Frage von Hope1791, 40

Hallo, ich bin Sozialassistentin und würde gern weitergehen, jedoch nicht zur Erzieherin. Was kann ich denn noch machen?

Fachabi? Und was fange ich damit an? Kann ich damit arbeiten gehen und würde mehr verdienen? Oder kann ich danach an einer FHS und studieren? Ich habe schon das Internet durchgeschaut aber wirklich informativ ist das ist.

Hat da jemand Ahnung oder Erfahrungen?

Antwort
von Wissensdurst84, 30

Guten Abend,

du hast die Möglichkeit, wenn du keine Erzieherin werden möchtest,  dich als 
Fachwirt der Fachrichtung Alten- und Krankenpflege weiterzubilden und dies abzuschliessen. 

Ebenfalls käme neben einem Studium noch eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger in Betracht, was jedoch auch wieder etwas mit Erzieher zu tun hätte.

Eine andere Alternative sehe ich ansonsten in diesem Bereich aufgrund deiner jetzigen Grundlage nicht.

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen schönen Tag

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Kommentar von Hope1791 ,

Danke für deine Antwort, Wissensdurst84.

Die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin war vor ca. 5 Jahren mein Plan, jedoch habe ich das ganze leider nicht geschafft. :-/

Ich kann also an keine Fachoberschule gehen und mein Fachabi machen?

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Bist du denn 

 staatlich geprüfte/r Sozialassistentin/Sozialassistent

Kommentar von Hope1791 ,

Ja, ich bin staatlich anerkannte Sozialassistentin. Ich habe nach einer zwei- jährige Ausbildung eine Prüfung abgelegt und dadruch dann auch meinen erweiterten Realschulabschluss erworben und eben diese Berufsbezeichnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community