Frage von Bumbaaa, 52

Hallo ich bin18 habe nur Stress Zuhause die Frage an euch ist mache gerade eine Ausbildung bin im 1 lehrjahr und bekomm 520 Euro kan ich ausziehen mit Hilfe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kostenloseis, 28

Kann in eine Wg ziehen muss aber vom Staat her sein und von deinen Eltern brauchst du die Erlaubnis wenn das kein Notfall ist! Geht zusammen zum Jugendamt und besprecht das dort das Geld für den Unterhalt wird von deinen Eltern abgezogen (Kindergeld) kriegst dort dann ca 60 Euro Taschengeld womit du Kleidung und Kino Freizeitpark usw zahlst ^^

Kommentar von Kostenloseis ,

Oder Privatlich in eine Wg dort musst du aber mehr zahlen

Kommentar von Bumbaaa ,

Danke werde es versuchen :)

Kommentar von Kostenloseis ,

Kd viel glück noch :)

Antwort
von turnmami, 13

Bis zum Ende deiner Erstausbildung sind vorrangig deine Eltern unterhaltspflichtig.

Vom Staat gibt es hier nur Hilfe, wenn dir das Jugendamt bescheinigt, dass du zuhause nicht mehr wohnen kannst. Nur "Stress" zuhause reicht hier nicht aus!

Kommentar von Bumbaaa ,

Wolte nicht schreiben was für ein Stress aber mein Vater schreit mich an droht mir Schläge und meint nurnoch mit Beleidigungen das ich miststück ausziehen Soll

Kommentar von turnmami ,

geh zum Jugendamt und lass dich beraten. Dort werden dir deine Möglichkeiten gezeigt!

Antwort
von DeineMuddaJuckt, 24

Ja klar aber geh am besten in eine WG das ist billiger und du hast Leute die dir helfen wenn du gut mit ihnen auskommst
Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten