Hallo ich glaube ich fütter mein Kaninchen nicht richtig. ich gebe ihr gerne löwenzahn und manchmal Basilikum und natürlich trockenfutter aber wie viel soll ic?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

ja das tust Du leider (noch) nicht...

Löwenzwahn und Basilikum ist sehr gut und gesund ;)
Aber das Fertigfutter ist ungesund und schädlich, da es ungsunder Industriemüll ist deren Inhaltsstoffe für Kaninchen schwer oder nicht verdauulich ist, aufquillt, etc. Es ist quasi das FastFood der Kaninchenwelt und sollte daher nicht gefüttert werden! Durch die Dauerhafte gabe von Fertigfutter, vorallem wenn es fast hauptsächlich gefüttert wird, entstehen körperliche Probleme und das zeug kann auch eine tödliche Magenüberladung hervorrufen...

Da Du vor noch eine Frage zu einem trächtigen Weibchen geschrieben hast, und ob es sterben könnte, kann ich Dir sagen:
Kaninchenweibchen die mit Fertigfutter und nur so wenig Grünzeug gefüttert sind, sind definitiv gefärded und daher kann die eventuelle Geburt ein Problem für die Mutter, so wie den Nachwuchs geben. Du musst also gamnz besonders aufpassen.

Stelle die Ernährung bitte gaaanz langsam um! Und zwar gebe über Wochen alle paar Tage etwas mehr Grünzeug und etwas weniger Fertigfutter, und das so lange, bis garkein Fertigutter mehr da ist. Es muss im Endeffekt komplett vom Speiseplan runter, sonst hast Du nicht lange was von ihr -.- Direkt absetzen kann man es aber nicht, da sich der Magen/Darm erst an das neue Futter gewöhnen muss und bei einem zu schnellen wechsel Kainchen mit Durchfall reagieren, mit welchem nicht zu spaßen ist...

Kaninchen sollten immer mit Heu gefüttert werden (vorallem für Zähne und Verdauung wichtig!) und sollten täglich eien Auswahl an Grünzeug, Gemüse und Obst erhalten, so, das immer vieles verschiedenes zur Auswahl steht und immer so viel, das bis zur nächsten Fütterung noch was übrig ist. Zusätzlich immer Äste für den Zahnabrieb und einfach ihren Nagetrieb anbieten^^

Irgendwie glaube ich das Du nur 1 Kaninchen hast, daher die Info: Einzelhaltung ist übelste Tierquälerei, daher besorge ihr ein kastr. Männchen im alter zwischen 16 Wochen und 5 Jahren, udn vergesellschafte sie. Natürlich erst nahc einer eventuellen Geburt...
Da frage ich mich ja, wo Du das unkastrierte Männchen hast... vermutlich nur zum schwängern dazu gesetzt? Oder ist es in den Stall engeborchen (gehörte jmd anderem)?

Hier noch mal die Links, bitte informiere Dich unbedingt und ändere was! ;)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Löwenzahn kannst Du ruhig füttern. Das ist sehr gesund und gehört eigentlich zum Standard. Trockenfutter solltest Du komplett weglassen. Kaninchen sind keine Nagetiere, sondern nur Nager. Sie fressen genauso wie Hasen und Wildkaninchen, kein Getreide. Das ist unter anderem auch gesundheitsschädlich.

Für Infos kann ich Dir folgende Seiten empfehlen:

http://www.kaninchenwiese.de/

http://www.diebrain.de/k-index.html

http://www.sweetrabbits.de/

http://www.kaninchenseele.de/index.php?p=5-1-4

Auf den Futterplan von Kaninchen gehören: Gemüse, etwas Obst als Leckerli, Pflanzen, Kräuter, Wiese, Heu und Wasser (in Schalen, keine Trinkflaschen verwenden!) Und Äste von Obstbäumen/Haselnuss zur Zahnabnutzung, kein Brot. Dies ist auch schädlich für Kaninchen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HomerSimpson3
13.07.2016, 10:25

