schreibst mit das du nicht geschrieben hast wie der zustand der artikel ist dann wird es gut laufen. Der kläger hatte aber auch den pflicht zu fragen wie der zustand ist. Das ist auch sein fehler gewesen. Aber dennoch versuch mit ihm erstmal das zu klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist egal wie teuer du die verkauft hast

Wenn du eine falsche Abgabe machst 

Sagen wir mal die verkaufst was es ist angeblich orginal aber ist gefälscht 

Oder du meinst es ist einwandfrei aber hat paar Probleme 

Kannst du eine Anzeige kriegen wegen falsche abgeben eines fakes 

Ist mir mal auch fast passiert 

Am besten du schickst das Geld wieder zurück also überweisen 

Sonst hast du später Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meatty29
30.12.2015, 12:00

Alles klar 

Danke.

Eine Frage noch ...wenn ich geschrieben hätte ich ohne jegliche Gewährleistung verkaufe hätte das geholfen ?

Das heißt ja ohne Rücknahme etc. ?

0

Normalerweise geht man davon aus das der Artikel je nach Gebrauch in Ordnung ist. Versuche dich mit dem Kläger zu einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung