Frage von gayboy23, 56

Hallo ich bin schwull, wie soll ich es meinen Eltern, meiner Mannschft sagen?

Hallo ich bin 12 jahre alt und bin schwull! Wie soll ich es meinen Eltern sagen, oder wie soll ich es meiner Mannschaft sagen?!, bitte um schnelle antwort, Danke! Lg aus Österreich

Antwort
von Mario4Sport, 16

Hallo gayboy23,

vielleicht passt auch die Frage: Ist es denn nötig, es jemandem zu sagen? Und wenn ja, wem???

Nur weil du festgestellt hast, dass du eher auf Jungs stehst, heißt das nicht, das du verpflichtet bist, dass jedem auf die Nase zu binden ;-) Wichtig ist, dass du dich dabei wohl fühlst. Abgesehen davon, dass ich kein Freund von diesem Schubladen-Denken bin und Begriffe wie "schwul", "hetero" oder "bi" nicht mag. Denn was ist denn, wenn dir in ein paar Jahren ein Mädchen über den Weg läuft und es bei dir "Klick" macht? Dann müsstest du dein ganzes Konstrukt in deinem Kopf überdenken und dich fragen stellen wie z. B.: "Bin ich jetzt nicht mehr schwul?" oder "Bin ich jetzt bi?" Lebe und liebe einfach wen du möchtest und wo dein Herz hinfällt, unabhängig vom Geschlecht.

Nun aber zu deiner Frage! Ich kann mir vorstellen, dass du mit jemandem über dieses Thema reden möchtest. Fang doch einfach mit dem Menschen an, dem du am meisten vertraust. Das kann ein Elternteil, ein Geschwisterchen oder aber dein bester Freund/deine beste Freundin sein. Dann ist erst mal der größte Klos überwunden und du kannst dir Ratschläge und Hilfe persönlich holen. Du erzählst es dann nach und nach den Menschen, die für dich wichtig sind und du der Meinung bist, dass sie es wissen sollten um dich besser verstehen zu können. Du wirst sehen, dass du nach und nach selbstbewusster und mutiger wirst :-)

Bei deiner Mannschaft wäre ich da etwas sensibler. Viele Kinder in deinem Alter können noch nicht so richtig damit umgehen und gehen einem Gruppenzwang nach. Wenn einer lacht, lachen alle (im schlimmsten Fall). Ich kann mich auch täuschen, und du hast Glück. Aber vielleicht ist es gar nicht nötig dich dort zu outen? Verändert es denn dein Spiel wenn du deiner Mannschaft sagst das du schwul bist? Wirst du dadurch schlechter oder besser auf dem Feld? Sprich- wozu soll das gut sein, dass du das deiner ganzen Mannschaft sagst? Oder dem Trainer? Bringt es dir tatsächlich Vorteile? Ist es dir wirklich wichtig? Ist es der Mannschaft überhaupt wichtig oder ist es ihnen vielleicht egal? Das ist dein Leben und du entscheidest, wie du das lebst. Du bekommst keinen Stempel auf die Stirn bei dem jeder sehen kann, dass du schwul bist. Das interessiert auch nicht so vielen Menschen, wie du auf Anhieb vielleicht glaubst (das heißt nicht, dass du nicht wichtig bist!)

Vielleicht hast du auch Freunde in der Mannschaft. Eventuell ergibt es sich mit der Zeit am Spielfeldrand oder privat zu Hause mal, dass du mit vereinzelten sprichst. Wenn du das willst. 

Stell dir vor: Es rennt auch nicht jeder draußen rum, wenn er feststellt das er hetero ist und auf Mädchen steht, und "outet" sich. Du bist deswegen nicht "anders". Es gibt ganz viele, die eher auf Jungs stehen. Oder Mädchen auf Mädchen. Oder beides. Alles davon ist vollkommen "normal", nicht verboten und absolut ok. Du bist du- ein ganz eigener Mensch. Die Menschen, denen du wichtig bist, werden das irgendwann mitbekommen oder durch dich mitgeteilt bekommen. Du entscheidest, wem du dich mitteilst.

Auf www.dbna.de findest du auch Coming-Out-Berichte von gleichaltrigen. Das ist eine Seite speziell für schwule Jugendliche. Da kannst du im Forum auch mal die anderen Fragen, was die dazu sagen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und wünsche dir ganz viel Erfolg! Melde dich doch mal hier und erzähle, wie es bei dir weitergegangen ist. ich würde mich freuen!