Aber unbedingt langsam das Futter umstellen. Sonst bekommen Sie Durchfall und der unerfahrene Halter sagt, sie "vertragen" kein Frischfutter

3

trockenfutter gewòhnst du ihr langsam ab und dann infor ierst du dich auf diebrain.de kaninchenwiese.de und kaninchen-info.de mal zu den themen haltung, fütterung, partnerwahl und vergesellschaftung....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das trocken Futter weg Löwenzahn kannst du ihnen ruhig geben Möhren,Gurken und Äpfeln kannst du ihnen auch geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Befürchtung ist korrekt, Trockenfutter hat in der Ernährung von Kaninchen i. d. R.  (es sei denn, Du meinst damit getrocknete Kräuter).

Belies Dich bitte hier über die artgerechte Ernährung Deiner Tiere:

www.diebrain.de/k-futter.html

www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HomerSimpson3
13.07.2016, 10:21

*Du meinst i.d.R nichts Verloren?

3

LÖWENZAHN!!NEIN!!Also unsere kaninchien bekommen von Löwenzahn Durchfall.Trockenfutter und wasser immer im Käfig.Und Äpfel mögen sie sehr aber das ist fuer sie ungesund (sagte der tierartzt) und nasses grass ist auch nicht recht gesund.Was ich dir zur fütterung empfehle ist klee also du weist schon was ich meine,das mögen sie üüüberlst und ist gesund :) 

Ich hoffe ih konnte dir helfen und weist du was klee ist?Wohnnst du im dorf und kannst das einfach "pflücken" gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
13.07.2016, 09:34

omg. nicht dein ernst oder???? @Dersymphatische

5
Kommentar von HomerSimpson3
13.07.2016, 10:18

Die Informationen in deinem Buch sind wohl falsch. Stelle das Futter langsam über mehrere Wochen um, dann hat er kein Durchfall. Haben deine Kaninchen auch genug Platz? Ein Käfig aus dem Handel ist zu klein.

3
Kommentar von monara1988
13.07.2016, 18:15

Oh man...

bitte belese Dich noch mal, und das bitte nicht in Büchern, da 90% falsch sind, da von Laien geschrieben die einfach ein Buch rausbringen wollten

LÖWENZAHN!!NEIN!!

LÖWENZAHN!! JAAA!!!  XD

Das ist natürliche Nahrung, so, wie sie diese auch in der Natur finden und fressen und daher definitiv gut und gesund ;)

Also unsere kaninchien bekommen von Löwenzahn Durchfall.

Wenn ihr eure Kaninchen falsch/ungesund ernährt, dann habt ihr ihren Organismus (MAgen/Darm trakt) durcheianndern und vermutlich krank gemach tund dann reagieren sie mit Durchfall.

Kaninchen die artgerecht ernährt werden bekommen davon kein Durchfall, weil es ihre natürliche Nahrung ist^^

Trockenfutter und wasser immer im Käfig

Fertigfutter ist ungesunder Industriemüll, daher nein das sollte niemals da sein. Und Käfighaltung ist Tierquälerei...

Und Äpfel mögen sie sehr aber das ist fuer sie ungesund (sagte der tierartzt)

Nein, Äpfel kann man verfüttert. Aber, nicht nur ausschließlich Äpfel, da muss es noch mehr verschiedenes zu geben, dann kann man die sogar fast täglich geben^^

und nasses grass ist auch nicht recht gesund.

Gras ist 100% Natur und nass ist auch kein Problem. Nur Kaninchen mit einem gestörten Magen/Darm Trakt reagieren darauf...

Was glaubst Du was sie in der Natur essen wenn es regnet? Glaubst Du da hungern die so lange? XD

Bitte hier mal informieren:

Und am besten stellst Du auch mal eine Frage worin Du Deine komplette Haltung/Ernährung beschreibst dann können wir Dir sagen was Du noch ändern müsstest^^

Gruß

3