Frage von reikonroad, 25

Hallo ich bin13dünn sportlich esse recht viel naschis habe oft viel Durst bin müde wahrscheinlich durch, die Schule und kriege manchmal schlecht Luft. Diabetes?

Ich habe, Angst ,vor Diabetes

Antwort
von Cassiopeija, 11

Deine Symptome können auch andere Ursachen haben, wirklich klären kann das nur ein Arzt.

Du schrebst das Du sehr schlank bist, obwohl Du recht viel isst und nascht. Das kann (ich betone kann) mit ein Anzeichen eines latenten, beginnenden Typ 1 Diabetes sein. Dazu passen würde  auch die Müdigkeit, vorausgesetzt Du schläfst eigentlich ausreichend.

Der Typ 1 Diabetes ist eine Autoimunerkrankung.

Das Imunsystem hat die insulinproduzierenden Betazellen der Bauchspeicheldrüse als Fremdkörper "erkannt" und zerstört sie systematisch. Bei manchen passiert das innerhalb weniger Monate, vor allem bei kleinen Kindern, und manchmal dauert es etwas länger und in seltewnen Fällen sogar Jahre, das heisst die Symptome treten langsam auf und werden mit der Zeit immer stärker.

Geh zu Eurem Hausarzt und lass Dir von ihm Blut abnehmen. Er soll
daraus Deinen HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) ermitteln lassen und Dein
Blut auf Antikörper untersuchen lassen (macht ein Labor), denn die hat man bei Typ 1. Nach 2-4 Tagen hast Du das Ergebnis.

Das ist die einzig sichere Methode, um es festzustellen. Die Antikörper im Blut sind genau die, die Dein Imunsystem losschickt, um die Betazellen zu zerstören.

Sollte der Test negativ sein (kein Diabetesbefund), solltest Du
vielleicht mal ein grosses Blutbild einschliesslich Schilddrüsenwerte
machen lassen, denn auch eine Schilddrüsen Fehlfunktion kann derartige Symtome hervorrufen, obwohl bei der heutigen Jodversorgung so etwas eher unwahrscheonlich ist.

Vielleicht gibt es einen anderen, nachweisbaren Grund. Ein Mineralien-, Vitamin- und Eiweissscreening wäre eventuell auch eine gute Sache. Ca. 60% der Deutschen haben einen eine Vitamin D3 Unterversorgung, ausserdem sehr häufig Magnesium - , B12- und Selenmangel.

Antwort
von djbee, 23

Das kann dir letztenendes nur ein Arzt beantworten.
Wenn du dir wirklich Sorgen machst, geh am besten so bald wie möglich zu deinem Hausarzt und lass dir Blut abnehmen.

Es gibt verschiedene Diabetes-Typen.
Der Typ 1 Diabetes hat NICHTS mit Ernährung, Übergewicht, ... zu tun. Er entsteht, weil das Immunsystem die Zellen, die das Insulin produzieren angreift. Sind diese zu einem Großteil zerstört kommt es zu Symptomen. Hier kannst du nichts zur Prävention machen - und nach derzeitigem Forschungsstand ist er auch nicht heilbar (aber gut behandelbar). Es muss ein Leben lang Insulin von außen zugeführt werden (Spritzen oder Pumpe).

Der Typ 2 Diabetes hat zumindest am Rande was mit der Ernährung zu tun. Er tritt aber meist erst bei älteren Leuten auf (kann aber auch bei jüngeren sein). Hier gibt es eine genetische Disposition und durch verschiedene Einflüsse, unter anderem Ernährung und Lebensweise, kann es zum Ausbruch kommen. Auch hier gibt es keine ursächlich Heilung, aber symptomfreiheit kann manchmal erreicht werden (meist durch Ernährungsumstellung und Tabletten).

Symptome sind: viel trinken (und zwar wirklich viel!), häufiges Wasserlassen, Gewichtsabnahme (vor allem bei Typ 1), Müdigkeit, Schlappheit, ... ...

Antwort
von herja, 10

Das ist sehr, sehr unwahrscheinlich, aber das kann man mit einem Pieks schnell testen, sogar in der Apotheke. Ansonsten einfach deinen Arzt befragen.

Kommentar von djbee ,

Woher willst du denn wissen, dass es "sehr, sehr unwahrscheinlich" ist?

Antwort
von Unbekannt1023, 15

Hallo ich habe Ich bin Selber Diabetiker,Selber Gerade mal 12
Beantworte mit Bitte Diese Fragen:

-Stehst du Nachts Zum Trinken Auf?

-Bist du Manchmal Aggressiv Wenn du viel Gegesen Hast?

-hast du Manchmal Eine Zitterne Hand (Wenn du Nix Gegesen hast?)

1 Tipp:
Zudem Empfehle ich dir einfach mal Zur Apotheke Zu gehen und Nach einem Blutzucker Messgerät Zu Fragen,Lass es Dir Genau Erklären- Das kostet Allerdings Ein Bisschen Geld ^^ Aber Schaden Tut es nicht

2 Tipp:
Kauf Dir Wenn du Cola Sprite ect. Gerne Trinkst Lieber Zero Also Ohne Zucker Damit Im Falle des Diabetes Dein Blutzucker Nicht Überflüssig Steigt

Tipp 3:
Bei einem Blutzucker Wert von Über
200 Nüchtern Würde ich Sofort ins Krankenhaus Fahren.

Bei Fragen einfach Anschreiben

Kommentar von Cassiopeija ,

Prizipiell nicht schlecht, aber vorher nochmal durchlesen bevor Du "abschicken" anklickst. ;)

zu 1. das kostet maximal 2€ und sagt nicht viel aus, kann bestenfalls ein Hinweis sein.

zu 2. Ein schlechter Tipp. Diese Getränke enthalten alle Aspartam. Google mal Aspartam, dann weisst Du, was ich meine.

zu 3. Man sollte schon ab einem Nüchternwert von 120 zum Arzt. 200 und Klinik stimmt schon, aber eine mit Endokrinologie und Diabetes Station :)

Antwort
von adrianmichels, 16

Hör dich mal in deiner Familie um, ob es einige mit der selben Diagnose gibt. Wenn du wirklich Sorgen hast, gehe lieber zum Arzt. 

Kommentar von reikonroad ,

Meine Oma die hat das aber durch eine Fehlgeburt bekommen ist nicht vererbarb

Kommentar von Luckyzocker ,

Welchen Typ hat sie denn? Denn für gewöhnlich kann man Diabetes überhaupt nicht durch Fehlgeburten etc bekommen.

Vielleicht hat sie Diabetes DANACH/WÄHRENDDESSEN bekommen, aber auslöser war es sicherlich nicht...

Antwort
von LoLxD1209348756, 13

Asma oder dia

Kommentar von reikonroad ,

Sicher

Kommentar von LittleMistery ,

Was ist Asma? Ich kenne nur Asthma.

Es heißt auch nicht Dia, sondern Diabetes und wie kannst du wissen was es ist, wenn du kein Arzt bist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten