Frage von 0Lifeexperience, 80

Hallo ich fühl mich durchs kiffen dumm kann ich das Irwie wieder rückgängig machen?

Also erstmal danke im Voraus
Gut fangen wir an.Ich bin noch sehr jung und für mein Alter eher klein und habe vor 4 Monaten das erste mal gekifft und seitdem es sehr häufig wiederholt(ca 20 mal pro Monat) bis ich nun seit 4 Wochen nichts mehr geraucht hab.Das Problem ist das ich seitdem ich kiffe es mir viel schwerer fällt mir etwas zu merken oder sonst irgendwas zu organisieren.Ich fühl mich einfach dumm und da wollte ich Nachfragen ob man dagegen etwas tun könnte zB meditieren oder soetwas
Halt das mein Gedächtnis wieder besser wird (hatte das mal gelesen das das hilft)
Ich hoffe auf hilfreiche Antworten und keine Moralpredigten ich weiß selber das das in meinem jungen Alter (fast 15) scheiße ist🙄👌🏻

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von diana1703, 46

Grundsätzlich denke ich nicht, dass das kiffen der Grund ist, dass dein Gedächtnis geschwächt ist. Ich denke aber, wenn du wirklich wieder deine Merkfähigkeit steigern willst, solltest du das einfach trainieren. 

Also zb. 50 einfache Wörter (Hefe, Wald, laut, klug,...) auf ein Blatt Papier schreiben, dir 2 Minuten Zeit geben und dann versuchen, so viele der Wörter wieder aufzuschreiben zu können, wenn du verstehst wie ich das meine.

Und es wäre vielleicht auch eine gute Idee das Kiffen wenigstens ein wenig zu reduzieren. Heißt nicht gleich von 20 mal im Monat auf 5 mal oder so sondern in größeren Abständen zb einmal auf 15 mal im Monat oder so. Zu viel Kiffen ist ja auch nicht gesund, vor allem für die Lunge. 

Hoffe, dass ich irgendwie helfen konnte

Kommentar von 0Lifeexperience ,

Dankeschön für die Lernmethode und dem veranschaulichen:)
Sehr hilfreiche Antwort danke👌🏻

Antwort
von felixuser, 41

In deinem alter ist es wahrlich nicht grade Sinnvoll mit Drogen zu Experimentieren. 

Die Wirkung von Drogen, kann extrem lange Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen  hervorrufen, auch wenn du schon längst keine Drogen mehr Konsumierst. 

Bei Dingen wie z.B. LSD sind bis zu 15 Jahre Psychische Spätfolgen Dokumentiert wurden, keine Panik THC ist da nicht ganz so drastisch. 

Dein Gedächtnis zu Trainieren, kann niemals verkehrt sein, aber die Wirkung sollte in 3 max. 6 Monaten, auch nahezu vollständig abklingen. Obwohl grade hier, dein alter eine Entscheidende rolle spielt, da du dich grade in der Entwicklungsphase befindest, kann hier auch eine Beeinträchtigung eintreten, die sich auf dein restliches Leben auswirkt.

Was wohl auch, einer der Hauptgründe für die Illegalität.

Da jeder Mensch anders auf äußerliche, sowie Psychische Auswirkungen reagiert, kann der eine damit einigermaßen umgehen, oder es sich nur negativ in bereichen auswirken, in dehnen es nicht offensichtlich auffällt.  

Ein anderer wiederum spürt die volle Bandbreite der möglichen Nebenwirkungen oder langfristigen Schäden es gibt hier keine Universal einsetzbare Messlatte.

Aber du scheinst ja schon einzusehen das Drogenkonsum kein Spaß Ersatz darstellt. Ich hoffe für dich, es bleibt dabei.

Kommentar von 0Lifeexperience ,

Danke sehr für die schnelle Antwort dein Beitrag hat mir sehr geholfen

Kommentar von felixuser ,

Kein Problem, und immer wieder gern. Danke auch dir, für die positive Resonanz. 

Antwort
von MariusWerner, 43

Das ist noch der Rest von dem Thc was in deinem Körper ist und wenn der Körper nichts mehr davon hat dann will er mehr das ist nun mal ne leichte sucht aber das geht vorbei das sind gerade nur entzugs Erscheinung wenn du weiterhin nicht rauchst geht es wieder weg dauert aber halt ein bisschen oder.. Du rauchst wieder musst aber damit leben das du in einem monat immer mindestens 1 rauchen musst da du es nicht aushälst.. Was du machst is deine Entscheidung

Kommentar von skilla2346 ,

So ein Schwachsinn. Es können lediglich bei langzeitkonsum leichte körperliche Symptome wie Unruhe oder Nervosität auftreten. Kiffen führt in der Regel aufgrund gewisser Umstände zur Psychischen und nich zur Körperlichen abhängikeit. Und wenn man schon von Abhänigkeit reden kann dann geht mit min 1 mal im Monat eh nix. Als ob man die Sucht damit befridigen könnte. Da sind wir eher bei min. 1 mal am Tag

Antwort
von LaDude, 11

Vorweg danke ich diana1703 für die antwort denn es war mit die einzige die stimmt. Ich kiffe das gebe ich hier offen und ehrlich zu. Daher kann ich dir auch eine vernünftige antwort geben. Nicht wie diese Leute die noch nie gekifft haben aber denken das sie alles wissen. Das du etwas vergesslicher wirst kommt vom regelmäßigen konsum das hatte ich auch schon. Das vergeht aber wieder. Dumm wirst du durchs kiffen nicht!! Wenn du aufhörst bessert sich das wieder. Wenn du weiter machst wird es auch besser verschwindet aber nicht komplett aber man gewöhnt sich dran. Du solltest auch nicht jeden tag zu jeder zeit kiffen sonnst wirds irgendwann langweilig. Am besten ist es wenn du nur am wochenende kiffst. Dann kannst du dich auf die schule konzentrieren aber hast dann immer noch deinen spaß. Natürlich gehts auch wenn du mal nen einfachen tag hast sprich hast nur Kurtz schule und/oder keine hausaufgaben auf. So mach ich es auch und so klappt es auch. Viel vergnügen noch.

Kommentar von 0Lifeexperience ,

Vielen Danke hilfst mir sehr damit👌🏻

Antwort
von Aktiverr, 29

20 mal pro Monat ist sehr schlimm vorallem mit fast 15 . Rückgenig wird es nicht mehr gehen ... es wird woll so bleiben , hätest davor wissen müssen was du machst ...

Kommentar von scatha ,

Quatsch. Man kann jederzeit aufhören. Manche schaffen es sogar, von Tabak-Zigaretten loszukommen.

Antwort
von aXXLJ, 10

Aufhören mit Kiffen - zumindest bis das Hirn voll entwickelt ist (nach der sog. Pubertät) - hilft gegen vermeintliche "Dummheit". 

Kommentar von 0Lifeexperience ,

Danke versuche jz aufzuhören👌🏿
Habe jz 4 Woche Nicht mehr und das bleibt auch so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community