LG,
Mario

Antwort
von kloppo1909, 38

Hallo gayboy23!
Wenn das eine Ernst gemeinte Frage ist möchte ich dir gerne versuchen zu helfen. Zunächst folgendes: Du bist mit deinen 12 Jahren zwar noch sehr jung, wie auch meine Vorredner*innen bereits erwähnt haben, aber auch aus eigenem bekanntenkreis kenne ich mehr als einen Menschen der sich bereits in frühen Jahren seiner/ihrer Sexualität sehr bewusst war und heute, Jahre später immer noch glücklich mit seiner Sexualität lebt.
Wenn du dir also Sicher bist, dass du schwul bist, und das kannst nur du für dich alleine wissen, und du dich "outen*" möchtest dann stehst du vor einer zugegeben, nicht ganz einfachen Situation. Keiner hier von uns kennt deine Eltern oder deine Mannschaft. Und daher können wir ihre Reaktionen so gar nicht einschätzen. Bei liberalen Eltern mit offenem Weltbild wird es halb so schwer für dich sein, zu dir zu stehen und offen
mit deiner Sexualität umzugehen. Wenn deine Eltern (z.B.) Erzkonservative Christen sind könnte das ganze schon etwas anders aussehen. Wenn du also Angst hast, dass deine Eltern nicht gut reagieren könnten würde ich empfehlen dich zunächst jemandem anzuvertrauen, bei dem/der du dir sicher bist, dass er/sie immer für dich da ist und dich nimmt wie du bist, ohne wenn und aber. Das kann dein*e beste*r Freund*in sein, ein*e Lehrer*in, dein*e Trainer*in oder ein Mensch aus ganz anderen Bezügen. Es fällt leichter sich zu "outen" wenn man weiß, dass man jemanden bedingungslos hinter sich stehen hat. Wenn du dann immer noch Angst hast kannst du dich ja mal an eine beratungsstelle oder einen Jugendtreff für LGBTQ*- Jugendliche wenden, dort gibt es zum einen andere Jugendliche in Ähnlichen Situationen, als auch Sozialpädagog*innen, die sich für deine Sorgen und Ängste interessieren, dich beraten und dir unterstützend zur Seite stehen.
Zu deiner Mannschaft:
Auch hier gibt es meiner Meinung nach unterschiedliche Wege. Möchtest du wirklich, dass alle wissen, dass du auf Jungs stehst, oder glaubst du du bist dazu "verpflichtet" es ihnen zu sagen, weil ihr zum Beispiel zusammen duscht oder sonst etwas? Wenn letzteres zutrifft, möchte ich dir versichern, du hast keinen Grund deinen Mannschaftskolleg*innen von deinen Sexuellen Neigungen zu erzählen, wenn du es nicht selbst wirklich möchtest. Das ist keine ansteckende Krankheit und auch nichts was dein Spiel auf dem Feld (?) beeinträchtigt. Du bringst einfach deine Leistung ob Homo oder Hetero.
Wenn du dir aber wünschst, dass du einfach offen damit umgehen kannst, dann sprich vielleicht tatsächlich zuerst mit deine*r Trainer*in. Er/Sie hat Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen deines Alters und ist Vorbild für deine Mannschaftskolleg*innen. Wenn er dich unterstützt kannst du zusammen mit ihm nach einem guten Weg suchen es auch der Mannschaft zu eröffnen. Aber auch hier besteht natürlich wie immer die Gefahr auf ablehnung zu stoßen, in dem Fall solltest du dir vielleicht eine andere Mannschaft suchen, denn soetwas kann eine Mannschaft echt ziemlich auseinander bringen und ich glaube in diesem Fall wäre es nicht angenehm das auszubaden.
Meine Mannschaftskollegen haben damals echt gut reagiert, sie hats nicht gejuckt und wir haben zusammen weiter gespielt wie vorher und auch unser Trainer hatte nie ein Problem damit.
Da du nicht angegeben hast wo genau in österreich du wohnst kann ich dir leider nicht direkt sagen, wo du den nächsten LGBTQ*-Treff für Jugenldiche in deiner Nähe findest, aber wenn du möchtest schick mir doch einfach mal den Namen deiner Stadt oder der von dir aus nächst größeren City und ich gucke auch mal nach, wenn du alleine nichts finden solltest.
Wenn du sonst noch Fragen zum Thema ode einen Erfahrungsbericht möchtest, schreib mich einfach an.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei deinem "Coming Out" wünscht dir,
Kloppo

Kommentar von Lelant ,

Sehr gute Antwort! Wird ihm sicherlich, im Vergleich zu den anderen hier, weiterhelfen!

Antwort
von NoNiX52, 20

So mal ganz nebenbei : Wenn er es sicher weiß, dann lasst ihn doch und kommt nicht immer mit warten oder so. Wenn er sich outen möchte, dann lasst ihn doch und schreibt was nützliches. Sowas steht einfach unter jeder Frage zu diesem Thema, wo die Person unter 16 ist! Es ist sehr gut möglich, dass sie es dann schon wissen und dann tut nicht immer in den Kommentaren so! LG

Antwort
von KitKatTee, 56

Ich würde wie in den anderen Antworten auch gesagt warten aber wenn du nicht warten willst ist das deine Sache, Meinen eltern würde ich es direkt sagen weil norm. sollten sie zu dir stehen,bei deiner mannschaft naja ka

Antwort
von Joschi2591, 42

Warum überhaupt sollst Du es jetzt schon sagen? Warte doch erstmal noch ein bisschen.

Antwort
von Ceddi95, 55

naja ich wäre da jetzt mal nicht so voreilig, mit 12 jahren schon so einen schluss zu ziehen erscheint mir doch arg früh. 

Antwort
von sozialtusi, 31

Deine sexuelle Orientierung fängt gerade erst an. Warte noch ein paar Jahre.

Antwort
von rainerpb, 24

Hey, Du sagst gar nichts...! ganz einfach. Du bist 12 mensch,werd erst mal ein paar Jahre älter,dann kannst Du es immer noch sagen...!

Kommentar von Lelant ,

Punkt 1) Warum soll er es jetzt noch nicht wissen?
Punkt 2) Deine Antwort hat nichts mit seiner Frage zu tun.

Antwort
von acceptit, 32

Also du bist noch echt jung und deine Vorlieben könnten sich noch ändern.  
Also behalte es noch für dich und experimentiere noch bissl ;)

Antwort
von CrazyEgg, 38

Mach dir keinen Stress. Es muss ja niemand jetzt wissen. Sag es Ihnen wenn du willst und dann einfach ein ganz normales Gespräch führen. Also keine Party oder so deswegen machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten